Archiviert
Andreas (46-50)
Verreist als Freundeim Mai 2015für 1 Woche

Bisher bester Hurghada Urlaub! Wir kommen wieder!

5,5/6
Das Hotel ist eine relativ große, meiner Meinug etwas ältere, aber saubere und schöne Anlage mit direkter schöner Strand Anbindung und herrlicher Lagune. Die Gartenanlage ist sehr gepflegt, bzw, man sieht immer irgendwo einen Gärtner, der am Arbeiten ist, so das es immer schön hübsch und ansehnlich bleibt. Es ist schon richtig, wie hier schon mehrfach erwähnt wurde, das die Hauptklientel russiche Gäste sind, die sich während unserem Aufenthalt auch nicht schlechter als andere Gäste anderer Nationalitäten benommen haben. Ausser beim Essen im Hauptrestaurant, doch dazu später mehr. Sicher, die Hauptsprache ist russisch, mit englisch kommt man aber sehr gut zurecht und wird von allen verstanden. Zum Essen und Getränke bestellen reicht aber auch deutsch. Uns haben im allgemeinen die Gäste aus Russland nicht gestört. Das Hotel liegt in der Anflugschneise (wie die meisten mit direkter Strandlage) zum Hurghader Flughafen, was wir jedoch nicht als störend empfunden haben. Die Nachtruhe wird durch den Fluglärm nicht gestört. Für die Handyzombies bietet das Hotel in den Hauptbereichen (Bars, Pools und Restaurants) kostenloses W-Lan an. Der Altersdurchschnitt ist von Jung bis Alt. Beschwerden werden erst genommen. In unserem Zimmer war die Klimaanlage Defekt (Kühlmittel fehlte), die nachher zu unserer vollsten Zufriedenheit repariert wurde.

Lage & Umgebung5,0
Zum Strand geht man, je nachdem wo man untergebracht ist, schon einige Minuten. Transfer zum vom Flughafen hat bei uns ca. 20 min gedauert. Ist aber Abhängig, wieviele Hotels vorher noch angefaheren werden. Nachtleben ist ausserhalt vom Hotel in unmittelbarer Nähe nicht vorhanden, ausser man fährt direkt nach Hurghada. Taxen stehen vor dem Hotel , der fahren hupend vorbei. Vor dem Hotel ist sind die typischen Touri-Läden mit allerlei Klüngel, Firlefanz und den üblichen original gefälschten Klamottenläden, Ausflüge kann man im und ausserhalb des Hotels buchen.

Zimmer5,0
Unser Zimmer war von der Größe her ausreichend, Die Ausstattung war Zweckmaßig mit Flachbild LCD-TV. Wasserkocher mit Auswahl an verschiedenen Tees und Kaffee. Die Minibar ist inklusive, jedoch entgegen wie in der Katalogbeschreibung von einigen Reiseveranstalten ist kein Bier in der Minibar vorhanden und nicht inkl.

Das Bad ist von der größer her ok, jedoch besteht hier Sanierungsbedarf.

Zu unseren Putzmann wurde schon an anderer Stelle genug geschrieben.

Die Klimaanlage kühlt sehr gut das Zimmer herunter.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Lowcost
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Die freundlichkeit des Personals ist nach unseren Erfahrungen über jeden Zweifel erhaben. Trinkgeld wird natürlich gerne genommen, ist aber nicht zwingend notwendig. Man wird auch ohne Trinkgeld freundlich bedient. Zimmereinigung war bei uns in Ordnung, aber nicht berauschend (3000er Block, Erdgeschoss). Mal wurden einige Handtücher vergessen, die erst nach direkter Ansprache mit der Reinigungskraft gegeben wurden. Die Seifenspender in der Dusche und am Waschebecken wurden während unseren Aufenthalt nicht aufgefüllt. Was uns aber am meisten gestört hat, war die sehr späte Zimmerreinigung. Wenn man um 16:30, bzw. 16:45 Uhr vom Pool oder Strand gekommen ist, war das Zimmer immer noch nicht gemacht. So was darf nicht sein!

Deswegen hier nur 5 Sonnen.

6 für den Service und Freudlichkeit und 4 für die Zimmerreinigung. Ergibt 5 im Durchschnitt.

