Archiviert
Andreas (46-50)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Es gibt viele andere gute Hotels in Meck-Pomm

3,8/6
Das Hotel mit der Reitanlage hat uns schon gefallen, es gibt allerdings ein paar Mängel, weshalb wir dieses Hotel nicht mehr wählen würden. Details siehe unten. Ein Vorteil ist, dass Hunde gestattet sind.

Die Gäste sind zum einen Reiter, zum anderen junge Familien, aber auch viele Senioren. Die größte Teil der Gäste stammt aus Deutschland.

Leider bietet das Hotel keine Halb- oder Vollpension mehr an.

Die Größe des Hotels ist überschaubar.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt ziemlich einsam zwischen der Bundesstraße und Sommerstorf.
Die Lage ist dennoch gut, man kommt sehr schnell zu den umliegenden Seen oder nach Waren an der Müritz. Allerdings gilt das für so ziemlich jeden Ort an der Seenplatte.

Zimmer3,0
Der größte Nachteil ist, dass sich die Zimmer unglaublich aufheizen und trotz Dauerlüften staut sich immer wieder die Hitze. Es gibt keine Klimaanlage und zumindest in unserem Zimmer auch keinen Ventilator. In die Nichtraucher-Zimmer, die nach vorne zum Haupteingang rausgehen, zieht der Rauch der Raucher, die vor dem Eingang des Hotels sitzen.
Es gibt einen kleinen Kühlschrank, aber keine Minibar.
Es gibt TV, aber nur ca. 14 Kanäle.

Das Zimmer sind nicht sehr sauber: Staub wurde hier noch nie gewischt, hinter der Badezimmertür war ein Spinnennetz, die Bettwäsche war auch nicht ganz sauber. Der Teppich war immer voller Schmutz.
Immerhin waren die Zimmermädchen auf der anderen Seite noch am freundlichsten im Hotel.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service3,0
Der Service könnte besser sein. So grüßt z.B. niemand von sich aus, wenn man an der Rezeption vorbeiläuft oder das Restaurant betritt. Auch die Bedienung ist nicht sehr freundlich.
Die Auskünfte, z.B. über gute Badestränden oder ähnliches, sind dürftig.
Als wir die kaputten Liegestühle reklamierten, kam als Antwort nur, die Gäste würde da ja eh selten liegen.

Gastronomie4,0
Das Frühstücksbuffet ist toll, der Service weniger. Es fehlen Tischabfalleimer, es wird nur langsam abgeräumt oder aufgefüllt. Die "Morgenpost", ein Faltblatt zum Frühstück mit Tagestipps wiederholt sich einfach nach einer Woche und ist verbesserungsdürftig. So könnten ankommende Gäste begrüßt werden, es könnten mehr Angebote des Hotels genannt wedren usw.
Die Außentische wurde offenbar nie gesäubert

Die Qualität des landestypischen Essens im Restaurant ist sehr gut. Allerdings hat sich die Karte mit den wenigen Gerichten, die angeboten werden, nie geändert, so dass es auf Dauer sehr langweilig wird, dort zu speisen.
Die Preise entsprechen denen in anderen Gaststätten in Mecklenburg.

Daher insgesamt nur 4 Sonnen.

Sport & Unterhaltung4,0
Es gibt einen schönen Wellness-Bereich, Whirlpool kostet aber gleich wieder extra.
Die Liegestühle im Außenbereich sind fast alle kaputt.

Man kann sich Räder für Fahrradtouren leihen.

Die Zimmer sind mit TV ausgestattet, aber es gibt nur ca. 10 Kanäle.
Internetzugang für Gäste gibt es nicht, was auch ein Manko ist, wie ich finde.

Da es sich um einen Reiterhof handelt sollte man diesen auch erwähnen: im Moment wird dort ein polnischer Reitlehrer beschäftigt, der super ist. Sehr professionell, nett, geduldig und kompetent.
Die Reithalle und die Außenreitanlagen sind sehr gut.

Allerdings stimmt es nicht, wie in der Hotelbeschreibung des Hotels versprochen, dass man einfach an der Rezeption Reitstunden vor Ort ausmachen kann. Diese sind bis über ein halbes Jahr hinaus im voraus schon ausgebucht.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich unter anderem durch die wunderschönen Baumalleen an fast allen Straßen aus. Allerdings fahren die Leute dort sehr gefährlich: selbst auf kleinsten Nebenstraßen rasen SUVs mit 120 Sachen dahin. Entsprechend oft gibt es Unfälle mit Radlern. Auch auf der Straße am Hotel vorbei rasen die Autos viel zu schnell.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andreas
Alter:46-50
Bewertungen:1
NaNHilfreich