So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Regina (46-50)
Alleinreisendim Juli 2015für 1 Woche

Bester Service und bester Strand den ich je sah

5,7/6
Es ist eine wirklich supertolle und sehr saubere Hotelanlage, ein bisschen groß aber diesen Eindruck hat man nur am Anfang. Es ist alles ganz toll zu erreichen. Ein ganz großes Plus ist natürlich der von 8.00 bis 23.00 Uhr bereit stehende Shuttleservice per Boot. Man kann diese Wasserstraße übrigens auch mit dem Tretboot fahren. Den einen Punkt Abzug hat es wegen den doch vorhandenen Fluglärm gegeben. (Mich hat es nicht gestört, aber meiner Tochter ging es schon gehörig auf die Nerven) Die meisten Flugzeuge kamen in den späten Nachmittag- und Abendstunden. Da sind aber die meisten Leute eh schon auf den Weg zu ihren Zimmern. Dann fand ich die Sofas in der Lobby schon ziemlich durchgesessen. Aber die haben wir halt dann nicht genommen. WiFi war so ne Sache für sich. Man musste sich täglich an der Rezeption einen neuen Code holen. Manchmal funktionierte WLan nur in der Lobby, dann aber auch am Pool und auch in unserem Zimmer, das fast am Strand war. Einmal funktionierte es Vormittags nicht, später aber dann doch. Mit den 5 Restaurants hatte man immer was zum essen und Platz war genügend da. Vom Alter der Gäste her war alles vertreten. Alle waren sehr freundlich und sehr nett. Ich weigere mich hier etwas über die Nationalitäten der Gäste zu schreiben denn ich finde es einfach abartig wenn sich Deutsche Touristen beschweren das im Ausland andere Ausländer Urlaub machen. Auch die Deutschen führen sich nicht immer picobello auf. Ein Hotel deshalb schlecht zu bewerten ist unterste Schublade.

Lage & Umgebung6,0
Vom Flughafen aus sind es ca. 15 Min durchgehend zu fahren. Wenn natürlich noch andere Hotels angefahren werden etwas länger. Genau gegenüber auf der anderen Straßenseite sind viele Geschäfte zum shoppen. Auch ein Geschäft (Cleopatra) das fixe Preise hat.

Zimmer5,0
Ich habe ein Bestpreis Zimmer gebucht. Wollte eigentlich gleich ein Economy Zimmer buchen aber das hätte über 100 Euro pro Person mehr gekostet. Also lies ich es sein. Beim Einchecken wurde ich gefragt ob ich ein Upgrade auf mein Zimmer haben möchte und für 35 Euro mehr ein Economy Zimmer haben möchte. Natürlich haben wir das dann genommen und es war top!!!
Sehr groß, mit 2 Einzelbette, 2 Sesseln mit Tisch, einen großen Schreibtisch mit Minibar inbegriffen. Diese war gefüllt mit etlichen Flaschen stillen Wasser, 1 Liter Flasche Coca-Cola und 1 Liter Sprite. 2 Flaschen Wasser waren immer beim Wasserkocher für Tee oder Kaffee mit diversen Boxen wo verschiedene Teesorten und Zucker usw. drin waren. Es wurde jeden Tag das Trinken aufgefüllt. Einen riesen Flachbildschirm (RTL, SAT1, ZDF, ARD) und einen großen Balkon ebenfalls mit Stühlen und Tisch und einen doch leider schon sehr verrostetet Wäscheständer (deshalb auch der eine Punkt Abzug). Das Bad war fantastisch. Rechts durch ne Mauer eine abgetrennte Dusche mit angebrachten Duschgelspender, da konnte ein Kleinkind sein Seepferdchen drin machen so groß war die Dusche. Mittig war der wirklich breite Waschtisch mit Spiegel (auch Schminkspiegel extra) Fön, Seife, Shampoo und Haarkur in kleinen Flaschen. Links war wieder durch 2 halbhohe Mauern abgegrenzt das Klo und ein Bidet. Man musste die Zimmerkarte nicht einstecken damit etwas funktionierte. Natürlich mit Klimaanlage (ach ich vermisse sie)
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Die Kellner waren alle sowas von auf Zack, das hab ich in noch keinen Land gesehen. Immer freundlich, immer schnell und nie aufdringlich. Jeder konnte Deutsch Englisch, Russisch und was weiß ich noch für Sprachen. Unser Zimmer wurde immer toll geputzt.

