phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Simone (26-30)
Verreist als Paarim September 2004für 1 Woche

Schönes, kleineres und gut gelegenes 4 Sterne Hotel!!!!!!!

4,7/6
Das Hotel liegt an der schönen Promenada in Santa Susanna ! Die Promenade ist rwelativ neu und sehr sauber und führt bis ins alte Stadtzentrum von Malgrat. Das Hotel liegt genau zwischen den Hotels "Florida Park und Indalo" , weshalb die Aussicht je nach Zimmer nicht ganz so schön ist. Die Zimmer zum Pool bzw mit Aussicht nach vorne raus gelegen sind Suiten und deshalb nur gegen Aufpreis zu erhalten.
Das Hotel hat ca 160 Zimmer auf 4 Etagen gelegen. Im 3. Stock liegt der Pool mit schöner Sonnenterasse und einer kleinen Snackbar. Auf der 2. Etage liegt eine Bar mit großem Saal, wo abends auch Veranstaltungen wie Bingo und Shows stattfinden.
Im Keller gibt es einen großen Speisesaal, in den alle Gäste passen und weshalb es keine feste Essenszeit für die Gäste gibt. Frühstücken kann man zwischen 8.00 und 10.00 Uhr!Mittagessen gibt es von 13.00 bis 15.00 Uhr und Abendessen von 19.00- 21.30! An der Rezeption bekommt man beim einckecken eine Karte, die man im Speisesaal vorzeigen muß. Die Getränke im Speisesaal waren recht günstig. Für 1/2 L Flasche Wasser haben wir 1,50 Euro bezahlt. Das gleiche zahlt man für 0,33 L Cola, Limo etc.
Wir hatten Vollpension gebucht und es gab immer sehr gute und reichliche Buffets zu allen Mahlzeiten. Zum Frühstück sind Getränke wie Kaffee, Cappucino, Kakao, Saft, Milch und Tee gratis.
Der Kaffee und der Capu waren übrigens sehr lecker. Diesen konnte man sich am Automaten im Saal selber ziehen-natürlich so oft wie man wollte.
Die Gäste im Hotel waren jetzt im September überwiegend Niederländer, auch einige Deutsche und Engländer. An der Rezeption, im Speisesaal und auch an den Bars sprach man gut Deutsch und auch Englisch. Das Personal war sehr freundlich und bemüht! Die Zimmer waren ca 20 Quadratmeter groß, sehr geräumig und edel sowie gemütlich eingerichtet! Ein Hotel mit prima Service und guter Ausstattung!!!!!

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt genau zwischen zwei anderen, größeren Hotels, weshalb die Aussicht nicht immer ganz so schön ist.
Trotzdem liegt das Hotel sehr zentral. Direkt vor dem Hotel gibt es eine Brücke, die man überqueren muß um zum Strand zu kommen. Ich schätze die Entfernung auf ca 200m ein. Jedenfalls war das gar nicht weit.
Der nächste Flughafen liegt in Girona und Barcelona. Von Barcelona aus gibt es einen Zug, der direkt in Santa Susanna hält. Die Zugfahrt beträgt ca 50 Minuten. Der Zug ist jedoch klimatisiert, weshalb die Fahrt sehr angenehm ist.
Wir sind jedoch mit einem holländischen Busunternehmen angereist, was gar kein Problem war, da gut deutsch gesprochen wurde.
Eine Fahrt nach Barcelona lohnt sich auf jeden Fall. Die Fahrt hat pro Person 5,50 Euro für Hin und Rückfahrt zusammen gekostet. Wesentlich günstiger also als unsere Deutsche Bahn! :-)
Unterhaltungsmöglichkeiten gibt es im Ort für jung und alt genügend! Viele Hotels bieten Minigolf und Sport an, außerdem gibt es auf der ganzen Promenande entlang schöne Cafes und Bars, aber auch Discos! Abends wird man oft von Spaniern angequatscht, die versuchen einen in ihre Discos zu locken-davon rate ich ab, da sie ein freundliches nein oftmals nicht akzeptieren.
Dienstags morgens findet in Santa Susanna ein schöner Markt statt, den ich nur empfehlen kann.
Auch eine Fahrt mit der kleinen Bimmelbahn lohnt sich. Für eine Stunde fahrt auf den Berg und wieder zurück zahlt man pro Person 3 Euro. Dafür hat man eine tolle Aussicht bis aufs Meer!
Der Strand ist super schön. Man kann Liegen und Sonnenschirme mieten, oder sich dort in einem der vielen Geschäfte auf der Promenade günstig eine Luftmatratze für ca 2 Euro und einen Sonnenschirm für ca 6 Euro kaufen, was sicherlich günstiger ist, als sich Liegen und Schirm am Strand zu mieten.
Mit dem Bus kann man von St. Susanna bis nach Malgrat für ca 1 Euro fahren. Zu Fuß ist die Strecke auch gut zu bewältigen.
Ein großer Supermarkt liegt ca 1 km hinter dem Hotel Sirius. Dieser ist wesentlich günstiger als die vielen kleinen Geschäfte auf der Promenade.

Zimmer5,0
Die Zimmer waren groß und geräumig. Ca 20 Quadratmeter groß und von der Ausstattung alle gleich. Das Bad bestand aus Marmor. Es gab einen großen Spiegel, Waschbecken, Seifenspender, einen Fön, Bedet, Toilette und Duschbad. Es gab einen Kleiderschrank im Eingangsbereich, einen Hängeschrank, zwei Nachttische, ein großes Bett mit zwei Matratzen und ein Schlafsofa mit Couchtisch im Zimmer.
Der Fernseher im Zimmer hat drei deutsche Programme empfangen (ARD, ZDF, RTL)
Die Minibar sowie den Safe im Schrank kann man mieten. Der Safe kostet 15 Euro die Woche.
Die Betten waren sehr bequem und nicht so weich. Das Sofa im Zimmer fand ich prima-fast wie zu Hause und sehr bequem. alle Zimmer verfügen über einen großen Balkon mit zwei Stühlen und einen Tisch! Die Zimmer waren gemütlich und doch edel eingerichtet!

