Kerstin (36-40)
Verreist als Familieim Juni 2015für 2 Wochen

Wir kommen bestimmt wieder (-:

5,0/6
Die Anlage ist sehr groß u. weitläufig - von der Lobby bis zum Strand geht man sicher mehr als 5 Minuten. Daher verteilen sich die vielen Gäste aber auch sehr gut. Zweistöckige Bungalows bzw. Häuser mit recht großen Zimmern. Überall sehr gepflegtes Grün, ständig Gärtner am werkeln. Sehr viel Reinigungspersonal, die ständig am fegen u. putzen sind. Das Personal ist überall sehr nett u. aufmerksam; mit ein bischen Trinkgeld für den Roomboy oder den Kellner wird man sehr zuvorkommend behandelt (für 1Dollar ca. jd. 3.Tag hatten z.B. jd.Abend einen reservierten Tisch auf der Terasse d.Restaurantes) Die Lobby sehr großzügig, ausreichend Sitzmöglichkeiten. Dort sitzt auch von 12-20Uhr die deutsche Gästebetreuerin Katharina, die einem bei allem sehr nett weiterhilft. Im Außenbereich große Bühne, auf der jd. Abend eine Kindershow u. danach wechselndes Abendprogramm für ca. 3Std. stattfindet (mal Zaubershow, mal Bauchtanz, mal Livemusik). Der Pool zieht sich fast über die gesamte Länge der Anlage, auch dort ausreichend Platz u. wirklich nicht Liege an Liege. Am Strand befindet sich ein großes offenes Restaurant. Dort servieren die Kellner mittags frische Pizza, Nudeln, Salat, Burger u. Pommes. Kalte Getränke sowie Kaffee bekommt man überall an Automaten. Am Strand ausreichend Liegen mit richtig dicken bequemen Auflagen, Schirmen u. Wind-bzw. Sichtschutzzäunen. Der Sand ist ziemlich steinig, entweder man trägt Badeschuhe oder geht ganz rechts ins Wasser, dort sind nach 5Metern keine Steine mehr - bis weit hinaus nur weicher Sand. Man kann bis zu einem schönen Riff hinauslaufen (Wassertiefe dort ca. 1,20m) u. schnorcheln oder Fische füttern.
Gästestruktur: ca. zwei Drittel Russen, der Rest Deutsche, Östreicher u. Holländer. Familien, junge Leute u. aber auch ältere Urlauber. WLAN ist im Hotel sehr teuer, daher haben wir uns gleich in der SenzoMall (großes Einkaufszentrum nur 15Min.Fußweg links raus aus dem Hotel) im VodafoneShop eine Internetkarte gekauft (3GB für 8Euro). Vor dem Hotel ist ein großer Aquapark mit vielen Rutschen gerade im Bau (soll im September fertig sein). Der wertet das Hotel dann auf jd. Fall nochmal auf!! Alles in allem ist das AliBaba Palace 4 Sterne wert

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt ca. 15Fahrminuten von Hurghada entfernt. Den Flughafen erreicht man nach auch nach 15Minuten. Hurghada ist nicht gerade schön - sehenswert ist eigentlich nur der neue Hafe (Marina) u. die Moschee. Dorthin fährt 2xtäglich ein günstiger Hotelshuttle-Bus.
Da wir mit jugenlichem Kind gereist sind, hat uns Nightlife nicht interessiert (es gibt aber eine eigene Diskothek)

Zimmer5,0
Großzügig - wir hatten 2 Betten a 1,20m u. eine augeklappte Couch mit Matratze drauf für unseren Sohn. Die Matratzen sind o.K.....
Toll sind die Verdunkelungsvorhänge - richtig dunkel zum länger schlafen (besonders mit Kindern)
Fernseher ist klein, mit ca. 5deutschen Sendern. Bad/Dusche groß. Kühlschrank wird täglich mit Wasser aufgefüllt. Im EG Terasse mit Stühlen u. kl.Tisch, im 1.Stock kleiner Balkon. Klimanalage läuft nur wenn man im Zimmer ist, funktioniert aureichend.
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Wie oben beschrieben sehr nettes Personal. Sicher ist nicht jeder immer gut drauf oder gleich aufmerksam, aber auch ohne Trinkgeld wird man bedient. Zimmer immer sehr sauber. Bei Anreise wurde der von uns gewünschte Zimmerwechsel vom Erdgeschoss in den 1.Stock sofort ermöglicht.

