So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Andrea (36-40)
Verreist als Familieim Mai 2015für 2 Wochen

Preis-Leistung ok, aber ....

3,5/6
Bevor ich jetzt Kritik übe und das lässt sich leider nicht vermeiden, muss man sich in diesem Hotel zuallererst das Preis-Leistungs-Verhältnis bewusst machen und alles andere relativieren.
Für den Preis in diesem Hotel kann und darf man keinen Luxus erwarten ... allerdings eine gewisse (auch für Ägypten) Sauberkeit. Es gibt Dinge, die sich ganz einfach vermeiden lassen und durch die ein Aufenthalt doch um einiges angenehmer werden würde.
Das Hotel war sehr russenlastig (auch das wussten wir vorher), aber so ein "russisches" Verhalten wie am Buffet haben wir bei unseren Aufenthalten in Ägypten auch noch nicht erlebt. Daher waren wohl auch alle Angestellten sehr froh, auch mal Deutsche im Hotel zu sehen und so wurden wir auch behandelt ... sehr freundlich und zuvorkommend.
Das Hotel ist in die Jahre gekommen und das ist zu sehen. Leider wird auch nicht viel dagegen unternommen. Die Fahrstühle zu benutzen erschien uns zu lebensgefährlich und daher benutzten wir sie nur mit Gepäck zur An- und Abreise und sonst nur die Treppe ... und das will was heißen, wir wohnten im 4. Stockwerk ;-)
Und auch gerade in punkto Sauberkeit ist sehr viel zu tun. Besonders die öffentlichen Bereiche, wie die Treppenhäuser (sie wurden z.B. über die Dauer unseres Aufenthalts -10 Tage - nicht einmal abgefegt!!!!) und auch der Restaurantboden sehen wirklich sehr sehr schlimm aus. Es muss unbedingt gefegt und gewischt werden. Das sind wirklich Sachen, die schnell erledigt sind und einfach unnötigen Ärger und Frust mit Urlaubern vermeiden.

Lage & Umgebung3,0
Die Transferzeit vom Flughafen betrugt ca. 20-30 Minuten. Das Hotel befindet sich etwas außerhalb von Hurghada, in der näheren Umgebung ist ansonsten nicht viel los.

Zimmer4,0
Auch die Zimmer und das Mobiliar sind, wie das gesamte Hotel schon etwas älter. Es wurde täglich gereinigt und in Ordnung gebracht ... vielen Dank nochmal an den fleißigen Room-Service. Jeden Abend wurde noch einmal nachgefragt, ob alles in Ordnung und sauber ist. 2 Flaschen Wasser wurden täglich bereitgestellt. Die Größe des Zimmers war ausreichend (für 2 Betten und ein Zustellbett). Außerdem hatten wir einen kleinen Balkon mit Pool-, Garten und Meerblick (als Upgrade). Die Klimaanlage hat gute Arbeit geleistet.
Zimmertyp:Doppelzimmer

Service4,0
Das Personal war sehr nett und zuvorkommend, allerdings auch häufig überlastet. Mit Englisch konnte man sich meist verständigen, auf deutsch konnte uns höchstens an der Rezeption weitergeholfen werden. Mit Händen und Füßen gings immer ;-) Ansonsten hat ein kleines Trinkgeld immer geholfen, ob im Restaurant oder beim Zimmerservice ... aber auch das ist für uns in diesem Land verständlich und geben wir gern. Auf Beschwerden wurde vom Management reagiert, wenn auch auch die Umsetzung (typisch) in diesem Land sehr langsam erfolgte, z.B. hat unsere Safe-Reparatur 3 Tage gedauert und 2 Tage mussten wir ohne Duschkopf duschen, weil auch diese Reparatur leider auf sich warten ließ.

