Archiviert
Peter (71+)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Wunderschönes 5 Sterne Hotel, mit Strandproblemen

4,7/6
Das wunderschöne Hotel hat ca. 180 Zimmer. Ein sehr gepflegtes 5 Sterne Hotel mit herausragender Innenausstattung, das keine Wünsche offen lässt. Auch die Außenanlage ist sehr gepflegt. Wird als HP angeboten. Der große Innenhof ist sehr elegant und sehenswert und ist mit dem Helena Resort Hotel verbunden. Elegante Speisesäle. Man kann auch im freien Essen. Wenig Deutsche. Viele Osteuropäer, viele aus Russland. Unser Zimmer war seitlich mit Blick auf das Meer. Bad usw. alles Bestens, sehr ruhig, sehr sauber, Safe, Telefon, SAT mit vielen deutschen Programmen. Entsprechend eins guten 5 Sterne Hotel.

Lage & Umgebung4,0
Das Helena Sands liegt am Ende des Sonnenstrandes in der beruhigten Zone. ( beste Lage) Zum sogenannten Hotelstrand (gemietet vom Hotel) über die Standpromenade und dann ca. 100 m zum Hotelstrand. ( Anfang) Zum Zentrum ca. 2 Km. Zum Flughafen ca. 1 Stunde. Nach Nessebar mit dem Bus Nr.1 ( unbedingt zu empfehlen)
Der Sonnenstrand ist 8 Km lang . Unzählige Geschäfte und Restaurants, Supermärkte, Buden usw. säumen die Straße. Abends ist oft fast kein durchkommen mehr. Viele tausende jungen Leute bevölkern die Straße . Unzählige Hotels am Sonnenstrand. Unglaublich.

Zimmer5,0
Sehr schönes großes Zimmer,. Balkon. Großes Bad. Flachbildschirm, viele deutsche Programme. Klima. Minibar( Getränke muss man bezahlen). Bei Ankunft Obstkorb und 1 Flasche Sekt auf dem Zimmer. Wir hatten normales Zimmer gebucht. Hatten seitlichen Meerblick. Nächstes Hotel gegenüber. Ruhig.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Hervorragender Service im Hotel. An der Rezeption versteht man Deutsch. Um es kurz zu machen, alles ist von hervorragender Qualität, bis manchmal abends bei einem Trink im Freien am Pool. Bedienung zu lasch.
Drei mal gab es keine neuen Handtücher für den Strand. Ein Unding ist auch der Bade - Handtücherwechsel zwischen 14 und 15 Uhr. Man muss vom Strand hoch laufen. Wieso nicht abends?

Gastronomie6,0
Hervorragende Küche, Qualität und Quantität der Speisen in Buffetform vom feinsten. Sauberkeit wird groß geschrieben. Schnelle Bedienung . Leider fast kein Deutsch, macht aber nichts aus. Man wird verstanden.
Wir waren im einem kleineren Speisesaal . Super. Fast immer ruhig. Manchmal sind kleine Kinder laut. Alle Gerichte sind in deutscher Sprache angeschrieben.
Auch unser Speisesaal elegant.

Sport & Unterhaltung2,0
Animation wurde leider nicht wahrgenommen. Wahrscheinlich hatte fast niemand Interesse.
Ein sehr großes Ärgernis waren die viel zu wenig Liegen am Stand für beide Hotels Das geht überhaupt nicht. Die vielen Gäste aus Russland, Bulgaren usw. belegten. die Liegen um 6 Uhr früh . Ich musste um 6.45 Aufstehen, damit ich noch eine Liege belegen konnte. Wenn man dann nach dem Frühstück zum Strand ging ( ca. 10 Uhr )
kam es vor, dass Russen einfach die belegten Liegen für sich in Anspruch genommen haben. Gäste haben sich an Strand , der Hoteldirektor kam an den Strand, wie auch ich, massiv Beschwert. Er wirke Hilflos. Liegen waren altersschwach, die Sonnenschirme konnte man teilweise nur zu zweit öffnen. Viel zu wenig Behälter für den Abfall , Zigarettenkippen im Sand. Es wurde nicht richtig sauber gemacht. Wer keine Liege bekam, musste wenn man zu spät kam, beim öffentlichen
Strand umgerechnet 12 Euro für 2 Liegen und Schirm bezahlen. Duschen sollte man in der Hotelanlage, dort sehr sauber und warmes Wasser und WC. WC am Strand kostet umgerechnet 0,50 € . Das geht gar nicht. Liegen am Pool sind viel besser mit Auflagen. Auch immer Belegt. Beim öffentlichen Anbieter sind am gesamten Strand viele Liegen leer. Die Leute liegen im Sand oder in den vielen Hotelanlagen. Am Strand große Steine ca. 10 cm groß. bis 5 m in das Meer ragend. das nur bei unserem Strandabschnitt. Badeschuhe nicht vergessen.
Öfters Wind und rote Flagge. Wellen. Mittags viele Liegen leer aber mit Handtücher belegt. Gegen 16 Uhr ist der Strand wieder voll. Etliche Fremde belegen einfach die Hotelliegen. Keine rechte Kontrolle. Keine Abfalleimer bei den Liegen . Abends um 5 Uhr wir dann geleert. Der Strand bei uns und wird zum Gegensatz anderen Strände öfters nicht richtig sauber gemacht. Das geht gar nicht.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Das mit den Liegen für beide Hotels geht überhaupt nicht. Das Hotel hatte nach Auskunft von deutschen Urlaubern die schon einmal im Hotel waren, einen Strand direkt vor dem Hotel gepachtet. Etliche Deutsche haben sich sehr negativ am Strand darüber geäußert. Entweder bald aufstehen oder ein anderes Hotel suchen. Wir gehen nicht mehr in das Hotel, sei es noch so schön. Es war sehr heiß. Vielleicht sollte man früher oder später gehen, wenn keine Urlaubszeit ist. Geldwechsel am besten im Hotel.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Peter
Alter:71+
Bewertungen:22
NaNHilfreich