Archiviert
Franzi (36-40)
Verreist als Familieim September 2015für 1 Woche

Hinweise bei Reise mit Kleinkind

5,0/6
Grundsätzlich haben auch wir das Hotel aufgrund der zahlreichen positiven Bewertungen gebucht - die definitiv der Wahrheit entsprechen. Sollte man jedoch gewillt sein, das Hotel mit Kleinkind zu buchen, so möchten wir denjenigen ein paar hilfreiche Tips zukommen lassen.

Lage & Umgebung4,4
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten5,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten3,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung5,0
Restaurants & Bars in der Nähe5,0
Entfernung zum Strand4,0
Ich denke über den steilen Anstieg sind mehr als genug Worte gefallen. Aus unserer Sicht (2 Erwachsene, Kind 2 Jahre, 2 Rentner) ist der Berg jederzeit zu bewältigen. Nichts desto trotz ist es natürlich sehr anstrengend, wenn man mit Buggy, Kleinkind und zahlreichen Strandutensilien bepackt ist. Unsere Kleine hat den Berg nicht allein geschafft. Wir mussten sie immer in den Buggy setzen und schieben. Das ist wirklich anstrengend, aber der Ausblick und die ruhige Lage sowohl vom Nebenhaus als auch vom Haupthaus belohnten uns nach jedem Anstieg.
Man sollte bedenken, dass man den Berg sowohl für den Besuch am Strand als auch für jede Art von Abendunterhaltung herab und hinauf laufen muss.
Für Pärchen, Rentner, Freundinnen etc. liegt das Hotel traumhaft. Kurz beschrieben treffen die Worte: idyllisch, romantisch, ruhig und ländlich am ehesten die Lage.
Für Familien mit Kindern können wir das Hotel leider nur bedingt empfehlen, wenn man aus anderen Urlauben gewohnt ist, gleich am Strand zu wohnen.

Zimmer5,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers6,0
Die Zimmer im Nebenhaus sind frisch renoviert.
Schlafzimmer mit Fernseher und Balkon.
Kinderzimmer mit Zustellbett, großem Kühlschrank, kleiner Küchenecke.
Wer ein Babybett benötigt, sollte dies gleich bei der Buchung angeben. Der Zusatz: Zustellbett umfasst ausschließlich ein normales Bett für einen Erwachsenen. Auf unser Verlangen wurde uns innerhalb von 20 Minuten ein Babybett nachgeliefert. Super!
Die Küchenecke beinhaltet 2 Herdplatten. Diese funktionieren leider nicht richtig. Außerdem gibt es einen Wasserkocher, Geschirr und Besteck.
Wer früh dem Kind Milch warm machen muss, muss erfinderisch werden. Unserer Kleinen hat letztendlich die Milch aus dem Supermarkt nicht geschmeckt, so dass das Aufwärmproblem vom Tisch war.
An dieser Stelle möchten wir dem Hotel eine Empfehlung geben. Die Anschaffung einer Mikrowelle wäre empfehlenswert. Diese kann ja im Hotel wandern und immer dann zusätzlich ins Zimmer gestellt werden, wenn Eltern mit Kleinkind anreisen. Das entspannt alle Beteiligten.
Wichtig: Das Babyfon reicht vom Nebenhaus bis zum Haupthaus. Luftlinie ca. 80 Meter und keine Gebäude dazwischen.
Wichtig: Zimmer 501 und 502 sind toll. Mega Meerblick. Genauso die beiden darüber liegenden Zimmer.
Zimmer 503 liegt direkt an der Holztreppe, die sehr knarrt. Wer Kinder mit leichtem Schlaf hat, sollte definitiv bei der Buchung darauf hinweisen, dass man nicht dieses Zimmer möchte.
Zimmer 504 und 505 und darüber liegende Zimmer sind ruhig, aber ohne Meerblick.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,8
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)6,0
Ich denke auch darüber ist genug gesagt. Die Chefin und alle Angestellten sind überaus hilfsbereit.
Die Chefin und der Kellner Maximus sprechen gut deutsch. Der Kellner Nikos versteht alles und erweitert seinen Wortschatz von Tag zu Tag. Nikos möchten wir nochmals recht herzlich danken; dafür dass er immer ein Lächeln an den Tag legt, für sein freundliches und dezentes Auftreten sowie die tolle Betreuung unserer kleinen Maus.
Nicht vergessen möchten wir auch die Zimmermädchen. Sie helfen wo immer sie können, auch wenn sie nichts verstehen.

