Archiviert
Tanya (46-50)
Alleinreisendim September 2015für 1 Woche

Hervorragend - Karibik in der Ägäis

5,3/6
Der erste Eindruck von außen, wenn man Blue Village liest, ist 'Hmm...', doch nachdem der Koffer gleich von einem Herrn zur Rezeption genommen wird, wo man herzlich empfangen wird und gleich zwei Cocktails und 2 kleine Flaschen Wasser erhält, und man weiter durch die herrliche Gartenanlage mit den 2stöckigen Anlagen geführt wird, ändert sich der Eindruck in freudige Erwartung.
Trotz der Größe verteilt sich die Anzahl der Gäste, so dass man eigentlich nur bei den Mahlzeiten bemerkt, dass die Anlage recht voll ist.
Die Sauberkeit ist hervorzuheben, das Putzpersonal ständig im Einsatz, Mülleimer werden geleert, werden gestrichen und stets sehr sehr freundliches Personal. Die All-Inclusive Leistung ist sehr gut, man findet immer etwas zum Essen. Sicher könnte an der Beach-Taverne zum Mittag etwas mehr Abwechslung sein, aber es ist auch so in Ordnung. WLAN war nicht sehr beständig und auch langsam, aber es ist nunmal eine Insel in der Ägäis - da ist der Standard eben anders.
Es waren sehr viele Familien mit Kindern aller Altersgruppen da, vorwiegend Skandinavier und Deutsche.

Es gab für mich nur zwei kleine Kritikpunkte: Einmal fehlen die Sitzmöglichkeiten für soviele Gäste für den Abend. Im Rezeptionsbereich sucht man oft vergeblich nach Plätzen - das ist schade.
Zum Zweiten wäre es toll, wenn die alten Liegen am Strand durch neue ersetzt werden würden - teilweise ragten riesige Schrauben aus den Betten und viele Liegen waren durchgelegen. Zudem sollte jede Nationalität für die Liegen zahlen müssen - die Skandinavier haben wohl ein Abkommen mit dem Hotel und müssen nichts bezahlen. Jedoch ist 2 € pro Bett und Schirm ein fairer Preis und keine Abzocke wie in manchen Ländern der Fall.

Lage & Umgebung5,0
Je nach Zimmerlage und Gehtempo 5 - 10 Min. Entfernung zum Strand. Einige Zimmer liegen am Ruhepool und haben direkten Strandzugang (ab 1300 Zimmernr) Vorreservieren kann man diese scheinbar nicht. Um das Hotel herum ist eine Bar 'Alexander', zwei kleine Minimärkte, eine Auto-und Radreservierung, aber sonst ist es sehr ruhig. Wer Party sucht, muss woanders hin - Richtung Kardamena.
Direkt am Hotel ist eine Bushaltestelle.
Was das Hotel top macht, ist der tolle karibisch anmutende Strand mit Blick auf Kalymnos zur linken Seite und auf Bodrum zur rechten entfernten Seite.
Am Strand kann man Surfbretter sowie Kanus und Standup Paddling Bretter leihen.

Zimmer6,0
Wir hatten das Glück ein neues Zimmer zu haben mit Fliegengittertür. Mosquitos gab es anfangs reichlich, aber im Minimarkt bei der Rezeption kann man ein Mr.Fist Stecker für 6.50 € kaufen und somit scheinen die lästigen Mücken nicht mehr im Zimmer zu bleiben. Für draußen sollte man sich mit Autan besprühen.
Unser Zimmer hatte ein tolles großes bequemes Bett mit spitzen Matratze und ein kleines Sofa sowie Stuhl und durchgehende Theke als Tisch sowie Flachbild-TV. Es gab reichlich Schrankplatz und eine begehbare Dusche sowie zwei getrennten Waschbecken. Im Schrank ist ein Safe - den Schlüssel bekommt man an der Rezeption - wir haben 25 Euro für eine Woche gezahlt. Das Geld bekommt man jedoch nicht zurück, also ist keine Kaution wie sonst oft üblich. Im Zimmer ist auch ein Kühlschrank sowie ein Wasserkocher und eine kleine Selektion von Teesorten sowie Nescafé und Zucker - 2 Tassen mit Löffel und 3 Gläser. Der Balkon hat 3 Stühle und einen kleinen Tisch. Was fehlt, ist die Möglichkeit Handtücher und Badezeug aufzuhängen am Balkon - im Bad geht es. Manchmal ist die Luftfeuchtigkeit nachts hoch, so dass draußen nichts trocknet.
In den Zimmern ist eine funktionierende Klimaanlage - mit Fernbedienung zu betätigen sowie im Bad auch ein Fön.
Zu Beginn bekommt man eine Karte, um Handtücher (eine pro Person) am Spa abzuholen, die für Pool oder Strand gedacht sind.
Meine Schwester hatte das Pech in einem alten Zimmer mit 4 Personen zu hausen. Das Zimmer glich eher einer Garage, mit 2 Einzelbetten und einem Hochbett und einer sehr sehr kleinen Dusche. Schade, hier stimmt eindeutig das Preis-Leistungsverhältnis nicht.
Wie gesagt ich kann unser Zimmer mit sehr gut bewerten, andere entsprechen wohl nicht immer diesem Standard.

Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Die Freundlichkeit des Personals ist fast durchgehend extrem auffällig und als sehr nett zu bezeichnen. Immer ein Lächeln und ein Gruß. Da könnten sich viele Leute ein Beispiel nehmen! Englisch ist Hauptsprache, aber manche können auch ein paar Brocken Deutsch so wie zB der Herr am Strand, der das Geld für die Liegen (2 Euro pro Bett und Schirm - also 6 insgesamt) abkassiert.
Unser TV ließ sich nicht einschalten - nachdem wir dieses am Empfang sagten, wurde es schnell behoben.

Einzig die Freundlichkeit im Minimarkt war nicht immer gegeben. Eine Dame war sehr freundlich, eine andere nicht so sehr.

Gastronomie5,0
Es gibt ein Hauptrestaurant und jeden Abend ein anderes Thema: Wunder der Welt, griechisch, karibisch, mexikanisch, italienisch, asiatisch - mal ist eins besser als das andere, aber das ist Geschmackssache. Alle Speisen waren hygienisch angerichtet und es wurde ständig nachgefüllt. Essen konnte man bis 21 Uhr abends, aber man wurde nicht aus dem Restaurant geschmissen, hat man länger gesessen. Es wurde live cooking jeden Abend und morgen gemacht - meist Fisch und Fleisch und Eier und Crepe und je nach Themenabend noch gesondert im Eingangsbereich. Sonntags gab es Lachshäppchen am Eingang und ein Glas Sekt. Bei den Themenabenden gab es zur Begrüßung jeweils ein 'Schnaps' - Ouzo oder Tequilla etc. - wer wollte. Und immer herzlich durch das Management bzw. der Gästebetreuung durchgeführt.
Die Auswahl war sehr groß an Getränken - z.B. morgens frischen starken Ingwertee - abends Wein oder auch Kakao für die Kinder, Smoothies etc. Also für jeden etwas dabei. Lediglich die vielen Kinder, die beim Buffett herumsprangen, waren manchmal etwas störend - einfach angesichts der Sicherheit, dass man mit ihnen nicht kollidiert. Da sollten manche Eltern ihre Kinder besser an die Hand nehmen. Zu bewundern war auch das Personal, die ihre vollbepackten Tabletts dazwischen jonglierten. Ging etwas zu Bruch wurde es schnell beseitigt. Der italienische Restaurant, der einmal umsonst ist für AI-Gäste ist sehr gut. Mit einem Glas Sekt wird man begrüßt, die Kinder mit Apfelsaft und dann zum Tisch geführt, wo man danach Vor- Haupt- und Nachspeise von der Karte wählen darf. Alles sehr gut und sehr lecker. Die Beachtaverne, von der man eine traumhafte Aussicht auf das Meer hat, bietet Getränke und mittags Salate sowie Gyros, Pommes, Pitabrot - dies bis 14:30 h - dann gibt es kleine Pizzaschnitten. Eis gibt es immer.
Die Wasserflaschen, die man bei Anreise pro Person erhält, kann man jederzeit an den Bars wieder auffüllen, so dass man immer genug Wasser zum Trinken hatte.

Sport & Unterhaltung5,0
Morgens wurde Beachvolleyball gespielt in der prallen Sonne - wer das wollte. Ansonsten kann ich nichts zur Animation sagen.
Der Strand ist sehr sehr sauber. Der Mann, der abkassiert, gibt einen Beleg für die Liegen, bittet aber jeden, dass dieser nicht im Strand geworfen wird sondern in die Tonne.
Am Strand gibt es eine Dusche und bei der Taverne eine Toilette. Die Pools sahen alle gut aus - am Activity Pool kann man im Wasser an der Bar sitzen. Die Babypools sind mit Sonnensegel als Schutz überdacht.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Auto an der Autoreservierungsstation gegenüber dem Hotel mieten, nicht im Hotel oder über die Reiseveranstalter - diese sind zu teuer.
Als Tipp: Bei Abreise nach den Gates am Flughafen ist ein Getränke/Essensstand - hier kostet eine Flasche Wasser nur 0,80 € - konnte ich kaum glauben, muss man bei vielen anderen Flughäfen nach den Sicherheitskontrollen Wucherpreisen von 2.50 € für kleine Wasserflaschen zahlen.

Wir hatten das Glück, 3 Wochen vor Abreise ein gutes Angebot für 7 Tage mit AI gebucht zu haben - daher war in unserem Fall, Preis-Leistung hervorragend. Jedoch finde ich persönlich den normalen Preis für eine Woche, das wäre für eine Person 1200 Euro ca. je nach Abflugsort und Reisezeit viel zu teuer und hätte ich so nicht gebucht.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:1
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Tanya
Alter:46-50
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Liebe Tanya,

vielen Dank für die positive Rückmeldung über den Aufenthalt in unserem Haus. Es war uns eine Freude, Sie im Atlantica Marmari Beach, Kos als Gast begrüßen zu dürfen.

Der Schlüssel zum Erfolg und unser höchstes Gut ist unser Team, daher freuen wir uns sehr über Ihre Wertschätzung.

Wir hoffen Sie auch ein weiteres Mal bei uns begrüßen zu dürfen und verbleiben

Mit freundlichen Grüssen,
Ihr Atlantica Marmari Beach Hotelmanagement
NaNHilfreich