Gastronomie6,0
1 internationales, 1 orientalisches, 1 italienisches u. ein Grillrestaurant am Pool. Zusätzlich noch das Strandrestaurant (abends kostenpflichtig). Des weiteren können die Restaurants im Nachbarhotel Jasmin nach Anmeldung an der Rezeption kostenlos mitgenutzt werden. Jedoch waren die Gäste von dort eher bei uns zum Essen, es sei im AliBaba deutlich besser. Uns hat das Essen sehr gut geschmeckt! Nicht fad oder überwürzt. Jeden Tag ein riesiges Vorspeisenbuffet, Suppen, frisch geschnittene Salate nach Wunsch, mehrere warme Hauptgerichte, frisch zubereitete Nudelgerichte u. viele Beilagen, Gemüse, frisch gegrilltes Hähnchen, Fisch oder Fleisch. Das Nachtischbuffett war sooo groß, daß wir in 2Wochen nicht alles probieren konnten! Natürlich wiederholt sich das eine oder andere nach einigen Tagen, aber das ist zuhause ja auch so - oder? Trotz großem Andrang wurde sofort wieder nachgefüllt. Im italienischen Restaurant gabs jd. Tag frische Pizza nach Wunsch belegt.

Sport & Unterhaltung5,0
Animation/Sport haben wir gar nicht genutzt; findet jedoch täglich mit Mittagspause statt. Wir empfanden es als teilweise sehr laut, da die Anlage aber so weitläfig ist, kann man dem recht gut aus dem Weg gehen. Die Leute, die bei Wasserball, Darts, Boccia oder Gymnastik mitgemacht haben, fanden das Programm wohl gut.
Wir lagen fast nur am Strand, dort viel Platz, tolle Liegen mit dicken Auflagen u. Strohschirmen. Die Strandtoilette ist megasauber!!!

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Nehmt zum Zähneputzen das Mineralwasser aus dem Zimmer - Leitungswasser sollte nicht getrunken werden. Auch keine Getränke mit Eiswürfeln - so spart ihr euch Bauchschmerzen u. Durchfall!!
Macht unbedingt einen Schnorchelausflug mit den Anbietern am Strand (laufen ständig rum u. sprechen euch an). Günstiger als bei den Hotelanbietern u. mindestend genauso gut. Der Delfinausflug war richtig toll - das rote Meer ist wunderschön u. die Fische sehr eindrucksvoll!
Wer etwas mehr von Hurghada sehen will als nur den neuen Hafen mit Touristengeschäften, bucht über die Gästebetreuerin Katharina bei Rabie (Taxistand in der Lobby) eine geführte Tour nach Hurghada downtown. Dort kann man einen Obst-Gemüsemarkt, den Fischmarkt u. die Moschee besichtigen u. der Taxifahrer bleibt als Reiseleiter bei euch. Nach der Führung waren wir noch in Hurgahda downtown ganz lecker Garnelen u. Tintenfisch essen. Da erlebt man das echte Leben in Hurghada!
Bezüglich Trinkgeld können wir nur sagen, daß wir mit einigen Dollar oder ägypt. Pfund sehr zuvorkommend behandelt worden sind. Es empfiehlt sich, 1-Dollarscheine als Trinkgeld mitzunehmen. In der Lobby kann man am Automaten kostenfrei Euroscheine in ägypt. Pfund wechseln. Nehmt möglichst 20,-Euro-Scheine, dann bekommt ihr nicht so große Pfundscheine, die euch dann keiner wechseln kann.

Und wer sich mal die Beine vertreten will, sollte zur SenzoMall (15 Minuten Fußweg links aus dem Hotel raus) laufen. Auch abends kein Problem, direkt an der beleuchteten Straße entlang. Dort findet man viele internationale Geschäfte, Supermarkt etc. mit Festpreisen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Kerstin
Alter:36-40
Bewertungen:5
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Kerstin,
vielen lieben Dank für ihr Feedback über unser Resort.
Es hat uns sehr gefreut zu lesen ,dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gefallen hat und Sie sich wohl fühlen konnten.
Wir würden uns sehr freuen Sie noch einmal bei uns im Ali Baba Palace
Resort begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen,
Das Hotel-Management