Alex (26-30)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Jetzt mal Tacheles!!!

5,2/6
Deutsche Gäste sind in diesem Hotel sehr beliebt und genießen exklusive Annehmlichkeiten wie zum Beispiel ein VIP-Armband (schwarz, mit dem man in allen Restaurants in alles 5 Hotels dieser Anlage zu jeder Zeit essen gehen kann). Wir waren zum zweiten Mal in diesem Hotel und mussten feststellen, dass sich einiges VERBESSERT hat (Beispiele folgen)! Man sieht dem Hotel zwar sein Alter an, aber die Lage, die Zimmer und das Meer sind TOP! Die Mitarbeiter geben sich wirklich die größte Mühe den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. MAN DARF NUR NICHT VERGESSEN, DASS DAS EIGENE VERHALTEN EINE SEHR GROSSE ROLLE SPIELT! Wie man den Menschen dort begegnet, so wird man auch behandelt.

Lage & Umgebung6,0
Der Strand und das Meer waren für uns die wichtigsten Wahlkriterien und dieses Hotel bietet einen tollen Sandstrand, sauberes Meer und einige kleine Hausriffs mit den größten Papageifischen, die wir jemals gesehen haben! Der Unterschied zu anderen Hotels wird vor allem nachmittags deutlich: Ebbe und Flut. In benachbarten Hotels geht das Wasser bis zu 700m weit zurück, so dass man im knietiefen Wasser bis zur Anlagestelle der Schiffe laufen muss (das haben wir auf einem Tauchausflug, das vom benachbartem Hotel angeboten wurde, beobachtet) In diesem Hotel jedoch fällt der Strand flach ab und das Wasser geht fast gar nicht zurück. Der Badespaß ist garantiert!
Sowohl im Hotel, als auch in unmittelbarer Umgebung des Hotels gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten (wenn man freundlich "la schukran", dass soviel wie " nein, danke" bedeutet, sagt, dann wird man auch in Ruhe gelassen!).

Zimmer6,0
Die Zimmer befinden sich in Bungalos, sind sehr geräumig und verfügen über einen großen Balkon. Die Einteilung des Zimmers ist gut durchdacht und die Klimaanlage funktionierte einwandfrei. Das Badezimmer ist ebenfalls geräumig und mit Badewanne, WC, BD, Waschbecken und einem Fön ausgestattet. Unser Zimmer war immer sauber. Ich habe nach der Ankuft mit den mitgebrachten Hygienetüchern das Badezimmer nochmal gewischt und musste zu meiner Überraschung feststellen, dass die Tücher immer noch weiß waren. Die Betten wurden jeden Tag neu bezogen und die Handtücher ausgewechselt. Bei der Ankunft stand ein Körbchen Obst und ganz viele Getränke für uns bereit. Die Wasserflaschen wurde auf Nachfrage nachgefüllt. Das Einzige, das nicht ganz sauber war, war der Zimmerboden, daher wir sind einfach immer mit Badelatschen durch das Zimmer gelaufen.
Die deutschen Gäste haben im Diamond ihren eigenen, kleinen Bereich. So wurden die benachbarten Zimmer ebenfalls an Deutsche vergeben, was wir als angenehm empfanden (das war letztes Jahe auch anders). In dieser eigenen, kleinen Welt sprechen sogar die Zimmermänner etwas Deutsch. Mit dem Zimmer und dem Zimmerservice waren wir sehr zufrieden.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Der Service war toll! Alle waren sehr freundlich und hilfsbereit, sowohl an der Rezeption, als auch in der Gastronomie (hier allerdings NACHDEM sie erfahren haben, dass man Deutscher ist!). An der Rezeption wird Deutsch, Englisch und Russisch gesprochen, in den Restaurants dagegen fast nur Englisch und Russisch, aber man schafft es immer sich zu verständigen. Die Haltung in Sachen Sauberkeit ist verbesserungsfähig, aber nur wenn man genauer hinsieht. Im Zimmer sah das Ganze jedoch anders aus (siehe Zimmerneschreibung)! Der Service hat sich zum letzen Mal sehr verbessert, die Angestellten sind freundlicher und hilfsbereiter.

