Archiviert
Sebastian (26-30)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Gute Preisleistung, ein paar Schönheitsfehle

5,0/6
Uns hat das Hotel sehr gut gefallen, allerdings kann man hier keinen Luxus erwarten. Das Hotel ist relativ günstig, was man man hin und wieder auch merkt.

Dennoch war der Speisesaal sehr schön eingerichtet, das Personal freundlich und unser Zimmer genau das, was wir erwartet haben: Schlicht eingerichtet, jedoch sehr sauber mit einem harten, aber bequemen Bett.

Zum Thema essen: einiges war sehr gut, einiges war furchtbar - wenn man den Dreh raus hat (was man sich wann nimmt und wovon man die Finger lässt) kann man hier gut essen. Dies ist aber auch mein größter Kritikpunkt: Ich möchte alles an Essen geniesen können.
Aber es ist verschmerzbar, weil ich mich immer ncoh jeden Tag mit wirklich gutem Essen vollstopfen konnte.

Unsere Aussicht (5.Stock Meerblick) war super! Wir waren total begeistert.

Die Lage ist sehr gut, wenn man Treppen steigen kann. Aber zum Strand und einem Einkaufszentrum sind es nur wenige Minuten.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt wenige Gehminuten (bei uns ca. 10min) vom Strand entfernt. Allerdings muss man dabei einige Höhenmeter (entweder über Treppen oder einen etwas längeren Gehweg) nach unten (und später wieder hoch) überwinden - es ist nicht sehr steil, kann aber anstrengend sein.
Der Strand hat schwarzen Sand und bietet tolle Wellen - jedoch muss man vorsichtig sein, weil es im Wasser nur Steine gibt und der Wellengang kann einem diese regelrecht an die Beine schleudern.
Im Wasser selbst und auch am Strand hatten wir viel Spaß, aber man muss vorsichtig sein und sollte als ungeübter Schwimmer wohl nahe am Strand bleiben.
Es gibt auch ein sehr schönes Meerwasser-Bad (kaum weiter weg als der Strand - bzw. nahe an diesem), welches nur ein paar Euro für den ganzen Tag kostet.

Auf dem Weg zum Strand gibt es ein Einkaufszentrum, in dem man (sehr günstig) Lebensmittel aber auch Kleidung einkaufen kann. Da das Leitungswasser kein Trinkwasser ist, lohnt sich der regelmäßige Gang hierher.

In der Umgebung gibt es auch viele Bars und die typischen Turismus-Geschäfte mit Kleidung, Krimskrams, Elektronik.... Uns hat das Bummeln viel Spaß gemacht, vorallem Abends wenn Musik, Tänzer und Lichter einigen (bestimmten) Straßen ein tolles Flair geben.

Unser Zimmer hatte einen tollen Ausblick auf das Meer und den Hang (nachts voller Lichter). In unserem Meerblick war noch ein großes Hotel, das sich unserer Meinung nach sehr schön ins Bild eingefügt hat.

Zum Loro-Park geht es entweder mit einer kostenlosen Shuttle-"Bahn" (auf dem Hinweg wohl sehr gefragt) oder für ein paar Euro mit dem Taxi - beides dauert nicht sehr lange und den Besuch dort kann ich nur empfehlen!

Zimmer6,0
Das Zimmer war sehr einfach eingerichtet, hat aber unseren Geschmack getroffen. Wir hatten viel Platz (auch im Bad), alles war sauber, das Bett bequem.
Es ist alles da was man baucht und der Fernseher war auch brauchbar groß/scharf (nicht mein Heimkino - aber im Urlaub braucht man ihn eh nicht).
Die Aussicht war super! Sowohl aus der gläsernen Balkontür, als auch vom Balkon selbst.
Die Dusche hat viel Wasser aus ihrem Regenwaldkopf gegeben und man hatte bequem Platz darin.

Das Zimmer bietet kaum Luxus, dafür aber alles was man braucht!

Wichtig: Das Leitungswasser ist (wie fast überall dort) kein Trinkwasser. Zum Duschen und Zähneputzen passts, aber man sollte sich im nahen Supermarkt einen Kanister Trinkwasser und/oder ein paar Flaschen besorgen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Unser Zimmer und der Speißesaal waren immer sehr sauber.
Das Personal war sehr freundlich, jedoch hatten einige Mitarbeiter Probleme mit unserem Deutsch, als wir sehr spezielle Fragen hatten - allgemein wurden wir gut verstanden.

Wlan wird gratis angeboten, ist jedoch sehr umständlich (man muss sich jeden Tag einen Zettel mit 24h-code an der Rezeption holen) und der Empfang ist eigentlich nur im Foyer brauchbar/gegeben.

Gastronomie4,0
Wir hatten Halbpension mit Buffet sowohl morgens als auch Abends. Zum Buffet gibt es noch eine "Live-Cooking" Station - hier gibts zwar keine Show, sondern der Koch brät einfach jeden Tag irgendwas anderes dort - aber es ist frisch und lecker! Morgens kann man sich hier Omlett machen lassen oder Spiegeleier und Speck holen.

