Archiviert
Sabine (26-30)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Nicht zu empfehlen, werden nicht wiederkommen

2,6/6
Die Anlage des Feriendorfes Rugana ist sehr weitläufig und gepflegt.

Lage & Umgebung2,0
Das Feriendorf liegt in Bakenberg, von wo aus (unter der Woche) unregelmäßig alle zwei Stunden ein Bus fährt, der wirklich eeewig braucht, um in einen Ort zu fahren, wo man einkaufen kann (wir hatten eine Woche lang kein Auto zur Verfügung). Mit dem Fahrrad ist es nicht ganz ungefährlich in den nächst "größeren" Ort Dranske zu gelangen, um dort bei Norma das nötigste zu kaufen. "Shopping" ist hier nicht möglich, aber in den umliegenden, größeren Orten, zu deren Erreichen man aber definitiv ein Auto braucht! Um außerhalb des Dorfes essen zu gehen, braucht man auch ein Auto, außer man fährt (etwa 20 Minuten) mit dem Fahrrad nach Kuhle in den Schifferskrug (sehr zu empfehlen!).

Zimmer2,0
Als wir in der Ferienwohnung angekommen sind, waren wir zunächst geschockt von der Größe der Küche, die weder über ein Tiefkühlfach, einen Backofen, geschweige denn über eine Spülmaschine verfügt. Auch gab es in unserer Wohnung keinen Staubsauger und keine Waschmaschine (man muss für 3,50€ pro Waschgang in den Waschsalon durch die ganze Anlage gehen). Auch am Geschirr und Besteck hat man gespart, es gibt einen einzigen mittelgroßen Topf und keine richtige Pfanne, in der man etwas anbraten kann, ohne das es festbäckt. Der Herd war nicht gereinigt oder irgendeine Flüssigkeit war auf den Platten vergessen worden - auf jeden Fall hat es erstmal ordentlich gestunken, als wir die Platten das erste mal angeschaltet haben. Die Wohnung war allgemein spartanisch eingerichtet, das Bad ist sehr in die Jahre gekommen, am Fenster und an den Fugen sammelte sich Schimmel. Die Spülungen der Toiletten haben sehr schlecht funktioniert, die Klobürsten sahen dermaßen eklig aus, dass man sie lieber nicht benutzen möchte. Bei Ankunft waren beide Klos zudem nicht besonders gut geputzt.
Zimmertyp:Ferienwohnung
Ausblick:zum Garten

Service2,0
Die Freundlichkeit des Personals an der Rezeption ist zufriedenstellend, allerdings sind die Damen eher reserviert. Unsere Ferienwohnung war nicht besonders gut gereinigt, es waren überall Tierhaare und da es keinen Staubsauger in der Wohnung gab, mussten wir erst mal bis zur Rezeption laufen (15 Minuten Fußmarsch) und uns einen holen... auch das Geschirr war nicht sauber und der Boden nicht gewischt.

Sport & Unterhaltung3,0
Der Pool ist sehr klein, aber für kleine Kinder wirklich super und auch sehr sauber (wenn auch das Wasser etwas zu kalt ist). Allerdings muss man sagen, dass es sehr unangenehm war, wenn ältere Kinder (ohne Begleitung ihrer Eltern) rücksichtslos Ball spielten oder vom Beckenrand sprangen. Da der Pool so klein ist, musste man sich (auch wenn man eher tolerant ist) gestört fühlen und entweder das Weite suchen oder selbst für Ruhe sorgen, was auch nicht jedermanns Fall ist... Der angepriesene Streichelzoo ist lediglich eine Stunde am Abend geöffnet, die Kinder konnten auch nicht beim Füttern mithelfen und wurden in keiner Weise in irgendeine Aktion einbezogen. Auch der Stromzaun ist sehr fragwürdig, da man beispielsweise als Kind die Ponys kaum streicheln konnte. Das Angebot im "Kinderhaus" war eher lahm, ich würde meine Kinder dort nicht hinschicken...

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Wie schon mehrmals erwähnt ist der Empfang schlecht, wie es im Cafe ist, kann ich nicht beurteilen. Der Dorfladen war gnadenlos überteuert, die Bäckerei auch grenzwertig, oft harte teure Brötchen.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabine
Alter:26-30
Bewertungen:2
NaNHilfreich