Dirk (41-45)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Nur für Taucher zu empfehlen, weil wenig im Hotel

2,7/6
“Nur für Taucher zu empfehlen”

Das Hotel hat schon bessere Zeiten gesehen.
Nach einem routinierten Check-In bekamen wir ein sehr großes Zimmer, welches vor kurzer Zeit gestrichen wurde. Das Bad war funktionell ausgestattet. Wie in jedem Bad, welches mir in meinen 5 Ägypten-Urlauben unter die Augen gekommen ist, fehlt Silikon an den Übergängen und den Rändern. Offensichtlich gibt es dieses Material schlicht nicht in Ägypten ...
Was aber sehr ärgerlich war, ist die Tatsache, dass das Wasser aus der Dusche/Wanne jeden Tag gelber wurde. Zum Schluss hatten wir richtig Dreck und Schaum in der Wanne.
Der gut gelaunte Reinigungsfachmann hatte keine Zeit, das Zimmer wirklich zu reinigen. Er war zu sehr damit beschäftigt uns jeden Tag neue Handtuch-Kreationen zu basteln.

Während unseres Aufenthaltes im September kamen ca. 80% der Gäste aus islamischen Ländern. Entsprechend wurde das Buffet gestaltet, man fand aber immer etwas vernünftiges zu Essen. Nach 1Std. konnte das Essen an der Grillstation schon mal alle sein. Auf meine Nachfrage was es denn gäbe, hieß die Antwort an einem Abend "a kind of chicken" - na ja
Das Personal war weder freundlich noch unfreundlich. Die Tische wurden lieblos abgeräumt, die Dechchen abgeklopft und schon war der Tisch für die nächsten Gäste fertig. Was aber RICHTIG EKLIG war, ist der Zustand der Restauranttoilette. Dieses Aushängeschild einer jeglichen Gastronomie war dreckig, kaputt und bereits früh morgens verdreckt - eine Schande.
Die Poolanlage war sauber und ist schön angelegt. Auch innerhalb des Pools haben wir keinen Dreck gefunden. Ein Poolboy reinigte regelmäßig die Filter. Über die Poolbar hüllen wir mal den Mantel des Schweigens. Macht einen ungepflegten Eindruck und es gab auch noch warmes Bier in 0,15l Plastikbechern. Die Snacks waren eher mäßig.
Um die Pool-Landschaft herum hat man Pergolas gebaut, die hübsch anzuschauen sind und Schatten spenden. Abgesehen von einer 2 stündigen Mittagspause wurde der Pool permanent amateurhaft mit Musik beschallt.
Der Strand war nicht so schmutzig, wie es hier schon beschrieben wurde. Es handelt sich um eine kleine Bucht, die toll für Kinder ist, da sie nicht tiefer als 1 Meter ist. Zum Schwimmen eher ungeeignet. Die Strandliegen waren so lala. Es gab einen kleinen Spielbereich für Kinder und ein Beachvolleyball-Feld.

Bis abends um 21:00h gibt es Kinderanimation - seit mind.2 Jahren mit den gleichen 5 Kinderliedern, was dann doch eher nervig ist.
Die AI -Getränke in der Bar waren in Ordnung. Das Bier war kalt und da keine Russen da waren, gab es selbiges sogar aus Gläsern. Cocktails wurden von den Bedienungen ohne Kenntnisse nach Lust und Laune zusammengeschüttet.

Kommen wir zum Highlight des Hotels; die angeschlossene Tauchbasis der
Jasmin -Divers. Eine absolut empfehlenswerte Tauchbasis, bei der man auf die individuellen Fähigkeiten der Gäste eingeht und man sogar die Tauchplätze mit aussuchen darf.
Fazit: ich würde dort nie einen Badeurlaub machen - bei günstigem Angebot zum Tauchen vielleicht

Lage & Umgebung2,0
Direkte Strandlage
In der näheren Umgebung gibt es praktisch nix, außer einer Mall, die man für 10€ ( Hin und zurück) mit dem Hoteltaxi ansteuern kann

Zimmer3,0
Beschreibung oben
Große Zimmer, die nur wenig bis gar nicht gereinigt werden
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Garten

Service3,0
Siehe oben
Mit Trinkgeldern könnte man die Laune des Personals bessern

Gastronomie3,0
Siehe Text oben
Dort ist alles wichtige geschrieben

Sport & Unterhaltung3,0
Pool schön, Strand nah und eine Tauchbasis am Strand

Hotel2,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Dirk
Alter:41-45
Bewertungen:5