So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Jessica (19-25)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Ein toller Urlaub mit klitzekleinen Mängeln.

4,7/6
Das Gorgonia Beach liegt recht einsam etwa 1 Stunde und 20 Minuten vom Flughafen Marsa Alam entfernt. Besonders hervorzuheben ist der lange Strand mit sehr vielen Liegen und Schirmen, damit auch wirklich jeder einen Platz findet. So etwas habe ich bisher noch nicht gesehen - Top! Die Anlage ist sehr weitläufig, hier kann man locker schon mal 10 Minuten vom Zimmer zum Restaurant brauchen; je nach Lage natürlich. Die Zimmer sind in zweistöckigen Wohngebäuden mit 8 Räumen unten untergebracht.
Es waren zu unserer Zeit hauptsächlich Deutsche und Italiener vor Ort. Von Familien bis älteren Paaren war alles vertreten.

Lage & Umgebung4,0
Wie schon erwähnt, handelt es sich bei dem Resort um ein sehr abgelegenes Hotel, außen rum befindet sich nur Wüste. Das nächste Nachbarhotel war teilweise nur schemenhaft zu erkennen. Wer Ruhe und absolute Erholung sucht, ist deshalb hier genau richtig. Selten habe ich eine solche Stille in einer Hotelanlage und am Strand erlebt. Natürlich werden verschiedene Ausflüge angeboten, diese haben wir aber nicht in Anspruch genommen.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind sehr groß, auch das Bad besitzt einen großen Spiegel mit Waschbecken und eine große begehbare Dusche. Das Mobiliar sieht teilweise etwas abgewohnt aus, man merkt, dass es schon ein bisschen in die Jahre gekommen ist. Auch die Dusche besaß einige Schimmel- bzw. Kalkstellen. Ansonsten war alles sauber und die Betten extrem bequem!
Wir hatten unser Zimmer im Gebäude Dolphin 7, d.h. direkt ganz außen und am Strand. Deshalb waren wir auch immer ruckzuck an unserem Strandabschnitt. Dementsprechend zog sich allerdings dann der Weg zum Restaurant, was bei der Hitze natürlich total klasse war! Aber damit konnten wir leben.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Das Personal war durchweg sehr nett und höflich. Besonders hervorzuheben sind die drei Männer, die mittags an der Strandbar und abends in der Garden Bar gearbeitet haben. Sie wussten schon vor unserer Bestellung, was wir haben möchten und brachten es uns sogar auch unaufgefordert.
Die Zimmer wurden auch jeden Tag anständig gesäubert; lediglich der Fußboden hätte ein wenig gründlicher gewischt werden können, hier sah man noch die Flecken vom ersten Tag.
Die meisten Kellner verstanden auch Deutsch, wenn nicht kam man auch mit Englisch sofort weiter.

Gastronomie4,0
Es gibt das Hauptrestaurant, El Wadi, das eine schöne Terrasse mit teils Deckenventilatoren besitzt, so dass man das Abendessen auch draußen genießen konnte. Drinnen fühlte man sich durch die Geräuschkulisse auch eher wie in einer Kantine. Das benutzte Besteck und die Teller wurden stets schnell vom Tisch entfernt und auch die Getränke ohne Aufforderung aufgefüllt.
Was die Auswahl und Abwechslung der Speisen angeht, war ich etwas enttäuscht. Selbst in einer Woche wiederholte sich das Essen und es gab leider wenig frisch Serviertes. Besonders klasse war allerdings die Pasta Ecke draußen, wo man nach Belieben Nudeln frisch zubereitet bekam. Das Frühstück war in Ordnung, es gab eine Menge an Brotvarianten und sonst das Übliche: Käse, Wurst, Marmelade, Joghurt, Müsli, warme Speisen wie Rührei... Man findet eigentlich immer etwas.
Das Essen bei der Strandbar war leider auch etwas mangelhaft. Man hatte die Auswahl zwischen vier warmen Gerichten - immer dabei waren Pommes oder Pizza. Hier hätte ich mir mehr an landestypischen Gerichten erwartet.
Es gibt zwei A la Carte Restaurants: Eine Pizzeria, welche ganz okay war und das Restaurant La Vela. Hier aßen wir am letzten Abend und es war spitze! Tolle Gerichte und die Qualität sowie der Service stimmten!

Sport & Unterhaltung4,0
Den Pool haben wir aufgrund des tollen Meeres nicht groß genutzt. Animationsprogramm ebenfalls nicht.
Was wir allerdings schade fanden ist, dass sich das Theater mit den Abendshows am anderen Ende der Bars befindet und man hier nicht gemütlich beim Zuschauen einen Cocktail trinken kann. Samstags fand die Minidisco vorne an der Garden Bar statt, danach wurde Musik gespielt und man konnte tanzen. Hier war Stimmung und so hätte ich mir das nicht nur einen Abend so gewünscht.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Alles in allem waren wir zufrieden. Klar, das Gorgonia ist nicht mehr das neueste Hotel und könnte mal wieder eine Renovierung vertragen, aber das Meer macht alles wieder wett. Wenige Hotels haben ein solches Riff und eine solche Breite und Klarheit des Wassers zu bieten.
Tipp: Nutzen Sie den Einstieg ins Wasser ganz links. Wir hatten nie Badeschuhe an, sondern liefen einfach ganz langsam über die Korallen am Ufer. Danach kommt komplett Sand - Wahnsinnsfarben, wenn das Meer klar ist.

Schade finde ich aber auch, dass das WLAN mit 40€ pro Woche sehr teuer ist. Darüber sollte man sich noch einmal Gedanken machen, denn ein solcher Preis ist in der heutigen Zeit der Medien recht hoch.

Dennoch war es ein sehr erholsamer Urlaub, den ich nicht mehr missen mag!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jessica
Alter:19-25
Bewertungen:2