Rado (41-45)
Verreist als Paarim August 2019für 3-5 Tage

Tolles, familiengeführtes Hotel in zentraler Lage

6,0/6
Tolles Hotel in zentraler Lage. Familiengeführt, mit viel Liebe gestaltet und definitiv sein Geld wert. Eine U-Bahn-Station ist fast direkt vor der Tür, Geschäfte und Einkaufsmöglichkeiten ebenfalls. Wir waren sonst immer in einem anderen Hotel nur einige Meter weiter, wo wir immer sehr zufrieden waren. Da dieses Hotel aber Vorkasse wünscht, bzw. einen Aufschlag in Höhe von 150 €, wenn man beim Auschecken zahlen möchte, haben wir uns dieses Mal für das Capri entschieden.

Lage & Umgebung6,0
Das Capri liegt ca. 5 Minuten Fußweg von der Station "Praterstern" entfernt. Hier kommt man mit der S-Bahn direkt vom Flughafen an. In der Station gibt es Einkaufsmöglichkeiten (Supermarkt "Billa") und diverse Restaurants. Direkt vor dem Hotel liegt die Station "Nestroyplatz". Nach nur zwei Haltestellen ist man mitten in der City. Zentraler geht es kaum. Vom Flughafen zum Praterstern benötigt man ca. 35 Minuten mit der S-Bahn.

Zimmer6,0
Das Hotel hat ein jeweils anderes Thema auf jeder Etage. Jedes Zimmer wiederum hat wieder ein eigenes Thema, was anhand von Bildern, kleinen Texttafeln und Wandtattoos veranschaulicht wird. Unser Executive-Zimmer hatte eine super Größe von etwa 30 Quadratmetern und einen schönen, kleinen Balkon zum Hinterhof. Alles ist modern und chic eingerichtet. Das Bett ist groß, die Matratzen gut. Das Badezimmer ist geräumig und ebenfalls modern. Ein großer Fernseher, Minibar und ein Wasserkocher runden das Angebot ab.

Service6,0
Der Service beim Einchecken war sehr freundlich und herzlich. Obwohl wir bereits gegen 11:00 Uhr am Hotel ankamen, war unser Zimmer bereits bezugsfertig. Der Service beim Frühstück war ebenfalls anstandslos. Die freundlichen Damen räumten gebrauchtes Geschirr zügig, aber unaufdringlich ab und auf Anmerkungen und Wünsche wurde umgehend eingegangen. Der Zimmerservice war unfassbar gut. Jeden Tag wurde das Zimmer gereinigt und sah aus als hätte man erst eingecheckt - TOP!

Gastronomie5,0
Im Vergleich zu unserem Stammhotel ist dies der einzige Wehmutstropfen. Nicht falsch verstehen - das Frühstück im Capri ist wirklich gut. Klein aber fein. Die Auswahl ist überschaubar, es ist aber für jeden etwas dabei. Es gibt drei Sorten Brötchen, davon zwei Sorten Körnerbrötchen und die typischen Kaiserbrötchen, welche jedoch leider sehr pappig waren. Ebenfalls gibt es drei verschiedene Brotsorten und Baguette. Kaffee und Kaffeespezialitäten kommen aus dem Automaten. Eine Kanne Filterkaffee wird ebenfalls bereitgestellt, mir schmeckte der allerdings nicht so gut. Eine kleine Auswahl an Wurst, Käse und Gemüse wird hübsch angerichtet präsentiert. Eier gibt es hart- und weichgekocht und im Wechsel werden Rühr- oder Spiegelei angeboten, zusammen mit kleinen Würstchen. Cerealien und Süßspeisen werden ebenfalls angeboten. Obst gab es meistens nur in Form von Obstsalat, welcher leider an einem Tag schon gekippt war. Unterm Strich ist das aber alles Jammern auf hohem Niveau. Bei einem Zimmerpreis (inkl. Frühstück) in Höhe von ca. 170 € erwarte ich jedoch etwas mehr.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im August 2019
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Rado
Alter:41-45
Bewertungen:11
NaNHilfreich