Vorherige Bewertung "Wellnesshotel im Zentrum von Berchtesgaden"
Nächste Bewertung "Sehr schöner Wellnessbereich"

Petra Alter 41-45
Fotos
5.8 / 6
Weiterempfehlung
August 2010
archiviertArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt oder das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Sehr viel Lob”

gehört der Familie Hettegger und ihrem Team. Es ist ein super Hotel entstanden in Berchtesgaden. Wir kennen das Edelweiss in Großarl. Beide Hotels sind miteinander gar nicht vergleichbar. Das Hotel in Berchtesgaden ist eine Mischung aus modernem " Stadthotel " und einem Wellnesshotel das besser fast nicht sein könnte. Es ist perfekt in die wunderschöne Landschaft integriert. Wie wenn es immer schon dort gestanden wäre. Der Wellnessbereich ist Top, der Pool im 6. Stock über den Dächern und der Whirlpool auf der Terrasse mit tollem Ausblick auf den Watzmann und die Umgebung. Das Panoramarestaurant auch dort oben, einfach fantastisch. Auch das Restaurant unten wo man die Halbpension einnimmt ist liebevoll gestaltet mit verschiedenen Räumlichkeiten. Die Gäste sind mehrheitlich aus Deutschland und Österreich, aber es gibt auch einige Schweizer, englischsprechende Personen aus der ganzen Welt.


  • Hotelsterne sind berechtigt
  • Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Eher gut

  • Hotel allgemein
    6 / 6
  • Lage & Umgebung
    6 / 6

    Das Hotel liegt mitten in der Fussgängerzone in Berchtesgaden. Es ist gut in den Ort integriert. In unmittelbarer Nähe gibt es alles was man so braucht. Alles in Gehweite. Man kann um 4 € pro Tag die Tiefgarage nutzen. Mit der Karte kann man dann so oft raus- und reinfahren wie man will. Wir haben das Auto stehen lassen und sind mit dem öffentlichen Bus z.Bsp. zum Königssee gefahren, der kostet nichts mit der Gästekarte die man beim einchecken bekommt, mit der hat man einige Vergünstigungen in und um Berchtesgaden. Ausflugsmöglichkeiten gibtes ja genug. Die Damen an der Rezeption sind gerne behilflich und machen sich die Mühe auch mal im Salzbergwerk anzurufen an einem Regentag und fragen wie lange die Wartezeit denn gerade ist oder drucken Busfahrpläne etc. aus.

  • Service
    6 / 6

    Sehr freundliches Personal. Haben wir auch nicht anders erwartet. Wir fanden sie schon gut eingespielt. Sind ja auch ein paar "alte Hasen" von Großarl dabei. Die Servicekräfte sind alle toll, auch wenn mal viel auf der Karte steht und es ist trotzdem nicht das Richtige dabei es gibt immer eine Alternative. Ich weiß, mit mir ist es manchmal nicht einfach. Zimmerreinigung hat tadellos funktioniert. Nur einmal hat eine Kleinigkeit gefehlt, war aber am nächsten Tag gleich da. Personal im Wellnessbereich ist sehr lieb und kompetent. Alles wird einem perfekt erklärt.
    Beschwerden hatten wir keine.

  • Gastronomie
    6 / 6

    Die Halbpension beinhaltet Frühstück und Abendessen. Es wird im Restaurant gleich neben der Rezeption eingenommen. Es gibt verschiedene Stuben die alle anders gestaltet sind. Es gibt noch die Möglichkeit mittags a la carte zu essen, entweder im Restaurant oder im Platzl, das liegt auf der Rückseite oder im Panoramarestaurant im 6. Stock. Alles ist auch für Gäste die nicht im Hotel wohnen geöffnet, wenn das Hotel nicht ausgebucht ist. Es gibt eine Hotelbar, gleich neben der Rezeption. Es gibt natürlich auch eine Terrasse draussen. Nicht zu vergessen die Rauchkuchel, die abend geöffnet hat, glaube bis 4 Uhr morgens von Mittwoch bis Sonntag.
    Zum Frühstück gibt es viele frische Säfte, Eierstation, Gebäck, frisches Obst, Müsli, deftiges natürlich auch, es ist für jeden was dabei.
    Abends kann man aus 4 verschiedenen Hauptgerichten wählen, oder man hat ein Buffet. Es gibt jeden Tag Salatbuffet, Eisbuffet und Käsebuffet. Zwei Suppen hat man auch immer zur Auswahl. Natürlich auch Reduktionskost und was für Vegetarier. Der Italienische Abend war das Beste überhaupt.
    Es gibt eine gute Weinauswahl. Die Preise sind O.K. für diesen Standart.

