So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Norbert (46-50)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Erholung pur!!!

4,7/6
Die Zimmer des Hotels verteilen sich auf zwei Gebäude (Haupthaus und Club).
Man sieht dem Hotel an, dass es bereits in die Jahre gekommen ist, jedoch ist der Witterungsgrad der Region nicht zu unterschätzen.
Renovierungsarbeiten werden jedoch laufend durchgeführt (z.B. Malerarbeiten in der Poolbar).
Der Strandpool und die Liegen am Strand sind gemeinsam mit den Gästen des benachbarten Schwesterhotels Festival Le Jardin zu nutzen.
Die Parkanlage ist gepflegt und wird ständig in Form gehalten.
Das freie WiFi in den Lobbies der beiden Hotels ist zu den Hauptzeiten um die Mahlzeiten sehr viel genutzt, so dass es zu Engpässen kommen kann.
Während unseres Aufenthalts waren überwiegend russische Gäste vor Ort, am letzten Wochenende zudem sehr viele Ägypter, jedoch auch viele Westeuropäer.
Die Russen und Ägypter waren überwiegend mit Familie angereist, die Westeuropäer mehr als Paare. Alle Altersgruppen von Säugling bis Rentner waren vertreten, jedoch überwiegend Erwachsene jungen bis mittleren Alters.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt gute 20 Minuten direkte Fahrtstrecke vom Flughafen in Nord-Hurghada.
Zum eigenen Hotelstrand läuft man nur durch die eigene Parkanlage. Ins etwas tiefere Wasser watet man gute 250m.
In der direkten Umgebung befinden sich drei weitere Hotels (Festival Le Jardin, AMC, Mirage Aqua Park) und einige Shops.
Alt-Hurghada erreicht man mit dem Auto in etwa 15 - 20 Minuten, die Senzo-Mall in unter 30 Minuten.

Zimmer5,0
Unser Zimmer war groß und sauber, Kofferablage mit Schuhfach, Schreibtisch mit Hocker und Spiegel, TV (ARD/ZDF, russische und arabische Sender, darunter zwei Filmsender), großes Bett, 2-Schiebetürenschrank, Kühlschrank, extra Tischchen mit zwei Stühlen, Klimanlage (am angenehmsten war die Einstellung 20° C,low und dry), auf dem Balkon zwei Plastikstühle und ein Tischchen (bedingt durch einen gewissen Sandanteil in der Luft verfärben sich die Plastikmöbel), das Bad mit WC, Waschbecken und geräumiger Dusche.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Lowcost
Ausblick:zum Innenhof

Service5,0
Freundlich sind im Hotel durchweg alle, Unfreundlichkeit ist uns nicht begegnet.
Der allergrösste Teil der Bediensteten legt ein recht hohes Mass an Eifer an den Tag, manchmal vielleicht sogar Übereifer. Jedoch waren wir sehr überrascht, dass einige Herren an der Rezeption uns bereits nach zwei Tagen mit den Vornamen ansprachen und bereits wussten, welche Zimmernummer wir hatten :-)
Da der überwiegende Anteil der Gäste aus Russland ist, ist verständlich, dass Russisch allgegenwärtig ist. Englisch ist jedoch die Sprache die nach Arabisch am ehesten vom Hotelpersonal angewandt wird. Einige Hotelangestellten haben sich jedoch recht gute Deutschkenntnisse angeeignet und wollen diese sogar in Kursen verbessern.
Der Gästeservice ist international besetzt und kümmert sich sehr; Probleme werden ernst genommen, notiert und so gut als möglich behoben.
Die Reinigung der Zimmer ist für den Landesanspruch in Ordnung. Zu Anfang unseres Urlaubs wurden noch die bekannten Handtuchgebilde aufs Bett gezaubert, nach drei Tagen wurde nur noch das Bett gemacht, allerdings ordentlich.

