Nadine (26-30)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Wohlfühloase Villa mit Verbesserungspotential

4,5/6
Wir hatten eine Villa für 9 Tage gebucht und waren von der Gestalt und der Größe der Villas total begeistert.
Die eigene Terrasse mit den Liegen und dem eigenen Poolzugang machten den Urlaub zu etwas ganz Besonderem. Den Pool teilt man sich mit maximal 4 anderen Villen, wobei während unserem Urlaub nie alle belegt waren.
Die Anlage des Fort Arabesque ist weitläufig, sehr gepflegt und sauber. Im Villenbereich waren täglich die Gärtner unterwegs die sich um die Pflanzen kümmerten und verblühte Blüten entfernten.
Für die Villengäste ist das Internet inklusive.
Die Gäste kommen zu 95% aus Mitteleuropa, der Großteil ist jedoch aus Deutschland, weshalb das meiste Personal deutsch spricht.
Einzig und allein am Strand und beim Essen merkt man, wie groß das Hotel ist, da sich hier die meisten Leute aufhalten.
Wir würden wieder ins Fort Arabesque kommen, allerdings nicht wegen dem Service oder dem essen sondern einzig und allein wegen den Villas. weil man hier einfach den Luxus geniessen kann seinen eigenen Pool und Ruhe zu haben.

Lage & Umgebung6,0
Die Fahrt zum Flughafen dauert 25-35 Minuten.
Es gibt einen Shuttlebus der nach Hurghada fährt. Jedoch waren wir nur zur Netzspannung da, weshalb wir keinerlei Ausflüge gemacht haben.
Tagsüber gab es Animation und viele Wassersportmöglichkeiten und abends gab es immer ein Abendprogramm in der Arena oder Livemusik in den Bars.
Man kann hier also sohl einen sehr ruhigen Urlaub in der Villa genießen und einfach nur abschalten oder einen sehr aktiven Urlaub mit Animation, Wassersport und Abendprogramm haben.
Im Vergleich zu anderen Hotels oder Hotelanlagen sind um das Fort Arabesque zum Glück nicht so viele andere Hotels und somit auch keine externen Restaurants in der Nähe.

Zimmer6,0
Unsere Villa, in der zweiten Reihe, war größer und schöner als wir erwartet haben.
Man kommt in die Villa in steht in einem langen Gang. dieser führt ins große Bad mit ebenerdiger Dusche, Toilette, und großem Waschbeckenbereich inklusive Föhn und Kosmetikartikel.
Die Handtücher werden jeden Tag gewechselt.
Nebenan befindet sich das Schlafzimmer, was einen Zugang zur Terasse hat, eine großen Kleiderschrank inklusive Safe und Bademänteln. Außerdem befindet sich im Schlafzimmer ein Telefon, TV, Klimaanlage, Minibar und eine dickere Decke falls nötig.
Vom langen Gang aus geht es dann ins Wohnzimmer. Hier hat man ebenfalls ein Telefon, Minibar, Wasserkocher inklusive Kaffee und Tee, Schachbrett, eine große Couch, TV, Obstteller und eine Flasche Wein und der grandiose Blick auf die eigene Terrasse mit Pool.
Auf der Terasse befinden sich zwei Liegen und ein Sonnenschirm den man verschieben kann, ein Tisch mit zwei Stühlen, ein Ständer zum Klamotten trocknen und eben der tolle Pool mit eigener Sitzecke (nur 2. Reihe Villas) und Sprudel.
Zimmertyp:Villa
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Pool

Service3,0
Der Service war mal so mal so. Wir haben an der Hauptrezeption eingecheckt, was auch relativ schnell ging, da wir nur mit wenigen anderen Gästen gleichzeitig ankamen. Hier wäre es allerdings eine Überlegung wert, die Villengäste einfach an der Rezeption der Villa ein- und auszuchecken, um das Produkt dem Preis angemessen abzuheben.
Die meisten Angestellten sprechen deutsch.
Das Zimmer wurde täglich gereinigt.
Im Pavillonrestaurant waren die Kellner überaus freundlich und zuvorkommen, weshalb es hier an den letzten Tagen gar nicht mehr nötig war zu bestellen, weil die Kellner schon wussten, was wir gerne trinken. Hier ein großes Lob an das Personal vom Pavillon Restaurant!!
In den Hauptrestaurants bzw den Bars fanden wir den Service leider nicht so gut. Man kam sich leider oft veräppelt vor, weil die Kellner einen Scherz machen wollten, der aber keiner war. So wurden unsere Getränke auch einmal komplett abgeräumt obwohl sie noch voll waren und wir nur etwas am Buffett geholt haben. Oft musste man auch kämpfen dass man auf der Terrasse beim Ostflüge Restaurant Getränke bekommt, weil die Kellner desinteressiert waren.
Der Umgang mit Beschwerden war ganz gut. Während unseres Urlaubs war eine Baustelle im Villenbereich die für Lärm und Dreck gesorgt hat, weshalb wir uns bei der Reiseleitung bzw dem Hotel beschwert haben. Uns wurden Alternativen angeboten und eine zusätzliche Reinigung des Pool, die aber leider nicht statt gefunden hat.