Gastronomie6,0
Es gibt 5 Restaurants, ein Hauptrestaurant (the Palm) und vier Spezialitätenrestaurants (Fischrestaurant, Italiener, Libanese und der Mexikaner) die man als Westeuropäer nach vortägiger Reservierung kostenfrei mit Nutzen konnte. Wir haben im Mexikaner, im Libanesen und im Italiener gegessen, die alle sehr gut waren, der Italiener war Oberklasse! Im Hauptrestaurant bin ich zwiegespalten. Das Essen war gut, es gab eine reichliche Auswahl an Speisen. Auch wurde draussen immer an mehreren Stellen gegrillt. Was ich jedoch nicht so gut empfand, war die Atmosphäre am Buffet. Es ging da sehr Lebhaft und Geräuschvoll zu. So, dass das Personal nicht immer mit dem Auffüllen und ansehnlich halten des Buffet hinter her gekommen ist. Auch war die Bedienung innen an den Tischen nicht optimal, mal wurde man nach Getränken gefragt und bedient, mal kam niemand, und es war Selbstbedienung angesagt. Das ich mir meine Getränke selbst holen muss ist für mich kein Beinbruch, nur sollte von Seiten des Hotels eine einheitlich Linie geben. Entweder Bedienung oder Selbstbedienung. Nicht so, mal so! Das sich die russichen Gäste den Teller und den Tisch sehr voll mit Essen packen und dann das meiste nicht Aufessen und liegen lassen, ist ja allgemein bekannt und auch nicht zu ändern. Was aber über haupt nicht ging und ich als wiederlich empfand war, das einige von Ihnen mit den Fingern in die Salatschüsseln griffen um sich den selbigen auf den Teller packen. Wozu liegen denn da blos die Salatzangen vor den Schüsseln. Sind die zur Zierde da und wo lernt man so ein Benehmen??!!

Auch an Bars herrscht kein Mangel. Es gibt glaube ich mit den Strandbars 12 im Hotel, so das man auch hier nicht verdurstet. ;-)

Da das Positive überwiegt, 6 Sonnen

Sport & Unterhaltung6,0
Animation und Sport haben wir nicht genutzt, jedoch sind immer genug Liegestühle vorhanden, so das sich niemand um die Prügeln muss (völliger Unsinn, Kopf schüttel!).

Unterhaltung war immer gegeben. In der Lobby wurde man mit Klaviermusik durch einen Klavierspieler unterhalten, in der Tropicaner Bar war jeden Abend instrumentale Livemusik, in der Club Soda Bar jeden Abend Vorführungen, in der Sunset Bar Karaoke und im Palm Restaurant war jeden Abend draussen beim Abenessen dezenter Live Gesang.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wenn es um Ausflüge geht, haben wir letztes Jahr sehr gute Erfahrungen mit einer deutschen gemacht, die in Hurghada lebt und geführte Touren und Ausflüge anbietet. Einfach mal nach "Susie in Ägypten" googeln.

Für Trinkgelder empfehle ich Ein-Dollarscheine. Die kann der Angestellte bei der Bank umtauschen. Mit Euromünzen ist das nicht möglich, so das er immer gezwungen ist, die Gäste zu Fragen, ob sie die Münzen in Scheine umtauschen können.

Einen Tipp noch zu den Taxifahrern: den Preis vorher Aushandeln und nicht in Ein-Dollar-Scheinen bezahlen, sondern in größeren Noten (fünfer oder zehner). Der Grund ist der, auf der Bank bekommen die Taxifahrer beim umwechseln mit den Ein-Dollar-Scheinen einen schlechteren Kurs als bei den größeren. Wenn man das nicht beachtet gibt es nervige diskussionen mit den Fahrer. Eigene Erfahrung gemacht.

Zu der vorherigen, negativen Bewertung im Mai 15 von einem österreichischen Gast kann ich nur den Kopf schütteln und die Angaben in keinster Weise bestätigen!!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andreas
Alter:46-50
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Andreas,

vielen Dank für Ihren Kommentar über Ihren Aufenthalt bei uns im Desert Rose Resort. Es freut uns, dass Sie mit dem Service und dem Hotel allgemein zufrieden waren.

Wir würden uns freuen, Sie bald wieder Willkommen heißen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Hotelmanagement