Archiviert
Anett (41-45)
Verreist als Paarim August 2012für 2 Wochen

Toller Urlaub, aber!!

4,5/6
Das Hotel ist in gutem Zustand, die Zimmer sind selten alle auf einmal belegt, da ständig Ab- und Anreise ist, von der man aber nicht viel mitbekommt. Sehr übersichtlich, alle öffentlichen Bereiche sind sauber, ob vom Restaurant, Strand oder den Strandtoiletten, die ständig vom Personal gereinigt werden und das schon morgens, wenn es noch dunkel ist.

Lage & Umgebung6,0
Schöne kleine Insel, auf der wir unseren Strandplatz in der Nähe der Wasserbungalows bald gefunden hatten, etwas abgeschottet vom Trubel der Italiener. Sehr gute Schnorchelplätze mit einem tollen Unterwasserparadies und einer großen, bunten Vielfalt an Fischen.

Zimmer4,0
Die Größe des Zimmers war für uns ausreichend, denn wie wollten unseren Urlaub ja nicht dort verbringen. Es gab eine Klimaanlage und einen Deckenventilator, war also gut ausgerüstet. Die Einrichtung war zweckentsprechend und entsprach unseren Bedürfnissen. Dank der Geckos überall vor und im Zimmer hatten wir keine tierischen Plagegeister.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Das Personal ist dezent zurückhaltend, sehr freundlich und ständig bestrebt, einem den Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten. Zimmerservice war sehr gut. Beschwerden hatten wir keine- es hat ja alles gepaßt.

Gastronomie5,0
Das Essen war gut, obwohl oft nicht mehr warm die Speisen, wenn man etwas später zum Mittag- oder Abendesen kam, trotzdem ausreichend und für Jeden immer etwas dabei. Sehr lecker das Nachspeisenbuffett. Das Servicepersonal war aufmerksam, freundlich und ständig am Laufen, darum fühlte man sich sehr gut aufgehoben.

Sport & Unterhaltung1,0
Da der Club in italienischer Hand ist, merkt man dies sehr schnell als Nichtitaliener. Bei einem gebuchten Ausflug zum Manta- Point wurde sich ausschließlich um die Italiener gekümmert, die sich dann, als wir dort ankamen auf Kommando der ital. Animateurin auf die zwei (wobei sich der 2. gleich aus dem Staub machte) Mantas stürzten und sie beim Versuch die besten Bilder zu bekommen, wie die Irren zu jagen begannen. Fassungslos verfolgten wir dieses Spektakel im Wasser und konnten nur in Deckung gehen, um nicht noch von Flossen Bilderschießwütiger getroffen zu werden. So enttäuschend war das alles, daß wir, obwohl wir gern noch einen Ausflug für einen Delphin- Point gebucht hätten, die Liste der eingetragenen Italiener jedoch noch länger war, als bei den Mantas, leider darauf verzichteten, denn so ein Theater für immerhin 95 USD, wollten wir nicht noch einmal erleben.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Ausflüge nur dann buchen, wenn sich die Anzahl der Teilnehmer auf wenige Personen beschränkt.
Es gab zwei Regentage, das wußten wir ja! Es war sehr warm, auch das Meer, so daß wir uns gar nicht vorstellen können, wie es im eigentlichen Sommer sein muß.
Zweimal überlegen, ob, wenn man für die letzte Nacht einen Wasserbungalow angeboten bekommt, den auch nimmt. Erstens mußten wir sehr lange darauf warten und zweitens erlebten wir bei unserer Abreise am nächsten Morgen eine böse Überraschung, als es hieß, die Minibar wäre von uns geleert worden und wir müssen diese Rechnung begleichen. Dieser Abschied nach so einem tollen Urlaub war sehr bitter und in höchstem Maße ärgerlich für uns, so daß Urlaub auf den Malediven ja, doch nicht mehr in diesem Club für uns in Frage kommt.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2012
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Anett
Alter:41-45
Bewertungen:1
NaNHilfreich