Gastronomie5,0
Wir als Westeuropäer (erkennbar am hellblauen All-In-Bändchen) durften in allen drei Hauptrestaurants der beiden Hotels speisen. In der Mezzanine Bar im ersten Stock des Festival Le Jardin waren ausschliesslich Westeuropäer zugelassen. Die beiden Spezialrestaurants (italienisch/asiatisch) haben wir dieses Jahr nicht besucht.
Die Speisenpalette in den drei Hauptrestaurants war annähernd gleich; an Fleisch gab es Hühnchen und Rind in den verschiedensten Formen, gekocht, gebraten oder gegrillt. Wenn es panierten Fisch gab, schmeckte dieser hervorragend. Als Beilage wurden Kartoffeln, Nudeln und Reis in verschiedenen und wechselnden Formen am Buffet serviert.
Gemüse (Bohnen, Karotten, Tomaten...) und Salat, hier sowohl fertig gemixt als auch zum Selberzusammenstellen, sowie Dressings, Weissbrot und Teigwaren gab es ebenfalls.
Sogar Gewürze und Kräuter wurden bereitgestellt.
Die Desserts waren meist zuerst vergriffen.
Die Beschilderung der Speisen sollte manchmal überprüft werden ;-)
Ab Mittag war in den beiden Poolbars ein Snack in Form von Pommes und/oder HotDog, Pizza, Burger zu erhalten.
Einmal in der Woche wurde für die westeuropäischen Gäste ein besonderer Abend am Pool gestaltet.
Die kleinen Vorspeisen waren mit sehr großem Aufwand hergestellt.
Über verdrecktes Geschirr, wie andere in ihrer Bewertung schreiben, können wir nichts sagen, da wir immer sauberes Geschirr hatten.
Kleines Manko, es gibt in den Restaurants nur große Löffel ;-)
Bis auf eine Bar sind alle mit Kaffeeautomaten ausgestattet. Hier fehlte uns leider nach einer Woche die Haselnussnote im Cappucino. Schade, denn die war einfach der Hammer!!!
Zum Frühstück ist anzumerken, dass es in den beiden großen Hauptrestaurants leider nur gewürfelten oder Stabkäse gab, allerdings auch nur hier Donuts :-)
Eier erhält man gekocht oder frisch zubereitet als Spiegel- oder Rührei oder Omlett, wunschweise auch mit Wurst, Tomate, Paprika, Käse, Zwiebeln oder allem eingerührt.

Sport & Unterhaltung4,0
Das Fitnessstudio ist leider in nicht sehr gutem Zustand (am Trainigsturm war nur eine von vier Stationen zu benutzen).
Die Klimaanlage wird hier wohl erst am Mittag eingeschaltet, sodass man morgens sogar ohne Training schon ins Schwitzen kommt.
Wir konnten am Strandpool beobachten, wie das Animationsteam Gymnastik und Bauchtanz sowie Poolspielchen veranstaltete.
Der Zustand der Liegen am Strand hat sich im Verhältnis zu vor drei Jahren erheblich gebessert.
Nach und nach werden wohl einige Sonnenschirme umgelagert.
Der ein oder andere Sonnenschirm ist knapp über dem Boden leicht angerostet, so dass wir einmal miterlebten, wie einer im Zeitlupentempo umknickte. Es kam jedoch niemand zu Schaden.
Die Duschen litten unter chronischem Wasserdruckverlust.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wenn man sich darüber im Klaren ist, dass einige Produkte nicht echt sind und/oder aus China kommen, lässt sich mit den Verkäufern ein guter Preis erhandeln.
Das Wetter während unserer zwei Wochen war durchweg super, mit Wind am angenehmsten aber dennoch wegen der nicht so hohen Luftfeuchtigkeit ständig erträglich.
Urlaub ist zum erholen da, also war es uns egal, ob wir erreichbar waren oder eben nicht. Abends eben über WhatsApp mit zuhause zu schreiben reichte absolut aus.
Zigaretten sind am günstigsten entweder in der Mall oder noch besser Duty free.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Norbert
Alter:46-50
Bewertungen:7
Kommentar des Hoteliers
Lieber Norbert,

vielen lieben Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Hotel zu bewerten.

Es freut uns sehr, dass es Ihnen bei uns so gut gefallen hat. Wir hoffen, Sie ein weiteres Mal bei uns begruessen zu duerfen. Vielen lieben Dank auch fuer die netten Worte ueber unsere Personal sowie die Gastronomie. Wir geben dies gerne weiter, worueber sich die Mitarbeiter sehr freuen werden.

Danke auch fuer Ihre Hinweise, welche wir sehr ernst nehmen und an das Management weitergeben.


Alles Gute
das Hotelmanagement