Gastronomie3,0
Als Villengast bekommt man das Frühstück im Pavillon Restaurant mit netter Terrasse und Blick auf die Villen. Hier kann man a la Carte frisch zubereitete Eierkreationen, Waffeln, Pfannkuchen, Säfte und Kafffespezialitäten wählen. Drin war dann ein Buffet aufgebaut mit Wurst, Käse, Obst, Marmelade, Nutella, Honig, Gebäck, Toast, Brötchen, Müsli..also alles was macht sich wünschen kann.
Wir haben das Frühstück immer sehr genossen, da es sich komplett von den anderen Mahlzeiten im Hotel angehoben hat. Das Mittag, sowie das Abendessen im Hauptrestaurant haben uns leider nicht so zugesagt. Es gab meistens lange Schlangen am Buffet, was man durch einen besseren Aufbau hätte vermeiden können und meistens war das Essen geschmacklos oder zäh. Wir waren einmal in der Beach Bar zum Nachmittagssnack und hier war das erste Mal das letzte Mal, da es hier Nudeln ohne Soße, Halb rohe Pommes und Burgerfleisch gab und die anderen Gäste sich mit Styroporschalen reichlich bedient haben als gäbe es kein morgen mehr. An der Beach Bar gibt es auch drei Sorten Eis am Stiel umsonst, was wir wiederum sehr angenehm fanden.
Die Getränke sind überall in Dosen und Flaschen, was wir als sehr angenehm fanden. Und die zwei Minibars in der Villa wurden täglich mit Softdrinks, Säften und Wasser aufgefüllt.
Wir haben an zwei Abenden eine Tisch zum Abendessen im Pavillon Restaurant reserviert, wo es Steak, Hummer, eine Fischplatte und gegrilltes Hühnchen gibt. Das Essen war wirklich eine tolle Abwechslung zum Büffetabendessen, sehr lecker und das Geld wert.

Sport & Unterhaltung5,0
Wir waren einige Male schnorcheln, was uns sehr gut gefallen hat. Das Hausriff ist nur wenige Meter vom Strand entfernt und teilweise noch sehr sehr schön und bunt erhalten. Man sieht viele Fische, wenn man weiter raus schnorchelt umso mehr und umso schöner mit dem steil abfallenden Riff im Hintergrund. Wir waren letztes Jahr auf den Malediven und da hatten wir eine Insel wo man nicht so schöne Fische gesehen hat wie in Makadi Bay.

Für den Strand kann man sich für 30€ eine liege in der ersten Reihe reservieren mit Getränken in der Kühlbox und Obstspiessen, allerdings fanden wir das Für unnötig da die Getränke eh bei all inklusive dabei sind und man sie sich einfach an der Beach Bar holen kann. Ausserdem haben wir egal ob morgens oder nachmittags immer einen Platz am Strand gefunden.
Am Strand hat jede Liege einen Schirm und Duschen sind ebenfalls vorhanden.

Was wir etwas lästig am Strand fanden, war dass ständig jmd rum gelaufen ist, der Leute gesucht hat die nicht schlafen und einem etwa andrehen wollte. Seien es SPA Anwendungen, Animation oder Tauchausflüge.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Wir hatten erst unsere Bedenken wegen der heißen Temperaturen, aber trotz 38 Grad fühlte es sich eher wie 27 Grad an, durch einen angenehmen Wind. Das Klima dort ist einfach nicht mit dem in Deutschland zu vergleichen. In Deutschland geht man bei über 30 Grad ein, weil es einfach nur drückend und schwül ist, aber das war es dort keinen Tag.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Nadine
Alter:26-30
Bewertungen:27
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast,
vielen Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Hotel und Villen auf HolidayCheck zu bewerten.
Ihre Kommentare wurden ernst genommen und an die zuständigen Dienststellen weitergeleitet, um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Es ist unser Ziel, Qualität und Service zu bieten, sowie um sie zu verbessern.
Vielen Dank für Ihr Kompliment, wir freuen uns zu hören, dass Sie so einen schönen Urlaub in unserer Villa hatten und wir hoffen, Sie wieder als Gast bei uns zu treffen, um zu bestimmen, ob das Hotel seinen Service verbessert hat.
Mit freundlichen Grüßen, Das Fort Arabesque Team