Das Buffet selbst hat zwei Seiten: Die frischen Sachen am Salatbuffet sind lecker, es gibt einen Tisch mit Feinheiten wie aromatisiertem Salz, Oliven, etc. und morgens das Gebäck wie Abends die warmen Speißen können sehr lecker sein - wenn sie nicht schon länger da liegen.
Das ist das Problem: frische Ladungen werden aufgefüllt, statt dass man die älteren ersetzt. Darum muss man darauf achten, was frisch angerichtet wurde sonst schmeckt es kalt oder nicht-mehr-knusprig halt auch nicht lecker. Außerdem achtet die Küche bei dem aufgeschnitten Obst/Gemüse/Salat nicht immer darauf, unschönes/trockenes/unreifes zu entfernen; klar kann mans essen, aber dafür fahr ich nicht in den Urlaub!

Zum Frühstück kann man sich außerdem Saft holen oder Kaffee/Tee holen. Bei beiden Mahlzeiten gab es frisches Obst und Abends gibt es noch ein Nachspeißenbuffet - hier war ich überrascht wie lecker einige Sachen waren, allerdings gab es auch einmal einen grausigen Schockoladenpudding.
Man kann noch anmerken, dass das Personal wohl Schwierigkeiten hat, die Eissorten zu zu ordnen - aber Melone von Vanille unterscheidet man auch leicht so :P

Getränke kosten (teilweiße auch im Allinclusive einen Zuschlag) nicht sehr viel - günstiger als im Restaurant bei uns. Unser Wein war sehr lecker und nicht teuer.

Wer ein Auge für Essen hat (bzw. aufmerksam das Buffet inspiziert) wird hier gut essen - nur halt nicht alles. (Ich bin ein guter Koch und war am ersten Abend entsetzt - aber am zweiten Tag hab ich dazugelernt und am Ende warne wir beide zufireden; die PreisLeistung ist in Ordnung)

Es gibt auch noch ein kleines Cafe am Pool. Da ist es sehr nett, schattig und die Preise sind in Ordnung - vorallem im Nachmittagsspezial: ca2,50€ für Cappuccino und ein Kuchenstück - beides gut.

Sport & Unterhaltung5,0
Es gibt einen runden Pool mit 1,50-2,50m Wassertiefe (glaube ich mich zu erinnern). Für Entspannung und Abkühlung reicht er locker. Dazu gibt es Liegestühle, für die einen der Bademeister Auflagen, Handtücher und Schirm bringt. Damit waren wir sehr zufrieden - allerdings reicht es nur für zwischendurch. Teneriffa hat viel zu viel zu bieten, als das man im Hotel rumgammeln sollte.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
1.) Beim Buffet nicht einfach aufladen, sondern nach frischen Sachen Ausschau halten - bzw. erstmal probieren, dann schmeckts auch.

2.) Bei Ankunft gleich in das nahe Einkaufszentrum und einen Trinkwasser-Kanister kaufen - es hat bis 21 oder 21.30Uhr offen. Danach kann man auch einen Kanister in einem der kleinen 24/7 Läden kaufen: 1,90€ für 8Liter gehen in Ordnung.

3.) Auf jeden Fall den LoroPark besuchen (wenn man in der OrkaShow nass werden will auf gutes Wetter achten)! Das Ticket kann man schon im Hotel (oder bei der Reisebetreung) kaufen und damit dort an den Kassen vorbei direkt zum Eingang gehen. Zum LoroPark haben wir ein Taxi genommen (ein paar Euro) und waren gefühlt die einzigen morgens im Park; zurück kann man die Loro-"Straßenbahn" nehmen (morgens ist sie wohl sehr gefragt).

4.) Eine Woche ist schnell rum, vorallem wenn man LoroPark, SiamPark, Bummeln, Meer, LosGigantens oder noch mehr sehen/machen will, aber zum kennenlernen passts.

5.) Wir waren Mitte September da, das Wetter war super angenehm, hatten beide leichten Sonnenbrand
-> Aftersun und Sonnencreme mitbringen (die ist hier relativ teuer).

6.) Zimmer mit Meerblick ist super schön - soweit ich das einschätzen kann haben aber fast alle Zimmer (die flachen Seiten des Hotels zumindest) eine schöne Aussicht. Da man immer wieder mal Straßengeräusche hört, sollten unruhige Schläfer wohl auf ein hoch gelegenes Zimmer achten.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sebastian
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Lieber Sebatian,

vielen herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung und dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihr ausführliches Feedback mit uns und anderen Reisenden zu teilen.

Es ist schön zu hören, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und sowohl die Aussicht von Ihrem Zimmer und die Annehmlichkeiten im Hotel als auch das Flair in Puerto de la Cruz in vollen Zügen genossen haben.

Wir freuen uns, dass Sie unser Preis-Leistungs- Verhältnis als sehr gut bezeichnen. Wir kennen unsere kleinen "Schönheitsfehler" hier und da und arbeiten daran, sie zu beheben. Ihre Hinweise das Buffet betreffend werden an den verantwortlichen Abteilungsleiter weitergeleitet. Vielen Dank dafür.

Eine Woche ist leider zu kurz, um die Insel richtig kennenzulernen. Daher empfehlen wir Ihnen, auf jeden Fall wiederzukommen. Schreiben Sie uns doch vorher, damit wir Ihren Zimmerwunsch berücksichtigen können.

Nochmals herzlichen Dank für das positive Feedback. Bis zum (hoffentlich) nächsten Mal verbleiben wir

mit sonnigen Grüssen aus Puerto de la Cruz
Ihr El Tope Team
NaNHilfreich