Archiviert
Sebastian (26-30)
Verreist als Freundeim September 2015für 1 Woche

Man bekommt was man bucht

2,5/6
Bei kaum Weiterempfehlung und soviel negativen Bewertungen muss man einfach auch wissen worauf man sich einlässt ;). Wer hier 2 Wochen bucht und dann meckert ist einfach selber schuld. Für südländische Verhältnisse auch noch recht schlechtes Hotel in dem man aber, wenn man nichts erwartet, gut ein paar Tage wohnen kann. Hotel ist ziemlich günstig und das bekommt man dann eben auch bei 3*. Lage jedoch sehr gut und gerade auch für Ausflüge gut geeignet.

Lage & Umgebung5,0
Wenige Gehminuten vom Strand entfernt. Auch für Ausflüge mit dem Mietwagen super gelegen. Beachbar am Strand mit teils Live Musik und Programm. Kann aber Abends auch laut sein falls Zimmer in der Nähe. Strand teils schön teils mittelmäßig. Sehr weitläufiger aber nicht besonders breiter Sandstrand. Liegen gegen Aufpreis aber 7,00 € am Tag ist OK. Strand läd nicht unbedingt zum Verweilen ein. Kleine Süßwasserflüsse flißeßen am Strand ins Meer. Einige der schönsten Strände der Insel mit dem Auto erreichbar. Kleines Stadtzentrum mühelos in 5-10min zu Fuß erreichbar. Einige Bars und Tavernen im Stadtzentrum. Keine Großstadt eben, einfach mal googlen. Wer nur Party will nimmt eine andere Stadt.

Zimmer1,0
Unterirdisch und unsauber. Der nötigste Standard einmal in schlechtem Zustand, wenn man hier von Standard sprechen kann. Mietgebühr für die Klimaanlage 5,00 €/Tag und 10,00 € für eine Woche Save. Keine Couch, kein Fernseher gehabt, Zimmer mit 5 Betten und dreckigem Bad. Kühlschrank vorhinden aber das Geschirr wollten wir nicht benutzen. Uns hat es gereicht, aber eigentlich reicht es nicht! Zum schlafen reicht es allemal, aber für einen Hotelurlaub muss man sich mit wenig bis gar nichts zufrieden geben. Das zu Beginn noch unser Schloss getauscht werden musste war fast noch witzig weil das zu dem Rest einfach gut gepasst hat :).
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zur Landseite

Service2,0
?? Welcher Service, schwer zu bewerten wenn es keinen Service gibt!!! Die Putzfrau täglich zum stöbern ins Zimmer zu lassen kann man sich gut sparen.. Wo nicht geputzt wird und Handtücher nur auf Nachfrage an der Rezeption getauscht werden, gibt es nichts zu bewerten :). Bis auf dieses war das Personal immer freundlich, manchmal gleichgültig aber nie unfreundlich. Frauenanmachsprüche inklusive.

Gastronomie3,0
Ein "Hauptrestaurant" für alle Hotelkomplexe in der Umgebung. Dadurch teilweise mal überfüllt. Viele russische Gäste. Essen sehr eintönig, Standard Salat Buffet, Pommes, Nudeln und immer wechselnde Zusätze. Nicht besonders einladend aber ausreichend. Nicht umsonst nur drei Sterne, da sollte man nicht zu viel erwarten im Ausland.
Meist nur Wasser und Bier getrunken, Cola etc aus der Maschine haben komisch geschmeckt. Al kann man sich auch sparen oder gibt sich mit dem zufrieden.

Sport & Unterhaltung2,0
Ein Hauptpool mit Bar an der man Getränke holen konnte. Nicht besonders sauber oder gepflegt. Poolbereich einfach nicht schön! Keine Animation oder sonstiges. Der zweite Pool in einer anderen Wohneinheit ist eher klein, also besser zum Strand!

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Man muss einfach wissen worauf man sich einlässt. Am besten nichts erwarten. Sehr gute Lage wenn Mietwagen vorhanden.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sebastian
Alter:26-30
Bewertungen:8
NaNHilfreich