  • Sport, Pool & Unterhaltung
    5 / 6

    Der Wellnessbereich liegt im 5. Stock. Es gibt eine Almsauna die man von aussen betritt, schön groß, eine Finnische Salzsauna, etwas kleiner, die unser Favorit war, eine Biosauna, ein Dampfbad, 2 Infrarotkabinen für jeweils 2 Personen, ein Whirlpool und ein Kneippbecken. Natürlich verschiedene Ruheräume auch mit Wasserbetten. Das Fitnesstudio ist mit 2 Laufbändern, Crosstrainer, Ergometer und Geräten fürs Krafttraining gut ausgestattet für ein Hotel. In der Vitalresidenz nebenan kann man viele verschiedene Anwendungen buchen, hier gibt es auch zwei Solarien und einen Raum für Joga und Pilates,das wird auch angeboten, es gibt auch Wassergymnastik. Das haben wir aber nicht genutzt. Im 6. Stock ist der Panoramapool und der tollste Whirlpool überhaupt. Im freien und mit Blick auf die Umgebung. Es gibt dort auch noch eine Sauna und einen Ruheraum, den man auch braucht wenn viele Kinder anwesend sind. Ach ja, für Kinder gibt es ja auch ein Kinderland. Fahrräder kann man auch gratis leihen und Walking- und Wanderstöcke.
    Internet gibt es auch gleich neben der Rezeption, kostenlose Nutzung.

  • Zimmer
    6 / 6

    Die zimmer sind alle Top. Alles was total neu ist, ist schön. Wir hatten keine Probleme mit dem Geruch. Alles was man braucht ist vorhanden. Flt-TV, Minibar, Föhn im Bad, Kosmetikspiegel etc. Die Dusche ist toll, groß und mit super Duschkopf. Die Betten sind mit Übergrösse 100 mal 210 cm. Das ist praktisch wenn man so groß ist wie wir. Man hat auch verschiedene Polster zum auswählen, gibt auch noch einen für Allergiker. Alles wird nachgefüllt, Handtücher natürlich auch, und die für die Sauna, werden promt gewechselt. Ach ja, die Handtücher für die Sauna sind endlich mal groß genug, hatte noch nie eines das so lange war. Bademäntel gibt es auch un das in verschiedene Grössen, sonst bekommt man nur XL und die hatten auch M für mich.



Besondere Tipps
Wir hatten Glück und Pech mit dem Wetter. Einmal Regen, dann wieder Sonne. Wenn es mal regnet kann man in Berchtesgaden und Umgebung auch einiges unternehmen. Wir waren am Regentag im Schloss und machten eine Führung mit. War sehr interressant. Die Dame konnte viel erzählen, wurde aber gar nicht langweilig. Das Salzbergwerk war an diesem Tag übervoll. Der Königssee ist Pflicht, wenn man noch nie da war. Wir sind mit dem Bus gefahren und bis nach Salet mit dem Boot, dann etwas gewandert. Es gibt auch einen Fußweg zum Königssee. Der ist ca. 5 km eine Strecke, die sind wir zwei mal vor dem Frühstück gelaufen, geht ab dem Bahnhof entlang der Ache. Sehr schön, auch für Walker.




Infos zur Reise
  • Verreist als: Paar
  • Kinder: keine
  • Dauer: 3-5 Tage im August
  • Zimmertyp: Doppelzimmer
  • Ausblick: zur Stadt


Bewertung melden
Vorherige Bewertung "Wellnesshotel im Zentrum von Berchtesgaden"
Nächste Bewertung "Sehr schöner Wellnessbereich"