Service5,0
Das Personal ist sehr freundlich. Im Speisesaal bekommt man einen Tisch zugewiesen. Das Personal ist dort auch sehr schnell was abräumen und Getränke bringen betrifft. Nach jedem Gang am Buffet nimmt man sich einen neuen Teller. Der alte Teller wird dann zwischenzeitlich vom Personal abgeräumt. Getränke im Saaal sind günstig und gut gekühlt. Im Speisesaal wird von den Bedienungen meist nur Englisch gesprochen, was jedoch kein Problem war, da der Oberkellner auch sehr gut deutsch spricht.
Die Rezeption war immer besetzt und das Personal dort sprach gut deutsch. Die Zimmermädchen sprechen kein deutsch, waren trotzdem sehr nett und sauber. Handtücher wurden immer auf Wunsch gewechselt. Die Zimmer waren immer tip-top sauber.

Gastronomie5,0
Das Essen war sehr lecker. Man muss ein bißchen ausprobieren, was einem eher gut schmeckt und was nicht. Es gab morgens und abends immer Showcooking. Morgens bereitete ein Koch immer frische Eier, Rührei, Speck usw im Speisesaal zu. Es gab reichlich Auswahl...Cornflakes, Müsli, Obst, Joghurt, Ei, Speck, Toast, Vollkornbrot, Brötchen, Croissants, Schokobrötchen, Marmelade, verschiedene Käsesorten, verschiedene Wurtstsorte, Salat, Tomaten, Gurke, Nutella, Honig... einfach alles was das Herz begehrt!!!!
Wir hatten Vollpension gebucht, weshalb wir auch noch mittags essen bekamen. Auch dort gab es viel Auswahl: großes Salatbuffet, verschiedene Beilagen wie Pommes und Bratkartoffeln, verschiedene Gemüsesorten, verschiedene Fischsorten und verschiedene Fleischsorten. Zudem gab es täglich ein Dessertbuffet mit Kuchen, Pudding, Eis und Obst! Das Obst in Spanien ist übrigens super lecker-vor allem Melone und Trauben!!!
Abends gab es dann ebenfalls ein riesiges Buffet mit Showcookin, wo frisches Fleisch und Fisch vom Koch im Saal zubereitet wurde. Meist gab es Hühner und Lammfleisch, aber auch oft Schweinefleisch und viel Fisch. Der Fisch ist nur zu empfehlen, vor allem das Thunfischfilet und der Lachs.
Wer gerne Fisch und Meeresfrüchte ißt, kommt hier auf seine Kosten. Abends gab es jedoch auch immer 3-4 Fleischsorten am Buffet wie z.B Wiener Schnitzel, Hackbällchen, Hähnchenbrust und weiteres paniertes und unpaniertes Fleisch. Immer findet man am Buffet Nudeln und Tomatensauce (ist wahrscheinlich auch für Kinder so gedacht)!Viele Beilagen und Gemüse gab es außerdem. Abends gab es wieder Dessertbuffet mt verschiedenen Eissorten, Obst, Kuchen und Cremes.
Da ist immer für jeden etwas dabei!!!
Übrigens ist das Essen in Spanien immmer nur lauwarm. Im Speisesaal gibt es jedoch eine Mikrowelle, die allen Gästen zur Verfügung steht.

Sport & Unterhaltung4,0
Die Animation fand täglich statt, war aber nicht aufdringlich. Es gab einen Miniclub und täglich Animationsveranstaltungen wie zum Beispiel Bingo und Shows. Die Animateure veranstalten gegen einen kleinen Kostenbeitrag auch Ausflüge mit dem Fahrrad. Außerdem gab es abends oft Shows wie Livemusik, Flamencoshows usw.
Das Animationsprogramm hängt täglich im Hotel aus und ist nicht zu übersehen. Die Animateure sprechen verschiedene Sprachen und waren überhaupt nicht aufdringlich.
Im Hotel gibt es eine Sauna und einen Whirlpool im Keller.
Außerdem gibt es im Keller einen Kofferraum, Toiletten und Duschen für abreisende Gäste.
Der Pool war jetzt im September trotz hoher Außentemperaturen viel kälter als das Meer, weshalb wir den Pool nicht genutzt haben.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Übrigens: Wer in der Nähe der niederländischen Grenze wohnt sollte unbedingt überlegen, ob er nicht mit dem niederländischen reiseunternehmen Solmar nach Spanien fährt! Dieses Unternehmen fand ich viel, viel besser als das Deutsche mit dem ich zuvor nach Spanien gefahren bin. Gegen Aufpreis erhält man dort die Busfahrt im Royal Class Bus, wo der Sitzabstand viel größer ist und man gut schlafen kann.
Zudem ist dieses Unternehmen fast 100 Euro günstiger als ein vergleichbares deutsches Reiseunternehmen. Also, vergleichen lohnt sich hier schon sehr, vor allem für diejenigen, die mit einem Busunternehmen nach Spanien fahren möchten. Ich habe die Reise auf der Solmar Seite im Internet gebucht und alles war völlig problemlos!!!!! 6.0 Sterne für solmar.nl

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2004
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Simone
Alter:26-30
Bewertungen:2
NaNHilfreich