So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Andrea (51-55)
Verreist als Paarim April 2015für 2 Wochen

Villa und Hausriff 1 A

4,8/6
Wir waren zum dritten mal in der Makadi-Bay und zum ersten mal im Fort Arabesque. Das Hotel ist schon ziemlich in die Jahre gekommen, allerdings sind die Außenanlagen sehr schön grün und gut gepflegt. Den Gebäuden sieht man das Alter leider an. Wett macht das aber der super Strandabschnitt mit dem tollen Hausriff. Es besteht aus ca. 15 Riffstöcken, die bei Ebbe teilweise aus dem Wasser ragen. Bei Flut kann man um die Riffstöcker herum schwimmen und super schnorcheln. Im Prinzip könnte man sich ins 1,5 m tiefes Wasser stellen und nur den Kopf untertauchen. Ideal für "Nicht-gerne-Schwimmer" wie mich :-)

Lage & Umgebung5,0
Die Anlage zeiht sich über einen seeeeehr langen Strandabschnitt, was man an den Abständen der Sonnenliegen und Schirme positiv merkt. Wer nicht auf die erste oder zweite Strandreihe Wert legt, hat immer einen Platz bekommen. Ansonsten kann man gerne um 5 Uhr aufstehen und reservieren, oder 5 Euro am Tag für einen festen Platz in vorderer Reihe zahlen. Man kann um die komplette Makadi-Bay laufen, teils auf Wegen durch die verschiedenen Anlagen oder am Strand entlang. Wer Bewegung sucht kann gut und gerne 2 Stunden laufen. Allerdings kennt man nach ein paar Tagen jedes Sandkorn. Außerhalb der Hotelanlagen kann man nicht laufen (Schutt und Wüste)

Zimmer6,0
Wir hatten eine 2-Bett-Villa gebucht. Die Villen liegen im hinteren Bereich der Anlage und haben uns sehr gut gefallen. Man hatte hier Ruhe, eigenen Poolzugang von einer schönen Terrasse mit Liegemöglichkeiten und Sitzgelegenheit. Die Villa hatte die Größe einer kleinen Wohnung. Man fühlte sich nicht wie in einem Hotelzimmer, sondern eher wie zu Hause. Es gab kostenfreien Internetzugang, zwei Fernseher (drei deutsche Progr.), zwei Kühlschränke, Wasserkocher etc. Der Mehrpreis zu den Standardzimmer hat sich gelohnt.
Zimmertyp:Villa

Service5,0
(Fast) alle Mitarbeiter waren freundlich. Die Kellner im Hauptrestaurant kamen mir etwas genervt vor. Zimmerreinigung (wir hatten eine Villa) war OK. Allerdings wurde nur sehr oberflächlich gereinigt.
Die Herren an der Rezeption konnten gut Deutsch.
Hervorzuheben sind die Mitarbeiter im Villen-Restaurant. Sehr zuvorkommend und sehr freundlich.

Gastronomie3,0
Richtig genossen haben wir nur das Frühstück. Als Villen-Bewohner hatten wir extra Frühstück im Villen-Restaurant. Dort wurde man bedient, man konnte aus einer reichhaltigen Karte wählen. Es gab frisch gepresste Säfte, frisches Obst, verschiedenen Kaffee und Eier. Alles wurde an den Tisch serviert und am gut ausgestatteten Buffet konnte man sich zusätzlich selbst bedienen.
Mittag- und Abendessen im Hauptrestaurant erinnerte eher an Kantine. Das Essen selber hat immer gut geschmeckt. Auch war die Auswahl ausreichend. Allerdings - wer nicht schon mindestens 10 Minuten vor Start da war, hat keinen Tisch im Freien bekommen und musste teilweise 30 Minuten in der Schlange am Buffet anstehen. Für ca. 700 Gäste war das Buffet schlecht organisiert. Die warmen Speisen waren nacheinander angeordnet, so dass man in der Schlange warten musste, auch wenn man nur aus dem letzten Topf in der Schlange was haben wollte. Im Innenbereich des Restaurants war es sehr laut und erinnerte eher an eine Kantine.

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im April 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:51-55
Bewertungen:4