Gastronomie6,0
Es gab 5 verschiedene Restaurants. Wir waren in 3 zum Frühstücken. Da gab es eigentlich in jeden das Gleiche. Einfach alles was das Herz begehrt. Auch das Abendessen war in den 2 Restaurants (Castello und La Clef de L'Orient) in denen wir waren sehr lecker und reichlich zur Auswahl. Unser Lieblingsrestaurant war das Castello. Hatte aber keinen speziellen Grund. Einfach weil es näher an unseren Zimmer war und weil es abends ab 20:00 in der Castello Bar Musik gab und man tanzen konnte. Es war in allen Restaurants immer sauber und ständig wurde alles abgewischt. Kaum saß man kam ein Kellner und fragte nach den Getränkewünschen. Ebenfalls wurde sofort der leere Teller abgeräumt. Natürlich freuen sich die Kellner über Trinkgeld aber es ist keiner aufdringlich und hält die Hände auf. Am besten man wechselt Euro in Ägyptische Pfund. Ich habe gleich am Flughafen in der Bank (ist nicht zu übersehen) wo ich auch mein Visum für 24 Euro gekauft habe, gleich mal 50 Euro umgetauscht. Er hat mir dann großes Geld gegeben und sofort klein gemacht als ich gesagt hab ich möchte es kleiner haben. Man wird ab und zu mal angesprochen ob man Euro Stücke umtauschen kann in Scheine. Das liegt daran das die Deutschen Eurostücke als Trinkgeld geben aber die Ägypter das nicht umgetauscht bekommen. Also bitte einfach auch mal anbieten ob man ihnen Stücke umtauschen soll. Unser Putzmann hat fast vor Freude geheult als ich ihn gefragt habe.

Sport & Unterhaltung6,0
Wir haben nur einmal die Abendanimation angeschaut. Das waren verschiedene Tänze, wirklich toll gemacht. Eine Poolparty mit Spiele wurde auch gemacht, aber wie gesagt wir waren lieber in der Castellobar. Es wurde jeden Tag Wassergymnastik gemacht. Da hab ich mir gleich meinen ersten tollen Sonnenbrand geholt.
An den 2 Pools und auch an den Kinderpools (der einfach Klasse war, schade das ich keine kleinen Kinder mehr habe) waren immer und zu jederzeit ausreichend Liegestühle mit Auflagen und Schirmen zu haben. Der Strand war fantastisch und es ist ein großkörniger Sand. Der ganze Strandbereich des Duna Beach Resort ist super sauber, es geht immer jemand rum und räumt auf und richtet die Liegen. Auch die Strandbar ist super sauber und es gibt genügend zu essen und zu trinken. Wir haben uns auf anraten von anderen Urlaubsbewertungen hier Badeschuhe gekauft, die ich aber nicht gebraucht hätte. Alleine für den Strand würde ich sogar 7 Punkte geben. Was ich ganz toll fand, es gab an jeden Pool Hartplastikschwimmreifen. Auch im Meer waren welche festgemacht. Man konnte immer wieder zu welche schwimmen und sich ausruhen und etwas im Wasser Tümpeln. Es waren hinter dem abgesperrten Schwimmerbereich Fremdanbieter mit Skysurfern und Windsurfern und auch so ein Gummisofa wo man hinter einen Boot hergezogen wurde. An jeden Pool und am Strand konnte man die Handtücher wechseln und es gab ausreichend tolle Duschen. Ach es war einfach so toll!!

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Es war ein fantastisches Hotel. Leider erwischte mich (die noch nie sowas hatte) auch Montezumas Rache. Ab dem 5. Tag hatte ich Bauchkrämpfe und verbrachte eine ganze Nacht in unserem wirklich tollen Bad. Da ich kein Medikamentenliebender Mensch bin und Ärzte mich auch sehr selten zu Gesicht bekommen hab ich halt die restlichen 3 Tage nur trockene Semmel gegessen und Tee oder stilles nicht zu kaltes Wasser getrunken. Diese eine wirklich schlimme Nacht hat mich verleitet zu sagen: Nie wieder Ägypten! Aber im nachhinein muss ich sagen: Immer wieder gerne Ägypten und auf jeden Fall immer wieder gerne Dana Beach Hotel!!!!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Regina
Alter:46-50
Bewertungen:1