Archiviert
Karin (36-40)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Schönes Hotel für die Nebensaison

4,3/6
Die gesamte Hotelanlage ist sehr groß mit ingesamt 5 Hotelbereichen (Turquesa, Bavaro, Punta Cana, Esmeralda und Ambar). Diese gliedern sich in den normalen Bereich und den Luxusbereich. Wir durften mit unseren Armbändern den gesamten Nicht-Luxus-Bereich nützen. Diese haben wir aber nur auf Nachfrage erhalten, da wir sonst nur auf unseren Bereich beschränkt gewesen wären. Wir kannten aus einem anderen Urlaub eine Anlage, in welcher diese Beschränkungen nicht so waren. Dort durfte man immer alle Bereiche und Restaurants buchen. Es gab dort fast keine Einschräbkungen bzgl. der Farbe des Bandes! Dies hat uns leider sehr verärgert. Die Anlagen an sich sind gut in Schuss und auch sehr gepflegt. Die Inklusiv-Leisten sind sehr gut, nur das WIFI ist pro Gerät auf eine Stunde am Stück beschränkt, was aber in vielen solchen Anlagen normal in diesen Ländern ist. Die Gästestruktur ist sehr durchwachsen und die Nationalitäten waren in dieser Anlage sehr auf Nord- und Südamerikaner verteilt.

Lage & Umgebung5,0
Die Lage ist sehr gut. Der Flughafen ist circa 20-25 Minuten entfernt und über eine sehr gute, nicht kostenpflichtige Autobahn zu erreichen. Der nächste größere Ort (Bavaro) ist mit dem Auto 10 Minuten entfernt. Das nächste Shopping-Center liegt in deisem Ort, ist aber nicht mit unseren Shopping-Centern zu vergleichen. Wer nach Schnäppchen sucht ist hierfür sicherlich nicht im richtien Land. Ausflüge sind über das Hotel gut zu buchen, aber sehr teuer! Wir hatten einen Mietwagen (Europcar hat täglich in der Turquesa-Lobby für kurze Zeit einen Mitarbeiter), welchen wir aber über Deutschland (wegen Zusatzversicherungen) gebucht hatten. Leider gibt es so gut wie niemanden der mit dem Auto unterwegs ist und es wird von den Veranstaltern auch nicht gerne gesehen. Dies hat es uns auch nicht immer so einfach gemacht, die jeweiligen Ausflugziele individuell zu besuchen! Der Strand ist sehr schön und mit dem Hoteleigenen Transfer sehr gut und schnell zu jeder Zeit zu erreichen. Wer im Luxus-Bereich wohnt, hat diesen gleich vor der Türe.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind absolut OK. Die Klimaanlage funktioniert und es gibt noch zusätzlich einen großen Ventilator. Die Minibar ist gut ausgestattet und alles ist in Ordnung. Die Anzahl der Handtücher war auch OK.
Zimmertyp:Junior Suite
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Das Personal war weitesgehend sehr freundlich, so weit dies mit der Anzahl der Gäste möglich war. Leider waren in der zweiten August Woche zu viele Gäste da (das Hotel warvollständig ausgebucht), was nman überall gemerkt hat. Erst in der Folgewoche ist dies sehr viel besser geworden und entsprach den üblichen Standard der Hotelkette. Die Fremdsprachenkenntnisse waren sehr unterschiedlich, aber leider nicht am Namensschild erkennbar, was normalerweise so ist. Die Zimmerreinigung war in Ordnung. Leider habe wir uns auch beschweren müssen. Kleinere Beschwerden würden normalerweise sehr schnell behoben. Bei größeren Beschwerden musste man einen langen Atem haben und auch entsprechend autoritär auftretten, da man sonst nicht weitergekommen ist.

Gastronomie5,0
Die Anlage verfügt über mehrere Restaurants. Leider dürfen diese im Luxusbereich nicht gebucht werden. Die Qualität ist meist gut. Je nachdem wo sich das Restaurant befindet, ist der Service auch dem jeweiligen Bereich zuzuordnen. Die Qualität steigt nach dem Bereich: Turquesa, Bavaro, Punta Cana, Esmeralda und dann Ambar. Die Atmosphäre ist gut. Grundsäzlich hat man in der Anlage keine Probleme bzgl. der Hygiene bei Speisen zu befürchten.

Sport & Unterhaltung4,0
Der Strand ist angenehm und selbst bei ausgebuchten Hotel nicht überfüllt. Dort dürfen ein paar fliegende Händler vorbeikommen, wobei diese einen nicht belästigen. Die Liegestühle sind OK, aber nicht die besten. Am Pool war es immer überfüllt und auf Grund der vielen südamerikanischen Gäste sehr laut. Dies war aber ebenfalls im Luxusbereich der Fall und hatte eher mit der momentanen Gästestruktur zu tun. In unserer zweiten Woche ist dies besser geworden, da sich dann die Nationalitäten verschoben haben. Die Animation war reichhaltig und laut, wobei wir diese nicht genutzt sonder nur gehört haben. Die Duschen und der Pool sind sauber. Wer Ruhe haben möchte sollte entweder an den Strand oder aber in den Whirpool-Bereich gehen. Dort gibt es zwar keinen Service, dafür ist es aber angenehmer. Sonnencreme bitte unbedingt kaufen. Diese ist unglaublich teuer (25 Doller und höher). Selbst im Supermarkt ist diese nicht viel billiger.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Grundsätzlich ist die Anlage sehr schön und sicherlich zur Nebensaison empflehlenswert. Zur Hauptreisesaison würde ich diese nicht mehr buchen, aber ich denke dies ist nicht unbedingt auf eine Anlage begrenzt. Auf jeden Fall lohnt es sich einen Mietwagen zu nehmen. Es ist sicherlich das chaotischste Land zu fahren, welches wir bisher berreist haben (wir waren scho in Mexiko, Thailang, USA, etc.) aber es ist auch sehr schön und man kann viel mehr sehen. Grundsätzlich ist man überall mit dem Dollar besser unterwegs, außer man fährt nach Santa Domingo. Zahlt man in touristischen Einrichtugen mit Peso, so wird dies in Dollar umgerechnet und man zahlt zweimal eine Gebühr.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Karin
Alter:36-40
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Dear Karin,

We greatly appreciate that you have chosen once again one of our Resorts as your holiday destination. We appreciate that you take the time to send us your comments in regards to your experience during your last stay with us.

We apologize for any inconvenience you may have experienced. We regret not having been able to achieve our main objective with you, which is our guests´ entire satisfaction.

Kind regards,

Adriana Peguero
Bahia Principe Bavaro Resort
NaNHilfreich