phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Roland (61-65)
Alleinreisendim Oktober 2017für 1 Woche

Hotelanlage, Strand, Zimmer: gut Personal schwach

3,0/6
Nach jeweils einer positiven und einer durchwachsenen Erfahrung gab ich diesem Hotel nochmals eine Chance. Leider hat sich seit dem April 17 nichts geändert. Es gibt weiterhin erhebliche Defizite insbesondere im Servicebereich. Es kann schon das Gefühl aufkommen, dass deutsche Gäste dort nicht mehr unbedingt willkommen sind.

Lage & Umgebung4,0
Direkte Strandlage, da gibts nichts zu meckern. Leider befindet sich das Hotel etwas abgelegen. Von der Nachbarschaft gehen erhebliche nächliche Ruhestörungen aus. Dies betrifft insbesondere die westlich gelegenen Zimmer.

Zimmer4,0
Gut eingerichtete Zimmer. Wer Pech hat, dem wird im Haupthaus ein Hotelzimmer zugewiesen, welches erst nach fünf Minuten Gehzeit zu erreichen ist.

Service2,0
Echter Schwachpunkt des Hotels. Ob im Restaurant oder im Wassersportbereich. Gästeorientierung vermisst man hier. Köche beginnen Fische und Fleisch zu braten, wenn die Töpfe bereits leer sind. Dazu vertritt "Gästebetreuer" Ali den Standpunkt dass dadurch frische Ware serviert wird. Die fertigen Speisen werden lieblos und teilweise missmutig in die Speiseschalen geworfen. Forellen sind halbfertig gebraten (glasig). A la Carte Restaurants werden am Automaten als ausgebucht dargestellt. Am Abend sind 60% der Plätze leer. Positiv war lediglich die Zimmerreinigung sowie ein netter Kellner. Ansonsten war es Glückssache ob man im Restaurant korrekt bedient wurde.

Gastronomie4,0
Man fand immer etwas zu Essen. Leider bringt es dieses Hotel nicht fertig beim Frühstück frische Backwaren anzubieten. Aufbacken wäre ok, aber dort werden die Brötchen vermutlich in gefrohrenem Zustand frühmorgens in die Körbe gelegt. D.h. Gummiware. Schade.

Sport & Unterhaltung5,0
Die geführten Radtouren sind nicht schlecht. Das Angebot zum Katamaransegeln war ausschlaggebend für die Auswahl dieses Hotels. Leider ist man dort den Launen des Personals ausgeliefert. Diese Herren sitzen den halben Tag auf ihrer Bank und geniesen den Meerblick bzw. surfen mit dem Smartphone. Wenn man Pech hat, erhält man den Hinweis, dass derzeit zu wenig Wind zum Segeln ist. Das Video zeigt die wehenden Fahnen zum Zeitpunkt der Ablehnung. Es war ablandiger, von der Hotelanlage abgedeckter Wind. Auf dem Wasser herrschten gute 2 Windstärken. Als ich den "Gästebetreuer" Ali daraufhin ansprach und auf die wehenden Palmzweige hinwies meinte er : "der Wind ist nur oben":-((

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Oktober 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Roland
Alter:61-65
Bewertungen:62
Kommentar des Hoteliers
Lieber Roland,

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Meinung zu Ihrem Aufenthalt bei uns mitzuteilen.

Mit freundlichen Grüßen,
NaNHilfreich