Gastronomie5,0
Vielfalt der Speisen & Getränke4,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung5,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0
Das Frühstück war zweckmäßig. Es musste keiner hungern. Alles war super frisch.
Das Abendessen ist der Hammer. Es gibt immer 3 Gerichte. Eines davon immer vegetarisch. Alles wird frisch zubereitet. Man kann sogar in die Küche schauen.
Zusätzlich gibt es immer Suppe, Salate, Kuchen und Obst. Es handelt sich um traditionelle griechische Küche. Das Tzatziki ist das Beste der Insel (wir haben zahlreich probiert).
Für unsere Kleine gestaltete sich das Essen schwierig. Sie ist aber im Moment auch wirklich sehr mäkelig. Und wie heißt es immer so schön: Was der Bauer nicht kennt,...
Wer All-Inklusive gewohnt ist, wird Auswahl vermissen, aber richtig tollen Geschmack bekommen!!!
Wichtig zu wissen ist, dass es nur einen Kinderstuhl gibt.

Sport & Unterhaltung3,5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)1,0
Zustand & Qualität des Pools5,0
Qualität des Strandes5,0
Kinderbetreuung oder Spielplatz3,0
Pool klein aber fein und völlig ausreichend für An- und Abreisetag. Sonst ist man ja sowieso am Strand. Mehrfach erwähnt: Die Auflagen müssen in diesem Winter erneuert werden. sie verschandeln den sehr sehr positiven Empfangs-, Terassen- und Poolbereich.
Es gibt für Kinder eine Schaukel und einen kleinen Spieltisch.
Es gibt einen kleinen Fitnessbereich. Haben wir aber nicht genutzt.
Wirklich positiv ist es, dass es keinerlei Animation oder Abendprogramm gibt. Für Ruhesuchende ideal. Der Meerblick ist Animation genug.

Hotel4,3
Zustand des Hotels4,0
Allgemeine Sauberkeit5,0
Familienfreundlichkeit4,0

Tipps & Empfehlung
Weitere Empfehlungen:
Der Strand ist ein Kies-/Sandstrand. Wir lagen jeden Tag im Garten des Three Stars Hotel. Dort gibt es ausreichend Liegen und Bäume, die Schatten spenden. Zudem war es ruhig. Wir empfanden es sehr positiv, dass wir uns nicht mit 2 Liegen unter einen winzigen Schirm quetschen mussten. Das Three Stars liegt, wenn man vom Hotel runter zum Strand läuft eher rechts. Nach der Golden Beach Bar und bevor die riesigen All-Inklusive- Hotels kommen. Es gibt gleich daneben eine kleine Taverne und einen Shop. Direkt davor eine kleine Bar, die zum Hotel gehört.
Taverne : Pita mit Gyros 2 €
Shop: Eis 1€, Bier 0,5 l 1,50 €, Wasser 0,70 €
Liegen: 2€ am Tag.
Wenn man direkt vor der kleinen Strandbar ins Wasser geht, ist dieser Bereich mit Sand. Angenehm für Kinder und Erwachsene zugleich. Ansonsten würden wir Badeschuhe empfehlen.

Ab 20.30 Uhr gibt es im Hotel eine Happy Hour. Cocktails für 4.50 € das Stück. Aber Vorsicht; nur der Tagescocktail. Alle Anderen zwischen 5 € und 6,50 €. Um Missverständnisse zu vermeiden, wäre es vielleicht schön, wenn jeden Tag ein Schild aushängt mit dem "Special Offer".

Taverne Bella Vista ist ca. 100m weiter die Straße entlang. Super romantisch gelegen mit tollem Blick über Moraitika. Sehr schmackhaftes Essen. Empfiehlt sich für Heiratsanträge und ähnliches *lach*

In der Stadt Moraitika gibt es nichts besonderes. Die üblichen Souvenirläden. Viele Tavernen und Bars.

Waren mit dem Bus in der Hauptstadt Kerkyra. Sehr easy. Um 15.15 Uhr hin und 20.30 Uhr zurück. Eine Fahrt kostet 2,40 €. Wunderschöne Altstadt zum Genießen, Probieren, Handeln, Stöbern. Empfehlung: Auch mal rechts und links der Hauptgassen in Nebengassen abbiegen. Urlaubsflair vom Feinsten und so manche Überraschung.

Wer gern schmökert, kann die Literaturecke des Hotels nutzen. Einfach das eigene Buch lesen und dann gegen ein neues kostenfrei tauschen.

Ganz klar; wir würden das Hotel jederzeit wieder buchen. Aber nicht nochmal mit Kind oder erst dann, wenn unser Wildfang etwas ruhiger geworden ist.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Franzi
Alter:36-40
Bewertungen:4
NaNHilfreich