Archiviert
Bernd (56-60)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Gutes Hotel auf schöner Insel

5,5/6
Die Außenanlagen sind ebenso gekonnt und liebevoll angelegt worden, wie sie jetzt gepflegt werden.
Das Hotel hat mehr Gäste, als aufgrund der - angenehm - aufgelockerten Bauweise zu vermuten ist.
Der Zustand ist gut. Man muss schon pingelig sein: Kleinerer Wasserschaden an der, dem Balkon angrenzenden, Giebelwand. Bodenfliesen im Zimmer liegen zum Teil hohl. Bei dem Umweltanspruch des Hotels erstaunlich, dass die Dichtung des doppelverglasten Balkontürflügels grob unvollständig ist.
WiFi für 2 Wochen kostet 25 € !!
Parken vor dem Haus unproblematisch.

Lage & Umgebung6,0
Paar Schritte bis zum Mini-Strand und bis zum Cami de Cavals.

Zimmer6,0
Uns hat es sehr gefallen: Alle Räume angemessen groß. Wohnraum mit Kochecke (Geschirr, Wasserkocher etc vorhanden), Eßtisch und zwei Sofas mit freundlichen Farben (anscheinend) kürzlich renoviert.
Bad mit genügenden Stellflächen.
Matratzen ziemlich hart (Geschmackssache).
Klimaanlage ließ sich nur ein- und ausschalten.
Zimmertyp:Appartement
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Die Freundlichkeit war bisweilen schon als herzlich zu beurteilen.
Nach einer kleinen "Reklamation" bei der Rezeption war der Handwerker nur wenige Minuten nach mir im Zimmer und hatte alles dabei, was man braucht.

Gastronomie5,0
Trotz seiner Größe gemütlicher Speisesaal mit - etwas kleinem - Außenbereich.
Die Speisenauswahl ist gigantisch, die Nudeln sind allerdings grds nicht al dente und die Pommes nicht kross. Es gibt aber genug Alternativen.
Bier 2,60 €; Wasser 2,40 €, Flasche Chardonnay ab ca 15 €.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Pool ist groß und gepflegt (wie alles) , geht aber nahtlos in den Nichtschwimmerbereich über, was sportliches Schwimmen erschwert.
Der Fitness-Raum ist für ein Hotel gut.
Die abendliche Kinderdisco ist so laut, dass ich mein Kind schon deshalb dort nicht hinlassen würde.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Angesichts der wenigen und z.T. arg vollen Strände ist Menorca für den typischen Strandurlauber eher nicht zu empfehlen. Wer aber interessante Wanderungen, Natur, hübsche alte Städte und zwischendurch einen Tag am großen Pool mag, ist hier goldrichtig. Für diese Unternehmungen bietet sich ein MIetwagen für die ganze Zeit an (beim Parken aufpassen: teure Knöllchen !).
Für den Sonnenuntergang bietet sich das Lokal am Leuchtturm oder das Why Not am Strand (herrlich eisgekühlte Biergläser) an.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Bernd
Alter:56-60
Bewertungen:68
NaNHilfreich