So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Christine (51-55)
Alleinreisendim Juni 2015für 2 Wochen

Wer Ruhe sucht, auch vom Internet, ist richtig

4,8/6
Schönes Hotel mit weitläufiger Anlage. Strand herrlich, ausreichend Liegen, an unserem hnteren Teil keinerlei Beschallung: Ruhe total. Gepflegt.

Viele deutsche Gäste, englische Gäste waren auch einige da. Ich war auch schon in Hotels mit vielen osteuropäischen Gästen, das war ein riesiger Unterschied. Laut und das Schaufeln von Essen auf Unmengen von Tellern..........
Auch etwas ältere Paare, offensichtlich viele Stammgäste, im Speisesaal kein Getöse, fast alle wie gewünscht angemessen gekleidet und gute Tischmanieren (nicht lachen, aber mich stört es nunmal beim Essen, wenn ich "Schweine" um mich hab)

Super super freundliches und immer sehr aufmerksames Personal. Für mich anfangs etwas merkwürdig: männliche Zimmermädchen. Haben ihren Job super gemacht.

Etwas ärgerlich: WLAN nur in der Lobby und an den Bars, nicht am Starnd und auch nicht im Zimmer, und dann mit Extrakosten, ich meine es waren 2 € die Stunde oder etwa 30 € die Woche. Billiard kostet auch extra, Stunde auch 2 €, der Vorteil ist: immer frei gewesen. In der Lobby steht auch ein PC, den man zu den gleiche Gebühren nutzen kann.

Leider schon am 3. Tag krank geworden trotz vorsichtigem Essen, der hinzugezogene Arztvom Hotel (nur englisch) verschrieb Medikamente, die auch nicht halfen, hatte den ganzen Urlaub immer wieder Durchfall und Bauchkrämpfe. Die einzig mögliche Quelle könnte der Wasserspender am Strand (dieser umgestülpte Kanister) gewesen sein oder die zwei kleinen Stücke Honigmelone vom Buffett. Alles andere hatte meine Tochter auch gegessen und die war völlig gesund.

Lage & Umgebung4,0
Direkt am Strand. Nur einige kleine Läden direkt im Hotel, sonst weit und breit nix gesehen. Shopping als nur sehr sehr eingeschränkt möglich. Nightlife war ein Sänger, der zu den Konserven seine Show abzog. Gesungen hat er eigentlich ganz gut, aber "griechishcer Wein" auf Deutsch von einem Ägypter gesungen war schon abenteuerlich. Hab ne ganze Weile gebraucht bis ich realisiert habe, dass er wirklich deutsch singt :-)), ein paar haben dazu getanzt............war nicht meins.
Ausflüge werden natürlich angeboten, ich rate jedem von dem Bootsausflug zu den Delfinen ab. Es wurde erzählt, die seien die Touris so gewohnt, man könne vielleicht mit den Delfinen schwimmen, die kämen immer an den einen Ort.... Tatsache war, dass etwa 6-7 Ausflugsboote gemeinsam die bekannten Stellen absuchten, den Delfinen hinterherjagte und sie von allen Seiten umkreiste. Die Delfine haben natürlich immer versucht wegzukommen, einmal waren sie so von den Booten eingezingelt dass einer fast am Strand landete. Ich bereue diesen Ausflug sehr, und das, obwohl ich wirklich eine Delfinfamilie gesehen habe. Und nach Karnak wollten wir eigentlich fahren, mein Durchfall verhinderte dies, kaum wieder hier gelandet war dann ja auch ein Anschlag.

Zimmer5,0
Wir hatten im kleineren Nebenhaus ein Superior-Zimmer, riesig groß und sogar mit eigenem Ankleidezimmer ! Sehr großes Bad mit Wanne und Dusche, Doppelwaschtisch, die Toilette so etwas abgegrenzt mit einer Wand, Bidet vorhanden. Am Spiegel sah man dann, das die Einrichtung schon älter ist, hatte einige stumpfe Stellen und Macken.

Der Fernseher hatte angeblich 5 deutsche Programme, merkwürdigerweise waren die manchmal da, manchmal nicht, die aufgelisteten 5 hab ich nie alle gefunden. Die Minibar wurde täglich aufgefüllt, eine Cola, eine Fanta, Wasser, Säfte.

Das Telefon funktionierte nicht, wurde aber schnell repariert.

Die Fenster sind ne Lachnummer, mit nem einfache Drehriegel, unten ein deutlich sichtbarer Spalt. Ökologisch darf man da nicht denken, bei fast 40 Grad kühlt die Klimaanlage dann halt zum Fenster raus. Kühlen tut sie gut und man kann alles selbst einstellen. Bei manchen Hotels geht die Klimaanlage aus wenn man das Zimmer verläßt oder die Balkontüre öffnet - hier nicht.
Wasserkocher und einige Teebeutel sind vorhanden gewesen.

Man sieht zwar, dass das Zimmer viel bewohnt wurde und manchmal sind kleinere Macken vorhanden, der Schlauch an der Badewanne war beispielsweise irgendwann mal zu weit rausgenommen worden, diese spiralförmige Ummantelung daher teils defekt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Sehr sehr freundlich und aufmerksam ohne aufdringlich zu sein. Super.
In der Lobby sprach immer jemand deutsch, englisch auch kein Problem.
Zimmerreinigung sehr gut.
Arzt vorhanden, aber nur englisch mit ägyptischem Dialekt. Kostet 80 €, Medikamente aber inklusive.

Gastronomie5,0
Essen ist okay, hat alles geschmeckt, nicht überragend, nicht sehr abwechslungsreich, nach 2 Wochen allerdings etwas langweilig. Daher etwas Abzug.
Wie das im großen Restaurant ist kann ich allerdings nicht beurteilen, wie gsagt, wir waren im Nebengebäude.
Kellner sehr aufmerksam und schnell, es gab einen "Anzugtyp", der stand immer am Buffett, sah aus wie der Chef dort und hatte alles im Blick. Nie eine leere Essenswanne oder ein unaufgeräumter Tisch, war ratzfatz alles wieder in Ordnung.

Sport & Unterhaltung4,0
Strand sauber, gepflegt, Beachbar am Nebengebäude könnte mehr Auswahl haben. Kühlschrank mit Dosen, stillem Wasser, kein Wasser mit Kohlensäure, keine Snacks, nix.
Liegen und Schirme ausreichend, auch reichlich Platz bis zum Nachbarn. Manche Liegen repariert aber intakt.
Großes Manko: Nur eine Toilette hinten am Strand beim Tauchclub, (also wirklich nur eine Schüssel), am vorderen Strand hab ich eine Toilettenanlage gesehen.
Ansonsten besser Wanderschuhe anziehen, Wasser und Vesper mitnehmen und rechtzeitig losmarschieren, denn es ist ganz schön weit bis zum Hotel zurück, da war dann eine Toilette beim Restaurant und eine in der Lobby: viel zu wenig.

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Christine
Alter:51-55
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast,
vielen Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Hotel auf HolidayCheck zu bewerten.
Ihre Kommentare wurden ernst genommen und an die zuständigen Dienststellen weitergeleitet, um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Es ist unser Ziel, Qualität und Service zu bieten, sowie um sie zu verbessern. Vielen Dank für Ihr Kompliment, wir freuen uns zu hören, dass Sie so einen schönen Urlaub in unserem Hotel hatten und wir hoffen, Sie wieder als Gast bei uns zu treffen, um zu bestimmen, ob das Hotel seinen Service verbessert hat.
Mit freundlichen Grüßen, Das Fort Arabesque Team