Gastronomie5,0
Beim Thema Essen kann man sich wirklich anstellen, muss man aber nicht! Wir sind Vegetarier, somit war die Auswahl an Essen für uns eingeschränkter, und trotzdem haben wir es jeden Abend geschafft etwas leckeres zu essen zu finden.
Mit unserem VIP-Bändchen (das war letztes Jahr nicht so) konnten wir in allen Restaurants der fünf Hotels der Anlage essen gehen und das zu jeder Zeit. Uns hat es am besten im Diamond und Paradise geschmeckt, allerdings ist das Diomand-Restautant klein und somit fast immer voll. Daher sind wir immer lieber ein paar Meter mehr gelaufen und haben im Hauptrestaurant des Paradise gegessen. Wir haben aber auch Leute kennen gelernt, die von einem der anderen Hotels ins Diamond zum Essen kamen, das ist eben Geschmackssache! Das Frühstück war vollkommen in Ordnung (Pfannkuchen, verschiedene Brote und Brötchen, Ompett und gekochte Eier, Milchreis, Würstchen in Soße, Salate, Müsli, Gebäck, aber die Auswahl an Wurst und Käse war eher klein und gewöhnungsbedürftig. Dafür war der Rest wirklich lecker.). Das Mittagessen war im Diamond besser, dort gar es zusätzlich Köche, die einem nach Wunsch Nudeln und Salate zubereitet haben (aber mit Ca. 5 min Wartezeit, nicht länger als in Vapiano). Zu Mittag gab es immer mind. 2 Sorten Fleisch, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Salate, Brote, Gebäck und Obst. Das Abendessen bietete ähnliche Auswahl, allerdings gab es noch eine Tagesspezialität ( Fleisch vom Grill, oder besondere Nudelzubereitung). In jedem Hotel findet einmal pro Woche eine kleine Abendparty statt, wo draußen gekocht, gegrillt und serviert wird. Das Ganze wird mit Musik und Showacts untermalt. Es war immer sehr frisch und lecker.
In allen Restaurants war es sauber (sowohl Teller, Besteck ,als auch die Tische mit den Gerüchten waren sauber).
Das einzige was wirklich unangenehm war, waren die vielen arabischen Gäste, die viel zu viel Essen auf ihre Teller geladen und dann nicht einmal die Hälfte aufgegessen hatten.

Sport & Unterhaltung4,0
Die Animation war für uns nicht ansprechend. Tagsüber gab es am Hauptpool laute Musik und verschiedene Spiele (nahe am Strand), dort hielten wir uns aber nie auf. Der Pool an sich sah ganz in Ordnung aus. Dieser war sauber, groß und wurde immer überwacht wurde (dort war auch für Strandtuchausgabe). Abends gab es Animationsprogramm, das aber meist anzüglich und niveaulos war, zumindest für uns.
Auch am Strand gab es in der Nähe der Strandbar Musik, diese war aber am anderen Ende des Strandabschnittes (nahe des Sportabschnittes) kaum hörbar und somit nicht störend.
Diese Anlage hat eine neue eigene Tauchschule (haben mit dieser leider keine Erfahrungen, nur mit Padi vom Nachbarhotel, das sehr gut ist), am Strand werden auch Parasailing, Bananaboot usw. angeboten.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
-verschiedene Restaurants ausprobieren
-bei Buchungen bei Neckermann muss man beachten, dass kein Reiseleiter vor Ort ist, aber telefonisch problemlos erreichbar ist und
dass man sich 2 Tage vor Abreise bei dem Reiseveranstalter selbst melden muss ( die Mitarbeiter an der Rezeption helfen da gerne)
-Schnorchelausflug mit dem DolphinDancers (Facebook) machen: schwimmen mit freilebenden Delfinen mit Delfingarantie und auf Deutsch!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Alex
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Alex,

Es freut uns sehr, das Sie uns erneut fuer Ihren Urlaub gewaehlt haben und bedanken uns bei Ihnen fuer Ihre Bewertungs sowie Weiterempfehlung.

Wir hoffen sehr, dass wir Sie auch weiterhin herzlichst begruessen duerfen und bitten Sie uns bereits vor Ihrer naechsten Anreise unter assistgr.mgr@princessegypthotels zu kontaktieren. Bitte nennen Sie uns Ihre Buchungsdaten und Wuensche.

Gerne stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfuegung und freuen uns Ihnen behilflich sein zu duerfen.

Wir wuenschen Ihnen alles erdenkliche Gute!

Mit herzlichsten Gruessen
Von Ihrem Golden 5 Diamond Resort
NaNHilfreich