Bine (51-55)
Verreist als Paarim Juni 2018für 1-3 Tage

Lage super. Hotel Naja. Schade! Einfach weiterlesen

3,0/6
Ein Hotel mit Charme und kleineren Problemen. Leider nicht umsichtig geführt und überhaupt nicht kritikfähig. Tolle Lage, gute Sauberkeit und Flair.

Lage & Umgebung6,0
Mitten in der Altstadt. Parken auf dem nebenan gelegenen öffentlichen Parkplatz für 4 € / 24 h oder kostenfrei von 16-10 Uhr öffentlich. Lage super. Hotel Naja. Haben die Besitzer wohl auf dem falschen Fuß erwischt.

Zimmer4,0
Wir wurden im Nebenhaus gegenüber des Haupthauses untergebracht obwohl wir dies nicht gebucht haben und es auch in der Ausschreibung nicht ersichtlich war. Das ist nicht ok. Die Betten sind prima. Ein paar Staubflocken aber das ist für uns kein Problem. Eine Flasche Wasser zur Begrüßung ist toll aber dieses Wasser stand wohl schon eine Weile und hatte die Umgebungstemperatur von ca 35 Grad angenommen. Zimmer unter dem Dach. Außentemperaturen seit 6 Wochen von 25 Grad in ein dickes Federbett. Warum denkt hier keiner mit? Der Apfel ist nett gedacht aber ebenfalls wettergeschädigt. Ein unerhört lautes Pfeifen die ganze Nacht ließ uns kaum schlafen. Fenster schließen nicht mgl da keine Klimaanlage. Minibar vorhanden leider außer Betrieb. Ab 6 Uhr Glocken . Ich habe um 6 Uhr 270 Schläge gezählt. Gut dafür kann der Hotelier nichts aber auf die Reklamationen : Federbetten bei 30 Grad, sehr laute Geräusche, kaum funktionierendes WLAN ( trotz Zusage ) ,defekte Thermostatmischbatterie ( es kam mur sehr, sehr heißes Wasser ) Nebenhaus Unterbringung wurde uns ein 1/4 l Wein in die Hand gedrückt mit der Aussage sie kümmern sich darum. So geht man nicht mit Gästen um! Auch andere Gäste haben sich beschwert, das haben wir beim Begleichen der Rechnung festgestellt.

Service3,0

Gastronomie3,0
Wir haben nur gefrühstückt. Eine nette Asiatin war bemüht aber scheinbar etwas überfordert. Gute Säfte, mässiger Kaffee der in einer Thermoskanne auf dem Büffet steht ( warum keine Kannen auf dem Tisch ? Sparsamkeit oder Geiz ? ) Teeauswahl ok. Schnittkäseaufschnitt aus der Verpackung und sehr preiswerter Camembert , 3 Sorten Wurst von mittlerer Qualität. Relativ großes Fitnessfrühstück Angebot. Eierspeisen werden auf Nachfrage zubereitet. Kein Salat, kein Fisch, kein Obstsalat. Klar ist es mit " NUR " 6 € ausgewiesen aber der Übernachtungspreis und der Name Flair Hotel verspricht doch etwas anderes. Es muss nicht luxuriös sein aber einladend.

Sport & Unterhaltung3,0
nicht vorhanden

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Juni 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Bine
Alter:51-55
Bewertungen:9
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Gäste!
Danke für Ihre Information. Die wir sehr ernst nehmen. Daß die Winterbettdecken ausgetauscht werden müssen, ist vollkommen richtig und wird sofort durchgesetzt. Kommt es Ihnen leider nicht mehr zu Gute. Pfeifton, den auch andere Gäste nehmen Ihrem Zimmer bemängelten, konnte nicht sofort behoben werden. Jetzt wissen wir, daß es nicht von unserem Haus kam, sondern von der Kühlung der Eisdiele nebenan. WLAN muß einfach funktionieren. Allerdings benötigt jedes Gerät einen eigenen Zugangscode. Unser WLAN Systeme ist etwas umständlich, aber dafür sicher. (Sie die Information der letzten Zeit) Aber natürlich muß es funktionieren. Alle unsere Gästezimmer sind nur im Gästehaus.
Sie haben uns viele Anregungen gegeben. Und Ich versichere Ihnen, daß wir uns darum kümmern werden.
Joachim Neuhäuser
NaNHilfreich