Sigi (41-45)
Alleinreisendim Januar 2016für 3 Wochen

Sehr solides Hotel mit tollem Tauchrevier

5,8/6
Insgesamt habe ich mich im El Malikia sehr wohl gefühlt. Preis und Leistung passen hier zu den landestypischen 4,5 Sternen. Ein sehr solides Hotel mit rundum freundlichem Personal, geräumigen Zimmern. Und Alles sauber - hier habe ich mich sogar an das Salatbuffet herangetraut und gaumen- wie darmtechnisch nicht bereut ;)
Insgesamt war das Publikum (die Auslastung war wie aktuell allgemein in Ägypten eher niedrig) angenehm friedlich und bunt gemischt (deutschsprachig, holländisch, italienisch, osteuropäisch, ägyptisch... von Rentner bis Kleinkind).
Natürlich gab es hier und da auch die typisch deutschen Nörgler: Doch wer Hilton-Standard erwartet, muss sich halt am anderen Ende der Bucht einquartieren und Hilton-Preis bezahlen ;)

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel (knapp 30 Minuten vom Flughafen Marsa Alam entfernt) ist direkt an der Bucht von Abu Dabbab gelegen, einem tollen Schnorchel und Tauchparadies mit vielen Schildkröten und tollem Hausriff. Die zweistöckige Anlage ist in den Hügel gebaut, so dass es mitunter einige Stufen zu überwinden gilt. Ein Aufzug für alle Ebenen befindet sich in der Lobby.
Ausflüge werden von den Reiseveranstaltern angeboten (habe ich nicht genutzt).
Ansonsten gibt es um die Hotelanalage herum nichts - wie so oft in Ägypten: Meer, Riff, Hotel, Küstenstraße, Wüste :)
Von der Küstenstraße bekommt man nichts mit, da das Hotel eine eigene Zufahrtstraße besitzt.
Shopping siehe Service. Nightlife siehe Tipps.

Zimmer6,0
Als Single hatte ich ein geräumiges DZ zur Alleinnutzung mit Balkon/Meerblick, Wandschrank, Sekretär und Sitzecke. Solider Zustand, Boxspringbetten mit Schaumstoffkissen. Matratzen hatten keinerlei Flecken.
Zimmer und Bad (mit Duschwanne) waren immer sauber.
Die Zimmer ließen sich dank zusätzlicher Vorhänge hervorragend verdunkeln.
Safe, Kühlschrank, Telefon, Flachbild-TV mit ZDF, RTL und RTL2.
Das Reinigungspersonal war sehr zuvorkommend und hat oft proaktiv gefragt, ob alles in Ordnung sei oder ob sie etwas tun könnten. Top!
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Der Service war immer freundlich. Vorwiegend englisch. Bei Beschwerden (ich hatte keine :)) und Fragen gab es eine immer ansprechbare und sehr freundliche und hilfsbereite Guest Relation Managerin. Top!
Im Hotel befanden sich ein paar Läden, eine Apotheke, Arzt und "Klinik", bei der man z.B. Massagen buchen konnte. (Diese kann ich jedoch nicht bewerten, weil nicht genutzt.)

Gastronomie5,0
Ich hatte All inclusive:
Zu Weihnachten und Neujahr wurden Vor- und Nachspeisen für Auge und Gaumen außerordentlich toll angeboten.
Ansonsten war das Buffet im Hauptrestaurant immer reichhaltig (verschiedene Vor-, Haupt- und Nachspeisen, Fleisch und Fisch, landestypisch kein Schweinefleisch). An der Beach Bar gab es zudem ein Spätfrühstück ab 10 Uhr, nachmittags Kuchen und mittags ein weiteres Buffet mit Fleisch oder Fisch inkl. Beilage, Pasta, Pizza (auf Wunsch), Salaten, Kuchen.
Die Qualität war für All inclusive vergleichsweise gut.
Einen Stern Abzug gibt es dafür, dass es zwischenzeitig Versorgungsengpässe bei Getränken (Bier/Wein) gab.

Sport & Unterhaltung6,0
Animation war angenehm diskret: Volleyball, Boccia, Dart, Zumba, zeitweise Strandmusik, Kinder-Disco, Abendprogramm...
Die auf dem Hotelgelände ansässige Tauchbasis von diving de hatte erst vor wenigen Montane den Betrieb aufgenommen. Das Team war super freundlich und hat trotz der im Winter wenigen Tauchgäste immer versucht, alles möglich zu machen: Auch wenn sich mal kein Buddy unter den Hotelgästen gefunden hat ist ein Guide von der Basis (kostenlos) mitgekommen. Bei Nachttauchgängen wurden die Datumswünsche der Taucher individuell berücksichtigt. TOP! :)

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Internet gibt es nur in der Lobby und Beach Bar - für 4€ pro 24h. Pakete für 2 Tage oder 1 Woche sind günstiger.
Offenbar jeden 2. Mittwoch gibt es am Strand außerhalb des Hotelgeländes eine Beachparty mit "Druckluftmusik" ;) (Preis: 15 Euro über die Hotel-Animateure inkl. 1 Freigetränk oder -Snack)
Im Winter kann es sehr windig und wellig sein. Dann ist es trotz >20° gefühlt recht kalt und Schnorcheln nicht möglich. (Strand verfügt jedoch über Liegen mit Windschutz.)
Tauchen ist dann in der Bucht zwar möglich, aber mit schlechter Sicht, Strömung und Schwierigkeiten beim Ausstieg am Strand ist zu rechnen.
Es ist wohl geplant, in 2016 einen Steg über das Riffdach ins Meer zu bauen und hier auch einem Boot das Anlegen zu ermöglichen...

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im Januar 2016
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sigi
Alter:41-45
Bewertungen:2