So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Alexandra (46-50)
Verreist als Paarim Mai 2015für 2 Wochen

EIn Vegetarier das 2. Mal im Gorgonia

5,5/6
Wir waren nun bereits zum 2. Mal im Gorgonia und haben uns wieder sehr wohl gefühlt. Sehr dazu beigetragen hat das sehr angenehme und freundliche Personal in allen Bereichen, die unaufdringliche Animation, das tolle Essen, die aufmerksame Gästebetreuung etc. Wir hatten vom Wetter her alles, von viel Wind bis kein Wind, zwischen 31 und 39 Grad. Abends konnte man eine leichte Jacke manchmal doch noch gebrauchen.
Die Gästestruktur war vom Alter her von ca. 30 aufwärts, viele Italiener, Deutsche, Österreicher, Schweizer,Tschechen, Belgier. Niemand fiel aus der Reihe, es war in der Anlage immer angenehm ruhig.
Wir werden bestimmt wieder kommen :o)

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt ca. 70 Minuten vom Flughafen Marsa Alam entfernt. Es handelt sich um einen Privatflughafen der von den Flughäfen in Deutschland nicht täglich angeflogen wird. Von Stuttgart aus z.B. nur Sonntags. Da wir mehrere Gäste waren die gleichzeitig angereist sind, gab es keine Zwischenstopps an anderen Hotels.
Das Hotel liegt in Alleinlage direkt am sehr schönen Strand.
Auf der anderen Seite der Straße die hinter dem Hotel vorbeiführt ist nichts als Wüste. Für Ruhesuchende absolut traumhaft.
Direkt am Strand liegt das Innenriff. Diesem sieht man allerdings die vielen Gäste doch deutlich an. Es ist aber auch sehr schade, wenn Gäste trotz gekennzeichneter Wege quer über das Riff laufen und sich auf das Riff stellen wo deutlich mit roten Fahnen gekennzeichnet ist, dass man hier nicht stehen darf. Trotzdem lohnt sich ein Schnorchelgang auch hier noch immer...
Der neugebaute Steg ist ein Gewinn für das Hotel und für schnorchelbegeisterte Gäste. Man gelangt darüber direkt an das Aussenriff. Dort haben wir Rochen, Schildkröten und viele bunte Fischschwärme gesehen. Die Wassertemperaturen waren bereits im Mai schon sehr angenehm.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind ausreichend groß, vor allem die Bäder. Hier hätten wir uns nur eine etwas bessere Beleuchtung gewünscht. In den Zimmern fehlt etwas Deko und Atmosphäre.
Allerdings sind die Zimmer im Moment zum Teil schon etwas abgewohnt. Hier haben wir aber die Auskunft erhalten, dass täglich ca.ein Zimmer renoviert und neu ausgestattet wird, so dass das Hotel in ca. 1 Jahr alle Zimmer einmal komplett renoviert hat. Die Zimmer haben alle entweder einen Balkon oder eine Terrasse mit Tisch, zwei Stühlen und in den meisten Zimmern einer Liege.
Man findet in den Zimmern sowohl einen Wasserkocher, mit einer Auswahl an Tees und Nescafe-Beutelchen als auch einer Minibar, die täglich mit frischen Wasser aufgefüllt wird ( auch zum Zähneputzen benutzen). Im Bad ist ein Fön vorhanden, eine bodenebene Dusche, Toilette und Bidet.
Es gibt sowohl Kingsize Betten als auch Einzelbetten die dann bei Bedarf zusammen geschoben werden. Mit einer zusätzlichen Auflage und einem großen Laken wird auch hieraus ein gemütliches Doppelbett.
Die Klimaanlage funktioniert schnell und zügig. Leider ist sie etwas laut.
Die Reinigung war auch hier sehr gut, wir waren sehr zufrieden
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Bereits beim Eintreffen im Hotel wird man an der Rezeption freundlich willkommen geheißen. Die Mitarbeiter an der Rezeption sprechen Deutsch und/oder englisch sowie italienisch. Auf kleinere Reklamationen oder den Wunsch das Zimmer zu wechseln wurde sofort und freundlich reagiert.
Besonders gut fühlten wir uns von den Guest Relation Managern betreut, die auch Anregungen gerne entgegennahmen.
In den Restaurants und Bars wird ebenfalls Deutsch und /oder Englisch gesprochen. Der Service war jederzeit sehr freundlich. Natürlich freut sich jeder Kellner über ein kleines Trinkgeld. Aber auch ohne gab es immer einen höflichen und freundlichen Service.
Die Zimmer waren immer sauber und ordentlich, man wurde immer gefragt ob alles o.k. ist und wenn das mal nicht so war, z.B. wenn ein Handtuch fehlte oder zusätzlich ein Kissen gewünscht wurde, haben wir diese sofort erhalten.
Ein Arzt ist ebenfalls in der Anlage, wurde von uns aber nicht benötigt.