Gastronomie4,0
Wir hatten All-inklusive ... sind nicht verwöhnt, finden immer etwas zu essen und erwarten keine Nobel-Küche! Und dafür das die russischen Bürger sich so benehmen, dafür kann das Hotel auch nichts. Es wurde immer wieder Essen nachgelegt, so daß man auch etwas später noch was abbekam. Nur beim Obst-Angebot, wenns mal Bananen, Pfirsiche oder Melone gab, dann musste man sehr schnell reagieren ... sonst war es weg. Wir waren einmal in unseren 10 Tagen Aufenthalt ins A la-Carde-Restaurant eingeladen ... war mal eine nette Abwechslung ... endlich kein anstehen und Kampf ums Essen ... aber geschmeckt hats uns auch im "normalen" Restaurant und außerdem war es sehr unterhaltsam hier die anderen Gäste zu beobachten ;-)
Die Tische sind leider nicht ausreichend für die Gästeanzahl, auch aufs eindecken musste man häufig warten ... häufig reichte das Besteck und das Geschirr nicht und man musste warten bis wieder eine neue Spül-Ladung aus der Küche kam. Aber auch hier kann man mit einem kleinen Trinkgeld Wunder bewirken.
Vielen, vielen Dank an unseren Restaurantengel Mostafa!!! Du bleibst uns immer in guter Erinnerung - "We miss you too" :-(

Sport & Unterhaltung3,0
Die Gartenanlage war sehr schön angelegt und wurde sehr häufig für Foto-Sessions benutzt (auch sehr unterhaltsam). Es gab in jedem Pool eine Poolbar, an der man sich mit Getränken versorgen konnte. Die Pools waren schön, aber auch hier stehen ein paar Ausbesserungsarbeiten an. Die Folie löst sich am Boden und auch die Treppen und die Umrandung sind an einigen Stellen reparaturbedürftig.
Was wir nicht verstehen konnten, war das der Pool am Strand an 2 Tagen gesäubert wurde und wir diesen nicht betreten durften ... ins Kinderbecken durften wir gehen. Das hat bei uns für etwas Frust gesorgt. In anderen Hotels wurde dies immer am Abend oder am frühen Morgen durchgeführt, so das der Badebetrieb nicht beeinträchtigt wurde.
Auch die Sonnenschirme, die Strandliegen und die Sichtschütze müssten mal kontrolliert und ggf. ausgebessert werden. Die Auflagen/Matten für die Liegen und die Handtücher müssen unbedingt so nach und nach erneuert werden. Hier ist sehr viel defekt und schmutzig.
Der "Strand" ist künstlich angelegt, ins Wasser kommt man über eine Treppe. Es ist bis sehr weit hinein ins Rote Meer sehr flach.
Zur Animation können wir nicht viel sagen, wir wollten nicht animiert werden. Wir wurden häufig auf russisch angesprochen, so daß man erkennen kann auf wen die Animation abzielte. Ein höfliches "Nein" wurde akzeptiert. Es gab die Möglichkeit bei den Handtuchausgaben eine "Rote Fahne" zu bekommen, die den Verkäufern signalisieren sollte, daß man in Ruhe gelassen werden möchte. Die meisten hielten sich daran. Einige waren auch sehr nett und die Unterhaltung machte Spaß (man erfuhr doch die eine oder andere Geschichte zu Land und Leuten), z.B. der Barbecue-Man Hussein und die Kamel-Jungs mit "Max und Oscar". Aber einige Verkäufer sind einfach "beratungsresistent", u.a. aus dem Spa und vor allem der Pandora - "Disco-Boy" (unsere 18 jährige Tochter war einfach nur genervt) - trotz roter Fahne.
Auch über die abendliche Animation kann ich nicht viel sagen, weil wir sie nicht in Anspruch genommen haben. Aber leider muss ich den am Donnerstag auftretenden "Sänger" negativ hervorheben, der ein sehr schlechtes Gesangsprogramm (dem Gefühl nach genau vor unserer Balkon-Tür) abgeliefert hat. Manchmal wäre ich ohne Melodie nicht in der Lage gewesen, das präsentierte Lied zu erkennen.

Hotel3,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:36-40
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Andrea,
vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben um unser Hotel zu bewerten, sowie fuer das Lob an unsere Mitarbeiter, welches wir gerne weitergeben.
Wir nehmen uns Ihre Komentare sehr zu Herzen und werden diese auch weiter leiten. Wir wollen nur das beste fuer unsere Gaeste.
Das gesamte Festival Riviera Team würde sich sehr freuen Sie zu einem anderen Zeitpunkt erneut bei uns begrüßen zu dürfen.

Freundliche Gruesse, das Festival Le Jardin Resort