Johann (46-50)
Verreist als Paarim August 2015für 1 Woche

Hui und Pfui, was man sich wünscht oder auch nicht

4,3/6
Das Ghazala Garden liegt in Nama Bay und ist relativ schnell mit dem Bus ab dem Flughafen zu erreichen. Etwa 15-20 min Transfer. Das Hotel verfügt über eine einzigartige Pool Landschaft.
Näheres in der ausführlichen Hotel Beschreibung.

Lage & Umgebung5,0
Das Ghazala Garden liegt in Nama Bay und ist relativ schnell mit dem Bus ab dem Flughafen zu erreichen. Etwa 15-20 min Transfer.
In der unmittelbaren Nähe befindet sich die Nama Bay Einkaufsmeile.
Riesengross, mit allem was man benötigt oder sich wünscht. Fußweg etwa 5 Minuten.
Den alten Markt erreicht man mit dem Taxi in etwa 15-20 Minuten, kosten 25 Pfund (Handeln, normal verlangen die Taxifahrer 30 Pfund).

Zimmer2,0
ZU den Zimmern. Tja, leider wird die Bewertung nicht gut ausfallen.
Wir waren schon 4 Mal im Ghazala Gardens aber so ein schreckliches Zimmer hatten wir noch nie.
Der Kühlschrank war so laut wie eine laufende Kaffeemaschine.
Minibar war nicht vorhanden (wahrscheinlich weil eh alles gefroren wäre). Alles was sich darin befand, ist gefroren. Kein Temperatur Regler. Das Badezimmer war ok, sagen wir mal so. Die Dusche leider eine Katastrophe. Meiste Zeit, wenn mehrere Personen im Block A duschen gegangen sind, hatten wir gar kein Wasser. KEIN WASSER.
Außer dem funktionierte die WC Spühlung so gut wie gar nicht.
Der Fernseher ein Zustand. 2 deutsche Programme. Nach Absprache an der Rezeption versprach man Uns, dies zu regeln. Ohne Erfolg. Das TV Gerät war sicher 20 Jahre alt und somit hatten wir zu wenige Sender, um mehrer Programme zu empfangen.
Internet bzw. W-lan nope. Zu schwacher Empfang auf den Zimmern. Außerdem musste man an der Rezeption ein Passwort anfordern.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Im Restaurant Olive Garden, im ersten Stock war das Service vorbildlich. Top freundliche Kellner, überaus freundliche Köche. Hammer.
Im Restaurant Little Italy am Ende des Pools war der Service auch sehr zuvorkommen. Hervorzuheben der Hauptkellner Achmed, DANKE!
Leider war die Bedienung bzw. die Kellner im Ghazala Cafe alles andere als, wie soll ich es ausdrücken, ehrlich. Immer wieder versuchten sie Einen zu bescheissen. Besonders wenn es nach 24 Uhr war, wo man alle Getränke bezahlen musste. Einmal bezahlte man für ein Bier 3,50 Euro, dann wieder 5 Euro. Beschämend.
Auch die Bedienung in der Mango Bar war sehr gut, freundlich und zuvorkommend.

Gastronomie6,0
Das Essen war wie immer ausgezeichnet. Nur bei den Nachspeisen haperte es ein wenig. Ansonsten Top!

Sport & Unterhaltung5,0
Man hat allerlei Spotmöglichkeiten. Am Pool Animationen, am Strand im Ghazala Beach Volleyball, Banana Boot fahren, Para gleiten usw. Unterhaltungen gab es genug. Themen Abende beim Essen, Shows usw.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Ansonsten war der Urlaub sehr schön. Abgesehen auf 1-2 übermotivierte Angestellte, die nach 2 Tagen schon nervten weil Sie allerlei "Dinge" verkaufen wollten und eigentlich zu persönlich wurden.
Preis Leistung geht okay, außer das man aufpassen muss, was man bezahlt an nicht inkludierten Getränken. Diese sind Schweine teuer, wie ich finde. Immer kontrollieren den Wechselkurs, wenn man mit Euro bezahlt. Man versucht zu bescheissen.
Ich denke aber, den nächsten Ägypten Urlaub werde ich in einem anderen Hotel buchen, oder Ort. Sharm ist sehr teuer geworden.
Vorsicht beim Zigaretten Kauf. Besser in einem Supermarkt. Alles andere sind Fälschungen und nicht geeignet zum rauchen.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Johann
Alter:46-50
Bewertungen:11