So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
AstridApril 2011

Anlage nur für trainierte Gäste geeignet

3,8/6
das Evason besteht aus mehreren Gebäuden, welche überwiegend durch überdachte Treppenaufgänge verbunden sind.(Vorsicht: es handelt sich nicht um einige wenige Treppen, sondern teilweise um ca. hundert Stufen bis zum Zimmer)
Des weiteren gibt es dort diverse Pool- Villen, welche wirklich auch höchsten Ansprüchen genügen !!! (Tages-Sala, eigener Überlaufpool, traumhafte Aussendusche, Badewanne draußen direkt vorm dem Bett in einem kleinen Teich eingebettet...ein echter "Oberhammer" !!!)
Die sehr weitläufige Hotelanlage ist wirklich schön und verfügt über einen traumhaften Überlauf-Pool mit direkter Sicht auf die Andaman See (der Pool ist jedoch nur für Erwachsene zugelassen) Für Familien mit Kindern gibt es weitere Poolanlagen , welche ebenfalls ausgesprochen hübsch angelegt sind...
Ein Knaller ist auch die Hoteleigene Privat- Insel, welche mit einem Motorboot ca. alle 30 Minuten (kostenfrei) angelaufen wird. wir hatten "Studio-Zimmer" inkl. Halbpension gebucht und von Deutschland aus für 1 Tag eine der Pool- Villen zugebucht, sozusagen als Urlaubs-Highlight...
Die Gäsestruktur war relativ gemischt und bestand aus Familien mit Kindern, jüngeren Paaren, jedoch waren keine Singelreisende zu entdecken...
Altersdurchschnitt: zu unserem Zeitpunkt gab es offenbar keine Gäste welche älter als 60 Jahre waren und das hat uns auch nicht wirklich gewundert, denn die Anlage ist absolut strapaziös für ungeübte (selbst meine gut trainierte, 40 jährige Freundin hatte bereits am 2. Tag einen schweren Muskelkater in den Beinen, welchen sie auch bis 3 Tage vor der Abreise nicht wieder los wurde..., denn die hunderte von Stufen, welche man täglich zu absolvieren hatte machten ihr und auch uns wirklich schwer zu schaffen)
An der Sauberkeit der Zimmer und der Hotelanlage gab es nichts zu bemängeln, sofern man den etwas in die Jahre gekommenen Alterszustand berücksichtigt.

Lage & Umgebung4,0
wunderschöne Hanglage, jedoch wie schon beschrieben,absolut beschwerlich von A nach B zu laufen...(es gibt zwar Shuttlebusse, die sind jedoch meist nur sichtbar gewesen, wenn man sie gerade nicht benötigte)
Umgebung: Rawai als Ortschaft hat außer ein paar kleinen Geschäften und sehr wenigen Restauraunts nichts zu bieten und man ist quasi gezwungen, sich mit dem Taxi in größere Orte fahren zu lassen...)
Da die Restaurants im Hotel für uns Europäer eher schlecht geeignet sind, waren wir zum Dinner fast immer in Patong Beach und hörten erst kurz vor Urlaubsende von einem wirklich guten Restaurant "Nikitaas" in Rawai....

Zimmer5,0
normale Zimmergröße, mit viel Sinn für die Natur.
Zimmertyp:Studio
Ausblick:zum Meer/See

Service2,0
der Service war keine 4,5 Sterne wert und enttäuschte uns besonders in folgendem Punkt:
die Minibar im Zimmer enthielt Getränke, welche bereits 3 Monate abgelaufen waren. Wasser (in fest versiegelten Flaschen) wurde kein einziges mal aufgefüllt. Nur das Wasser, welches im Hotel abgefüllt wurde stand zur Verfügung, das haben wir jedoch nicht trinken mögen, weil wir nicht sicher waren ob es keimfrei ist.
Für 1 Tag hatten wir uns einen besonderen Höhepunkt gegönnt und leisteten uns eine Pool-Villa in der wir uns eine Flasche Champagner "Dom Perignon 2002" für umgerechnet € 380,00 kredenzen ließen,sie wurde uns warm gebracht und mußte dann erst einmal 2 Stunden im Sektkühler verharren, bevor wir sie mit Genuß trinken konnten...

Gastronomie2,0
die Qualität der Gastronomie führte bereits am ersten Tag dazu, dass wir uns entschieden, auf unsere Halbpension gänzlich zu verzichten und uns auf ein ebenfalls eher schlechtes Frühstücks-Buffet zu beschränken.
An unserem Pool- Villa Tag bestellten wir uns einen Mix- Salat mit Hähnchen und 1 Flasche Wein, für umgerechnet € 100,00 und erhielten ausschließlich grüne Salatblätter mit ca. 50 Gramm Hähnchen "Aufschnitt", wobei dar "Aufschnitt"separt gebracht werden mußte, denn man das Hähnchen zunächst völlig vergessen...
Das Restaurant "into the beach" hatte eine sehr schöne Lage am Wasser und auch das Ambiente war nett, doch die Speisen die man uns dort servierte, eine handvoll Spagetti Bolognese, machten uns eher noch hungriger und waren zudem mit rund 10,- € je Person für dortige Vergleichsmöglichkeiten völlig überteuert. Einen zweiten Versuch haben wir daher von vornherein nicht mehr in Erwägung gezogen,zumal auch die Getränke (1 Bier ca. € 4,50) mehr als das dreifache gegenüber vergleichbaren , regionalen Restaurants kosteten.Ein Cocktail am Infinity-Pool kostete übrigens ca. € 9,00 -€ 10,00 (im Vergleich zu ortsüblichen Preisen blieb einem da jeder Schluck fast im Halse stecken !)

Sport & Unterhaltung6,0
die Lage des Infinity Pools ist wirklich unschlagbar gewesen und da auch das Ambiente auf der Privat- Insel hervorrangend war, geben wir hierfür die Bestnote !

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
wenn wir noch einmal ins Evason fliegen würden, dann würden wir uns von vornherein eine Pool-Villa mieten und in jedem Fall auf Halbpension verzichten, denn die angebotenen Speisen sind nur etwas für europäische Urlauber auf Null- Diät! Wer gute Küche mit umfangreicher Speisekarte sucht, der sollte sich in jedem Fall vom Taxi in den Ort Rawai fahren lassen und dort das Nikitaas kenen lernen, von dem sich das Hotel eine große Scheibe abschneiden kann, denn dort schmeckt es wirklich lecker ! (das Hotel eigene Taxi kostet umgerechnet ca. € 7,00 für eine Tour in den Ort, aber es lohnt sich wirklich!)

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im April
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Astrid
Alter:51-55
Bewertungen:5