Wolfgang (56-60)
Verreist als Paarim Dezember 2015für 3 Wochen

Schööön war's....

5,8/6
Ein Hotel, welches sich ständig weiterentwickelt. Imponierend sind für mich immer wieder die phatastischen Aussenanlagen, ein ganz, ganz großes Lob, den Gärtnern und ihrem Chef, den wir persönlich kennenlernen durften.
An dieser Stelle auch ein Dankeschön für sein Geschenk, es ist gut in Deutschland angekommen.
Sauberkeit der ganzen Anlage finde ich beispielhaft, ebenso die Reinigung des Zimmers.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt abgelegen und sehr ruhig, aber das suchten wir ja und auch das war ein Grund, warum wir Wiederholungstäter geworden sind. Obwohl schon ein Stück vom Flughafen entfernt, haben dieses Mal den
normalen Transfer vom Veranstalter gewählt und haben dadurch einiges über die Landschaft erfahren, was doch recht interessant war. Auch konnten wir einige angefahrene Hotels für uns schon allein vom Anblick her ausschließen, bzw. andere für einen Besuch vormerken.
Negativ haben wir in diesem Jahr die Leute im Souk empfunden, zwar freundlich, aber fest auf ihrem Preis bestehend und kaum zum Verhandeln bereit. Letztes Jahr noch weit über € 100 für verschiedene Dinge ausgegeben, so waren es dieses Mal € 0. Lediglich die SIM-Karten dort erworben und auch diese sind teurer geworden. Obwohl ich immer dafür geworben habe sie dort zu kaufen, werde ich sie nächstes Jahr am Flughafen holen. Selbst schuld liebe Verkäufer, wer nicht will, der hat schon.
Für den Souk ziehe ich einen Stern ab.

Zimmer6,0
Zimmer und auch Bad sind sehr groß, eigentlich einer unserer drei wichtigsten Kriterien einer Hotelauswahl, da immer drei bis vier Wochen dort.
Ausstattung und Zustand der Möbel (in unserem Zimmer) sehr gut, lediglich würde ich mir ein paar mehr Einlegeböden im Schrank selbst wünschen,
Klimaanlage funktionierte tadellos, Fernseher leider immer noch das Gleiche wie im Vorjahr, sehr störungsintensiv.
Sauberkeit top.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Der freundlichste Service den wir in inzwischen 12x Ägypten kennenlernen durften, es wäre falsch einzelne Bereiche hervorzuheben, denn alle verdienen ein Lob und was da geleistet wird, kann man nachvollziehen, wenn man sich in dieser Branche auskennt.
Fremdsprachenkenntnisse haben eigentlich alle, englisch sollte man ein paar übliche Brocken kennen und schon klappt alles. Tip, unbedingt die Zimmernummer in englisch beherrschen.
Ein Lob möchte ich auch noch der hauseigenen Wäscherei aussprechen, für wirklich kleines Geld wird eine TOP Arbeit geliefert.

Gastronomie6,0
Wohl der größte Streitpunkt in den letzten Wochen. Ich kann nur sagen, ich esse viel und gern und bin satt geworden und musste NICHTS essen, was mir nicht schmeckt, die Auswahl ist so groß, das man immer etwas findet. An manchen Tagen musste ich mich sogar eher zurückhalten, damit ich mir nicht neue Klamotten nach dem Urlaub kaufen muß.
Getränke kamen bereits am zweiten Tag ohne Bestellung, saßen aber auch das zweite Jahr die ganzen drei Wochen zu allen Mahlzeiten am gleichen Tisch und hatten teilweise die gleichen Kellner wie im Vorjahr. Danke Ahmed und Team.
Wer sich ein Bild von der Hygiene machen möchte, dem empfehle ich die Küchenführung incl. Kochkurs mit Ibrahim, immer Mittwochs, sehr interessant.
Kleine Abstriche gibt es für die leider nicht gleichbleibende Qualität in einzelnen Bereichen wie z.B. Pizzeria oder Pastastand, ist leider sehr stark vom jeweiligen Personal abhängig, dennoch gebe ich der gesamten Gastronomie für ihre Leistung 6 Sterne und hoffe das kleine Kritikpunkte beseitigt werden,dann sollten auch die ewigen Nörgler zufrieden sein.

Sport & Unterhaltung6,0
Sport beschränkte sich bei uns auf Boccia und Aquagym (Frau). Dies haben wir aber gern und ohne großes animieren getan.
Dem Animationsteam ein großes Lob, sie nerven nicht, akzeptieren ein nein und sind trotzdem zu jedem Spaß bereit. Danke besonders an Olga, Karolina (wenn auch nur kurz), "Mr. Katastrophe" und Antonio.
Liegestühle sind selbst mittags noch zu haben, dann vielleicht nicht mehr in der ersten Reihe, aber dahinter ganz sicher noch in ausreichender Menge.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Ich kann diese Anlage jedem der Ruhe sucht nur empfehlen.
Erstmals würde ich die SIM-Karte jedoch bereits am Flughafen holen, da die Preise, wenn man die wirklichen kennt, einfach zu hoch sind.
Schnorchelausrüstung nicht vergessen, lohnt sich wirklich und wer im Nov./Dez. fliegt, dem empfehle ich doch einen leichten Neopren, die dritte Woche war er schon nützlich.

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im Dezember 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Wolfgang
Alter:56-60
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Liebe Gäste
Herzlichen dank für ihre gute und ausführliche Bewertung des Hotels.
Es freut uns dass sie eine schöne Zeit bei uns verbracht haben und freuen uns mehr auf ihren nächsten Besuch. Wir wünschen ihnen alles gute und ein frohes Weihnachts fest.auf ein baldiges wiedersehen
Ihr Gorgonia Team
NaNHilfreich