Gastronomie6,0
Es gibt 3 Restaurants auf dem Gelände. Das Hauptrestaurant El Wadi in dem Frühstück, Mittagessen und Abendessen in Buffettform angeboten werden. Das Essen war reichhaltig und lecker, sehr abwechslungsreich und auch für z.B. Vegetarier absolut vielfältig. Es gibt außerdem zu jeder Mahlzeit auch ein Angebot an glutenfreien Lebensmittel die besonders gekennzeichnet sind. Jedes Essen ist in mehreren Sprachen ausgezeichnet, man kann immer gut erkennen ob es sich um fleischfreie Lebensmittel, Fisch, Seafood oder eine Sorte Fleisch (und welche) handelt. Lediglich bei den Suppen war nicht klar, ob diese vegetarisch oder mit Fleischbrühe zubereitet wurden.
Die Auswahl an Salaten, Haupt- und Nachspeisen war wirklich toll, ich denke hier sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Und sollte doch mal wieder Erwarten nichts zu finden sein was den eigenen Geschmack trifft, gibt es noch immer die Pastastation an der man sich sein Nudelgericht zubereiten kann.
Ganz selten kam es zu einem kleinen Stau an den warmen Speisen...aber man ist ja im Urlaub..da sollten 2 Minuten warten kein Problem sein :o)
Man kann im El Wadi sowohl auf der Terrasse als auch im Restaurant sitzen..wir saßen, auch bei Wind immer gerne draußen und haben zu jeder Zeit einen freien Tisch gefunden..
Desweiteren gibt es zwei A la Carte Restaurants, Bizza_Basta, eine Pizzeria in der man aus div. Pizzen aussuchen kann, die dann frisch im Ofen zubereitet werden.Sehr zu empfehlen!
Und das La Vela, ein Libanesisches Restaurant, in einer wunderschönen Lage direkt am Strand, beim Steg, Hier werden eine Auswahl an Vorspeisen serviert, die Hauptspeisen kann man wählen, hier ist allerdings keine vegetarische Variante wählbar. Darauf angesprochen wurde aber sofort eine leckere Alternative zubereitet.
Auch das La Vela kann absolut empfohlen werden, schon alleine von der Lage her, aber auch das Essen hat uns gut geschmeckt.
Beide a la Carte Restaurants können pro Aufenthaltswoche einmal besucht werden, Reservierung an der Rezeption.
Mittags gibt es zusätzlich in der Sandy-Bar (Strandbar) kleine Snacks, z.B. Pommes, Nudelgerichte, Hähnchenschlegel, Pizzastücke, gegrilltes Gemüse, Salat etc.
Tagsüber erhält man seine Getränke sowohl in der Poolbar als auch in der Sandy Bar. Abends hat die Gardenbar geöffnet, ebenso wie die Panoramabar, die sich in der Nähe der Rezeption befindet.
Wir wurden überall freundlich bedient und haben uns sehr wohl gefühlt.
Toll wäre, wenn die Getränke nicht mit Sirup sondern mit Saft zubereitet würden. Ein frischer Saft zum Frühstück wäre auch toll. Diesen kann man für 2 € dazu kaufen. Ebenso den Espresso.
Trinkwasser wird immer in Flaschen serviert. Wasser mit Kohlensäure ist leider Tonic-Water. Ein gutes Mineralwasser wäre schön gewesen.
Die Sauberkeit war sehr gut, sowohl im Restaurantbereich aus auch in den zu den jeweiligen Restaurants gehörenden Toiletten.

Sport & Unterhaltung6,0
Der Pool ist sehr schön und ausreichend groß. In unterschiedlichen Bereichen kann man schwimmen, an den unterschiedlichen Sportangeboten teilnehmen oder auch einfach nur abkühlen und relaxen.
Die Sportangebote, z.B. Wasserball, Wassergymnastik, Zumba, Tanz etc. finden am Pool statt. Zu diesen Zeiten spielt dort auch laute Musik. Wer Ruhe sucht ist am Strand besser aufgehoben.
Die Animation ist zu jeder Zeit sehr unaufdringlich und vom Angebot her sehr gut. Es wird auch hier immer Englisch gesprochen, mehrerer Animateure sprechen deutsch und fast alle italienisch.
Die Animateure wissen spätestens am 3. Tag ob und bei welchen Aktivitäten man mit macht. Es werden einem dann nur diese angeboten, immer sehr unaufdringlich. Wer keine Lust hat wird mit einem "Enjoy your Relaxing" aus dem Angebot entlassen :o). Das gesamte Angebot hängt aber auch am Pool aus, wer also plötzlich Aktivität entwickelt ist immer bestens informiert. Seit kurzer Zeit gibt es einen extra Pavillion für Joga, Streching etc.
Das Abendprogramm findet immer um 21.30 Uhr im Freilufttheater statt. Es sind abwechslungsreiche Shows und Hut ab, für das was da auf die Beine gestellt wird!
Wir waren fasziniert von der Michael Jackson und der Fakirshow! Ein herzliches Dankeschön an Sammy, Arnold, Momo, Carolina und all die anderen! Ihr seid klasse!

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Am besten direkt am Flughafen vor dem Ausgang beim Vodafone-Stand eine Karte für s W-Lan kaufen. Das ist im Hotel sehr teuer. Wir haben für 2 Wochen eine Karte für 3 GB gekauft, hatten ein altes Handy als Hotspot dabei und konnten so auf all unseren Geräten, Handy und Pad, das W-Lan nutzen.

Wasserschuhe sind ein Muss in diesem Hotel. Der Zugang zum Innenriff ist nur über einen felsigen Untergrund zugänglich.
Flossen in die man mit Badeschuhen schlüpfen kann sind sehr hilfreich :o)

Ein Shorty zum Schnorcheln oder ein UV-undurchlässiges T-Shirt helfen sehr dabei sich während der div. Schnorchelgänge nicht zu verbrennen :o)


Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Alexandra
Alter:46-50
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Liebe Gäste, vielen lieben Dank für Ihre ausführliche Bewertung über unser Hotel. Wir freuen uns das es Ihnen bei uns gut gefallen hat, Sie einen schönen und tollen Urlaub hatten. Und Sie zufrieden waren. Danke auch für Ihre Anregungen die wir zur Kenntnis genommen haben. Wir freuen uns Sie bald wieder zu sehen. Freundliche Grüße Ihr Gorgonia Beach Resort Team