Archiviert
Walter (46-50)
Alleinreisendim März 2009für 1 Woche

Super schöne Anlage mit 5 Sterne Tauchbasis

5,3/6
Der Name Garden of Eden hält, was er verspricht, eine wunderschöne Gartenlandschaft die in liebevoller Arbeit angepflanzt und gepflegt wird. Orchideen, Hibiskus, Bananen, Palmen, ein kleiner Teich mit Schildkröten und Fischen, eine Vogelvoliere u. v.m. Diese herrlichen Düfte der Pflanzen und Bäume, diese wunderschönen Blumen, die vielen riesigen Schmetterlinge – ein exotisches Paradies mitten im Urwald. Danke Petra und deinem bienenfleissigen Team. In diesen Garten eingebettet ist das Restaurant, die Tauchbasis, das Haupthaus mit der Verwaltung, ein Swimmingpool mit Liegewiese und die Bungalows mit den Zimmern, die bis auf einen kleinen Berg hinauf gebaut sind.

Lage & Umgebung5,5
Man landet in Manila und wird in etwa zwei- bis dreistündiger Fahrt nach Batangas zur Fähre gebracht. Der Transfer funktioniert reibungslos, die Fahrer sind ortskundig und sehr sehr nett. Die Überfahrt von Batangas nach Sabang dauert ca. 90 min. Die Fähren sind große einheimische Bankas. In Sabang legen diese Fähren direkt vor dem Resort an. Das Garden of Eden Resort liegt direkt am Meer mitten in Sabang mit seinen Hotels, Restaurants, Tauchbasen usw. Einen Strand gibt es hier nicht.

Zimmer5,0
Im "meinem Bungalow" hatte es ein grosses Doppelbett, separates WC mit Lavabo, Warmwasserdusche mit Lavabo und Spiegelschrank, Minibar, Safe, AirCon und Stauraum und Steckdosen à gogo. Vorgelagert ist ein schöner Balkon. Zimmer tiptop, da kommt Freude auf. Die Badetücher wurden täglich und die Bettwäsche alle 2 Tage komplett gewechselt. Das immer sehr freundliche und nette Zimmermädchen freute sich riesig über einige Pesos- oder 1 Schokolade auf dem Kopfkissen.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Alle, vom Kellner über das Personal der Anlage, den Tauchguides, der Leitung sind sehr freundlich und jederzeit hilfsbereit. Wenn man etwas möchte, muss man es nur sagen und alle sind jederzeit bereit, die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Das nicht alles dem europäischen Standard entspricht, kann und wird man nicht erwarten.

Gastronomie5,0
Die Gartenterrasse und das Restaurant befinden sich direkt beim Eingang zum Resort. Von dort aus hat man einen herrlichen Blick aufs Meer und dem emsigen Treiben auf der Promenade.
Das Angebot auf der Speisekarte ist riesig. Es gibt internationale- und nationale Gerichte, aber auch gut bürgerliche wie Wienerschnitzel oder Kaiserschmarren. Die Speisen werden immer frisch zubreitet, alles ist sehr lecker, die Portionen sind üppig und die Preise für Essen und Getränke verhältnismässig günstig. Das Servicepersonal ist immer sehr freundlich, aufmerksam, höflich, lustig und happy.

Sport & Unterhaltung6,0
Tauchbasis
Die Tauchbasis der Cocktail Divers wird top professionell von Chris und Mario gemanagt. Die ganze Basis läuft rund und zuverlässig wie eine Schweizer Uhr. Das gesamte Tauch-Equipment ist wie neu und sehr gepflegt. Für 10. 0 €/Tag habe ich die komplette Ausrüstung gemietet. Dadurch kann ich stressfrei meine ganze UW-Fotoausrüstung inkl. Laptop mitnehmen und muss mich nicht um das sehr teure Übergewicht kümmern.
Tauchablauf
Generell werden 3 TG/Tag angeboten. 09: 00, 12: 00, 15: 00. Man trägt sich einfach auf der entsprechenden Liste ein. Max sind 10 Taucher pro Boot. Briefing mit Tauchplatzkarte ist 15 Min. vor Abfahrt. Spezielle Wünsche betr. Tauchplatz werden wenn möglich immer erfüllt.
Tauchen bei Tag am einmalig schönen Hausriff war jederzeit möglich und ist kostenlos.
Nachttauchgänge werden separat verrechnet, zählen nicht zum No Limit Tauchpaket. Aber was sind 21. 0 € für Boot, Bootsführer, Dive-Guides und Tauchplatz nach Wunsch. Ich habe mit J-R und Corsine je 1 traumhaften, unvergesslichen Nachttauchgang gemacht. Die Fahrt zur Tauchstelle dauert nur 1 Minute und schon in geringer Tiefe wimmelt es von diesen wunderschönen, türkisfarbenen, lichtscheuen Madarin Fischen. Tauchplätze
Es gibt 31 versch. Tauchplätze, die mit dem Boot alle in 1 – 20 Min. erreichbar sind. Also ein weiterer Plus Punkt für Sabang Beach. Zu sehen bekommt der aufmerksame Taucher wohl alles, was im Fisch- und Schnecken Führer Südostasiens bebildert und beschrieben ist. Vom Pygmäenseepferdchen, Harlekin-Shrimp, Nacktschnecken, Garnelen und Krebse à gogo, Mandarin Fische, Schauckelfische, Froschfische, Purpurfleck-Schmetterer, usw., usw. bis zum Weissspitzhaie und Schildkröten. Die Sichtweiten bewegen sich zwischen 10-20 Meter und die Palette der Strömung reicht von strömungsfrei bis anspruchsvoll. Ein absolutes Muss ist die Ganz Tages Tour „Verde Island“ mit 2 Tauchgängen in kristallklarem Wasser mit Sichtweiten von 50+ Metern. Fischsuppe so weit das Auge reicht – die absolute TauchOrgie! Anschliessend leckeres BBQ und relaxen auf einer einsamen Bounty Insel.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Die Homepage: http://www. cocktaildivers.de GENAU und VOLLSTÄNDIG lesen. Alle Informationen die dort stehen sind ABSOLUT richtig. Auch die Bilder zeigen die Anlage korrekt. Bei Fragen den Reiseveranstalter ansprechen. Nicht buchen und hinterher meckern!!! Vorher informieren!!!
Nie mitnehmen: Hygiene-Artikel wie Duschgel usw. Spart Gepäck und Schlepperei.
Ärztliche Versorgung hervorragend: 24-Stunden besetzte Klinik und eine hervorragende Zahnärztin.
Handywertkarte im lokalen Supermarkt kaufen - Mobiltelefon Netzabdeckung war ausgezeichnet und saubillig. Die eigene Sim-Karte sollte man aus dem Handy ausbauen und sich hier eine philippinische kaufen oder von einem abreisenden Gast übernehmen. Taschenlampe mitnehmen, da es wie in anderen asiatischen Ländern zu kurzzeitigen Stromausfällen im gesamten Ort kommen kann.
Genügend Bargeld in EURO mitnehmen. Hotel akzeptiert keine Kreditkarten.
Das Garden of Eden ist kein Hotel für Badeurlauber. Es ist ein Tauchresort- und für Taucher wird es ein Urlaub im Paradies! Garantiert!

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im März 2009
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Walter
Alter:46-50
Bewertungen:3
NaNHilfreich