Chrissy (41-45)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Schönes Hotel, leider überwiegend desoziale Gäste

3,7/6
Zimmer waren großzügig, gute Lage des Hotels, Sauberkeit nicht wirklich gut, Essen war nach unserem Geschmack sehr grenzwertig und einseitig. Es gab eigentlich immer nur das Gleiche. Für ein angeblich 5 Sterne Hotel (bei Buchung waren 5 angegeben) war das gesamte Angebot sehr dürftig. Im Hotel waren zu 80% lärmende, saufende und einfach nur desoziale Russen, 15% Einheimische, die auch nicht viel besser waren (außer dem trinken) und 5% Deutsche/Österreicher. Beim Essen ging es zu, als sei man unter Kanibalen oder Wilden. Knochen des Hähnchens lagen auf oder unter dem Tisch anstatt auf einem Teller, überhaupt lag sehr viel Essen unter dem Tisch. Das Restaurantpersonal war stets bemüht, den Sauereien Herr zu werden. Die Kinder dieser Nationalitäten waren überhaupt nicht erzogen, durften alles. So liefen die Kinder über Tische und Stühle, lärmten in dieser riesen Esshalle rum und spielten und schmissen mit dem Essen. Die Eltern interessierte das keinen Deut. Aber diese waren auch nicht viel besser. Gerade die Gäste russischer Nationalität drängelten sich dreist vor und benahmen sich einfach nur unterirdisch! Schade, dass Hurghada so verkommt. Ich war schon oft dort. Aber dieses Jahr war auch nun das letzte mal. In anderen Hotels ist man mittlerweile dazu übergegangen, die Gäste russischer Nationalität in einem anderen Restaurant und einem gesonderten Strandabschnitt unterzubringen, da sich so viele andere Gäste beschwert haben. Ich habe nichts gegen Ausländer, aber sehr viel dagegen, wie diese sich im Urlaub (oder vielleicht auch anderswo) benehmen, nämlich gar nicht. Zum Mittagessen waren die meisten russischen Herrschaften nämlich schon so angetrunken, dass es nur noch peinlich war.

Lage & Umgebung6,0
Die Lage des Hotels ist ideal. Nur ein paar Minuten bis zum Flughafen. Dennoch hört man den Lärm nicht. Ins Zentrum kann man zu Fuß hin gehen. Es stehen aber auch überall Taxen bereit.
Der Strand ist unmittelbar am Pool, so dass man immer ohne Aufwand hin und her wandern kann. Der Strand ist recht feinsandig, jedoch der Einstieg ins Wasser steinig. Badeschuhe empfohlen.
Da wir von einer Nilkreuzfahrt kamen, haben wir keine Ausflüge mehr gebucht.

Zimmer3,0
Die Zimmer waren sehr geräumig und gemütlich eingerichtet. Auch der Balkon war gut ausgestattet und gemütlich. Die Dusche war für ein Hotel recht groß. Die Sauberkeit ließ leider zu wünschen übrig. Wir hatten eigentlich jeden Tag schwarze lange Haare auf dem Boden im Bad, die nicht von uns stammten. Auch auf dem Bett lag oftmals ein dunkles Haar (wir sind blond).
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Das Personal im Restaurant und an den Bars war überwiegend sehr freundlich. Als sie merkten, dass wir Deutsche waren, umso mehr:-) Selbst die Angestellten rümpften die Nase bzgl. der russischen Gäste. Das Reinigungspersonal war recht unfreundlich. Selbst nachdem wir gegrüsst haben, kam keine Antwort. Die Reinigung der Zimmer war auch dürftig, entsprach nicht unserer Vorstellung. Wir sprachen mit dem Personal englisch, da wir nicht so vermessen sind zu erwarten, dass jeder Deutsch spricht.
Das Personal an der Rezeption war unfreundlich und überlastet!
Der Reiseleiter von Fti war die Katastrophe schlecht hin. Zuerst kommt er fast eine halbe Stunde zu spät, ohne an der Rezeption Bescheid zu sagen. Wir sind dann auch nochmal aufs Zimmer gegangen. Beim Weg zurück an den Strand sahen wir dann einen Mann, der als Reiseleiter durchgehen konnte. Wir also hinterher. Er verschwand dann auf der Toilette, kam nach 5 Minuten zurück und fragte uns dann, ob wir Gäste von FTI seien. Als wir dies bejahten, maulte er uns an, wo wir denn gesteckt hätten. Stellte es so dar, als hätte er uns gesucht! Nachdem er dann in den Senkel gestellt wurde von uns und auch anderen Gästen, meinte er, er schlafe nicht in dem Hotel. Auf den Hinweis, dass er anrufen könne, meinte er, dass er es versucht habe aber nicht durchgekommen sei. Komisch nur, dass wir gegenüber der Rezeption saßen und das Telefon gehört hätten! OK, da war der Typ für mich eh unten durch.

Gastronomie3,0
Wie schon oben beschrieben, war das Essen und auch das "Restaurant", was eher eine Halle der Massenabfertigung war, eine Katastrophe. Getränke musste man sich selbst holen, was ich so nicht kenne. Das Essen war meist kalt und die Speisen sehr einseitig. Zumindest gewürzt war das Essen gut.
Die Jungs waren ständig bemüht, die Hinterlassenschaften der "tollen Gäste" aufzuwischen/kehren und die mit Essensresten voll beladenen Tische abzuräumen.

Sport & Unterhaltung3,0
Die Animation war eher auf das russische Publikum ausgelegt. Wir waren einen Abend da und haben uns das Ganze dann geschenkt, weil man die Animation eh nicht verstanden hat.
Pool und Strand waren gut. Es gab genügend Liegen am Strand. Leider wurden die vorderen Liegen jedoch bereits nachts reserviert. Aber im hinteren Teil hat man seine Ruhe. Von daher waren wir eh meist lieber dort, auch wenn der Weg zur Poolbar dann so weit war.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
WLAN gibt es zwar im Hotel, jedoch ist dies kostenpflichtig. Also von Service keine Spur. Wir haben uns dann halt den Wochenpass vom eigenen Anbieter geholt, was wesentlich günstiger war.
Für Mitte September war es sehr heiß. Besser ist Oktober/November.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Chrissy
Alter:41-45
Bewertungen:1
NaNHilfreich