Vorherige Bewertung "Letztes Jahr noch Top - 2010 Flop!"
Nächste Bewertung "Selten ein so gutes 4 Sterne Hotel erlebt"

Doris Alter 31-35
4.2 / 6
Weiterempfehlung
Juni 2010
archiviertArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt oder das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Sauber, Traumlage, einige Schwächen im Konzept”

Das Hotel ist sehr geschmackvoll gestaltet, ziemlich neu (2006 eröffnet), die öffentlichen Bereiche sind sehr sauber. Der Strand ist ein Natur-Sandstrand mit flachem Einstieg ins Meer. Wir hatten all-inclusive. Allerdings waren die meisten Sportangebote nicht miteingeschlossen. Das Hotel ist ein 4-Sterne-Hotel (bei der Buchung über ITS war es als 5-Sterne-Hotel angegeben).
Gäste: viele Deutsche, Rumänen, etwas geringere Anzahl an Briten und Russen. Familien mit Kinder, rüstige Senioren und jüngere Päärchen.


  • Hotelsterne sind berechtigt
  • Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Angemessen

  • Hotel allgemein
    5 / 6
  • Lage & Umgebung
    6 / 6

    Der Strand grenzt direkt an die Pool-Landschaft des Hotels an. Die Anlage besteht aus 5 Hotels/Bungalow-Dörfern unterschiedlichen Alters, wobei das Marina Beach das neueste ist und auch am nähsten am Strand liegt. Die gesamte Anlage liegt mitten in einem Naturschutzgebiet, also keine Stadt/Dörfer in der Umgebung. Der Flughafen ist ca. 45min mit Shuttlebus entfernt. Nächster nennenswerter Ort ist Sosopol, ein über 2000 Jahre altes Städtchen mit sehr schönem Altstadtkern. Mit dem Auto/Taxi ca. 15 min entfernt. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Minimarkets auf dem Geländer, allerdings Preis/Leistung nicht empfehlenswert. Unterhaltung wird mit ca. 2xwöchentlich Livemusik sowie Unterhaltungsprogramm im Amphitheater geboten. Ausflugsmöglichkeiten gibts über Pauschaltouren, Taxi und Sixt-Mietauto.

  • Service
    4 / 6

    Personal hält sich dezent im Hintergrund, sind nicht überschäumend vor Herzlichkeit, aber korrekt. Die Besetzung an der Rezeption spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch. Das übrige Personal kann meistens mehr oder weniger Deutsch oder Englisch, so dass eine Verständigung mit etwas Improvisation doch möglich ist. Die Zimmerreinigung war von der Qualität her tagesabhängig, manchmal komplett gereinigt, manchmal ungenügend (v. a. das Bad). Sehr störend ist der morgenliche Kloakengeruch im Bad, der erst nach Benutzung der Dusche nachlässt.
    Auf dem Gelände gibt es eine 24/7-Betreuung durch einen Arzt (Deutsch+Englisch).
    Absolut negativ ist die Abzocke wenn es um Geld geht: es gibt keine ATM, obwohl in 15km Umkreis keine Möglichkeit zum Geldabheben besteht. Es gibt eine Wechselstube mit einem miserablen Kurs (aktuell: 1€ entspricht 1,90-1,95Lv, in der Wechselstube bekommt man 1,80Lv). Man kann mit Kreditkarte Geld einkaufen, aber auch zum schlechten Kurs.
    Trotz anderslautender Hotelbeschreibung kann man nicht überall mit Kreditkarte bezahlen, bzw. nicht einmal auf die Zimmerrechnung buchen. Es gibt ein Spa mit Massage, Fitnesscenter und Beauty-Bereich (alles kostenpflichtig), und da ist Barzahlung gefragt (in Lv). Einige Läden nehmen nur Lv, andere auch Euro, einige Kreditkarte, andere nicht.

  • Gastronomie
    3 / 6

    Jedes der 5 Hotels hat ein Buffet-Restaurant, die alle die selben Gerichte anbieten. Dazu gibt es ein italienisches sowie eine bulgarisches A-la-carte-Restaurant, die jeweils einmal in der Woche in Anspruch genommen werden können. Die Speisen sind reichlich, große Auswahl, allerdings lässt die Qualität der Zutaten etwas zu wünschen übrig. Was an Gewürzen eingespart wird, wird an Fett und Salz hinzugefügt. Sehr gut ist der Dessert-Teil mit frischen Kuchen und sehr gutem Obst. Die Sauberkeit im Restaurant ist einwandfrei, im freien Bereich lauern Spatzen und Möwen auf unbeobachtete Teller. Das Spätfrühstück wird draussen aufgestellt, und die Spatzen picken dann ungeniert im Brot. Also lieber bist spätestens 9.30h frühstücken, dann sind alle Zutaten im Raum gesichert. Zum Abendessen gibt es meistens ein Motto (Asiatisch, International, Bulgarisch), wobei sich die Gerichte doch oft ähneln.

  • Sport, Pool & Unterhaltung
    3 / 6

    Animation ist reichlich geboten. Leider ist das mit entsprechender Lärmbelästigung verbunden, auch wenn man nur am Strand faullenzen will.
    Internetzugang gibt es gegen Gebühr, allerdings nicht im Zimmer, also klares Minus.
    Strand und Pool sind peinlich sauber, es gibt genügend Liegestühle mit integriertem Sonnenschutz, ebenso Duschen, Umziehstationen und WC am Strand.

  • Zimmer
    4 / 6

    Das Zimmer hatte zwei Einzelbetten (konnte man zu einem großen Bett zusammenschieben). Die Betten selbst lassen zu wünschen übrig, es bohrt sich doch die eine oder andere Feder in den Rücken...
    Safe ist vorhanden, kostet allerdings Gebühr. keine Minibar, keine Kaffeemaschine.
    Bis auf das Bett waren die Möbel in gutem, sauberen Zustand. Reinigung: siehe oben.



Besondere Tipps
Auf keinen Fall Geld am Flughafen wechseln, da ist der Kurs eine Frechheit (1,60Lv für 1€, in der Bank bekommt man 1,90-1,95Lv). Die geführten Touren sind sehr nett (und eine gute Gelegenheit, an einer Bank Geld einzukaufen). Wer Animation sucht, ist hier genau richtig. In Fußnähe sind Sanddünen, die unter Naturschutz stehen - sehr sehenswert.


Infos zur Reise
  • Verreist als: Paar
  • Kinder: keine
  • Dauer: 1 Woche im Juni
  • Zimmertyp: Doppelzimmer
  • Zimmerkategorie: Standard
  • Ausblick: zum Meer/See
  • Reiseveranstalter: ITS


Bewertung melden
Vorherige Bewertung "Letztes Jahr noch Top - 2010 Flop!"
Nächste Bewertung "Selten ein so gutes 4 Sterne Hotel erlebt"