Archiviert
Sabrina (26-30)
Alleinreisendim Juni 2015für 2 Wochen

Nie Nie Nie wieder! Übelst schlecht und 95% Russen

1,3/6
Hotel ist renovierungsbedüftig! Hatte 3 Zimmer in einem Aufenthalt von 12 Tagen, ständig war etwas defekt.
Sauberkeit im ganzen Hotel und Anlage lässt sehr zu wünschen übrig! Essen sehr schlecht!

Lage & Umgebung2,0
Der Strand ist kein Strand das Hotel liegt an einem Felsen in der eine Treppe gebaut wurde. Der Strand ist kieselig mit Erde.

Zimmer2,0
Der Zustand der Möbel im Zimmer ist sehr alt und teilweise defekt. Deutsche TV Programme ARD und DW TV.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service1,0
Dort spricht jeder Russisch aber fast keiner Deutsch, englisch sehr schlecht!
Check In Check out ging schnell.
Zimmerreining war naja. Bettwäsche wurde in der Zeit nicht einmal gewechselt. Barfuß im Zimmer ging gar nicht weil der Boden sandig war.
Der Umgang mit BEschwerden eine Katastrophe. Ich wurde genötig ein Formular auszufüllen nach dem Zimmerwechsel, dass ich meine Ansprüche gegenüber dem hotel komplett zurück ziehe, da ich das nicht getan habe wurde mir das Leben dort zur Hölle gemacht. Nicht nur mir, auch anderen

Gastronomie1,0
2 A la Cart Restaurant, laut Aussagen der anderen Gäste waren diese schlecht, deshalb habe ich nicht probiert.
Keine Klimaanlage in dem Restaurant. Sauberkeit und Hygiene kennen die dort nicht.
Da sich alle deutschen beschwert haben über das Essen wurde proffessorisch ein Restaurant für deutsche Gäste eingerichtet, das Essen unterscheidet sich nicht von dem anderen. Der einzigste Unterschied ist, das man seine Getränke an den Tisch bekommt.

Sport & Unterhaltung1,0
Der Pool bröckelt an allen Enden und am Strandpool ist das Wasser "gekippt" und war grün!

Hotel1,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabrina
Alter:26-30
Bewertungen:12
Kommentar des Hoteliers
Liebe Sabrina,

Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Hotel zu bewerten.

Es tut uns leid, dass es Ihnen nicht gefallen hat. Nach unseren Recherchen waren Sie in den ersten Tagen Gast im Riviera und Sie hatten die restliche Zeit Ihres Urlaubes im Le Jardin verbracht, nachdem Sie dort aufgrund Ihrer Beschwerden ein, nach Ihren Angaben, schoeneres Zimmer bekommen haben, zum Upgrade, mit dem Sie auch zufrieden waren.

Ihre darauffolgenden Maengel wurden von unserem Guest Service Center an unser Management weitergegeben, welches Ihnen auch Verstaendnis und Abhilfe entgegenbrachte. Wir sind sehr dankbar fuer Ihre Hinweise, welche wir sehr ernst nehmen und daran arbeiten. Sie erhielten ausserdem von uns einen kostenlosen Late check out bis 21 Uhr. Wir akzeptieren die Meinung unserer Gaeste, wenn diese unsere Papiere nicht unterzeichnen moechten, die fuer uns der Nachweis sind, dass wir Sie ausreichend entschaedigt haben und sie daraufhin zufrieden waren. Keiner unserer Mitarbeiter hat weder Ihnen noch anderen Gaesten aus dem Grund das Leben zur Hoelle gemacht.

Wir beherbergen in unserem Hotel mehrere verschiedene Nationalitaeten und wir behandeln alle Gaeste gleich. Unser Personal im Service wird ebenfalls staendig geschult, damit wir den Service fuer unsere Gaeste erweitern koennen. Danke fuer diese Hinweise.

Das speziell fuer die westeuropaeischen Reiseveranstalter eingerichtete Restaurant wurde nicht profisorisch bereitgestellt, sondern zusaetzlich. Dieses Restaurant ist sehr beliebt bei den Gaesten und wird wegen des augezeichneten Services und des vielfaeltigen Essens sehr geschaetzt. Weiterhin haben wir auch 2 ala carte Restaurants, die Sie besuchen haetten koennen. Es tut uns leid, falls Sie dies nicht wahrnehmen konnten.

Wir bedauern, dass Ihr Urlaub nicht nach Ihren Wuenschen war. Danke fuer Ihre Hinweise, welche wir an das Management weitergeben und wir somit unseren Service noch mehr verbessern koennen.

Alles Gute

das Hotelmanagement


NaNHilfreich