Armin (41-45)
Verreist als Familieim Oktober 2016für 3-5 Tage

Tolles Hotel mit eigenem Aquarium und Wasserpark

6,0/6
Tolles Hotel, das alleine schon durch seine gigantischen Dimensionen ein echtes 'Wow'-Erlebnis bietet. Beim durchweg guten Essensangebot hat man die Wahl zwischen über 20 unterschiedlichen Restaurants, einige davon allerdings nur gegen Aufpreis. Daneben bietet das Atlantis ein eigenes Aquarium, zu dem Hotelgäste freien Eintritt erhalten. Gleiches gilt für den angrenzenden Wasserpark, der gerade für Kinder ein tolles Erlebnis ist. Wer es ruhiger mag, kann sich an den hoteleigenen Strand legen.

Lage & Umgebung5,0
Das Atlantis The Palm liegt an der Spitze der Palme und ist aufgrund seiner Größe schon von Weitem zu sehen. Vom Flughafen benötigt man mit dem Taxi rund 30 - 45 MInuten bis zum Hotel. Bis zum Burj Khalifa und zur dortigen Shopping-Mall benötigt man mit dem Taxi ca. 20 - 30 Minuten. Wer mag, kann auch die Monorail benutzen, die direkt neben dem Hotel hält. Die direkte Umgebung ist für Ausflüge nicht so spannend, da auf der Palme immer noch viel Bautätigkeit herrscht und es nicht viel zu besichtigen gibt. Es lohnt sich also, von der Palme aufs Festland zu fahren, um etwas zu unternehmen. Wir haben eine Wüsten-Safari unternommen, die sehr zu empfehlen ist.

Zimmer6,0
Wir sind zu Viert mit unseren beiden Kindern (5 und 9 Jahre) im Hotel gewesen und hatten daher zwei aneinandergrenzende Räume mit Verbindungstür. Zusammen waren diese schätzungsweise gut und gerne 100 qm groß und entsprechend geräumig. Jedes Zimmer war sehr hochwertig ausgestattet und verfügte u.a. über ein eigenes Bad mit Badewanne und großer Dusche. und natürlich über einen eigenen Fernseher. Die Betten waren ebenfalls riesig.

Service5,0
Das Personal war durchwegs sehr freundlich und hilfsbereit. Das gilt sowohl für die Restaurantangestellten, den Zimmerservice oder die Mitarbeiter an der Rezeption bzw. am Concierge-Service. Einzig der Check-out-Prozess hätte etwas schneller gehen können. Hier mussten wir ca. 20 Minuten warten, bis wir an der Reihe waren. Hier sollte man also evtl. etwas Puffer einplanen.

Gastronomie6,0
Das Hotel bietet über 20 Restaurants mit unterschiedlicher Ausrichtung (u.a. indisch, libanesisch, japanisch, italienisch, Steakhouse,,,). Wer Halbpension hat, muss allerdings für einige Restaurants abends eine Zuzahlung leisten. Zum Frühstück hat man die Auswahl zwischen mind. 4 Restaurants (wir waren zumindest in 4 untersch. Restaurants) die alle ein vergleichbares Grundangebot hatten, ansonsten aber sehr unterschiedliche Küche boten. Die Auswahl war jeweils riesig und die Qualität wirklich spitze. Abends waren wir meist im indischen Buffetrestaurant. Dort gab es eine riesige Auswahl indischer Gerichte, darüber hinaus aber auch chinesisches und arabisches Essen, aber auch Pizza, etc., so dass die Kids auch auf ihre Kosten kamen. An einem Abend waren wir im 'The Bread Street', dem Restaurant von Gordon Ramsey (Aufpreis ca. 10 Euro pro Person). Die Atmosphäre im Restaurant war sehr schön, das Essen OK. Die Getränkepreise sind für deutsche Verhältnisse recht hoch. Zwar erhältlich, aber besonders teuer war Alkohol. Grundsätzlich empfhiehlt es sich, für alle Restaurants vorab zu reservieren. Andernfalls kann es schon passieren, dass man in einer Warteschlange anstehen muss oder gar keinen Platz mehr im Wunschrestaurant bekommt.

Sport & Unterhaltung6,0
Das Atlantis bietet ein eigenes Aquarium, das Hotelgäste kostenlos besuchen können. Besonders beeidruckend ist dabei das große Aquarium mit vielen großen Fischen, darunter Haie und Rochen. Fürs Anschauen benötigt man ca. 30 - 45 Minuten.
Das Atlantis verfügt zudem einen Richtung Landesinnenseite gerichteten recht flach ins Wasser abfallenden Sandstrand. Entsprechend hat es hier praktisch keinen Wellengang. Als wir dort waren, wurde an einigen Tagen sehr vorblildlich vor Quallen gewarnt. Alle ca. 50 Meter ist übrigens ein Life Guard Posten, so dasss man sich gerade mit Kidnern sehr sicher fühlt.
Außerdem verfügt das Hotel über zwei große Pools, davon einer speziell für sportliche Aktivitäten.
Gleich neben dem Atlantis liegt ein großer, beindruckender Wasserpark, zu dem Hotelgäste kostenlosen Eintritt erhalten. Falls, wie in unserem Fall, alle Liegen schon besetzt sein sollten, empfiehlt es sich, sich an den zum Wasserpark gehörenden Sandstrand zu legen. Dort waren immer Liegen frei und es ist ruhiger als mitten im Trubel. Noch ein Tipp für Hotelgäste: für sie sind die Strandtücher im Wasserpark kostenlos.
Wer im Wasserpark etwas essen und trinken möchte, muss leider etwas tiefer in die Tasche greifen.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:3-5 Tage im Oktober 2016
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Armin
Alter:41-45
Bewertungen:67