Timo (26-30)
Verreist als Paarim Oktober 2015für 1 Woche

Tolle Anlage, tolles Riff, mehr aber auch nicht!

3,2/6
Das Hotel verfügt über eine sehr ansprechende Hotelanlage, schöne Pools und ein wunderschönes Riff.
Der Großteil der Gäste kommt aus Russland dementsprechend ist auch die Animation auf diese ausgerichtet.


Was uns sehr zu denken gab, war ein Ereignis am zweiten Tag, welches wir auch weitergeben haben und nicht wissen ob es bei der Hotelleitung angekommen ist. Es herrschte Sonntags morgens eine starkte Strömung im Meer, sodass es für uns als gute Schwimmer (ohne Flossen) nicht einfach war zurück zum Steg zu kommen. Zwei Hotelgäste mit Schwimmweste und mangelnden Schwimmkentnissen hielten sich aus Verzweiflung an einer Boje fest, da sie die Plattform auf Grund der Strömung nicht mehr erreichen konnten. Ein Tourist hat die zwei Gäste dann nacheinander von der Boje zur Plattform gezogen. Es war kein Bademeister anwesend. Kein Rettungsring verfügbar und keine Flagge da, welche anzeigte wie die Lage im Meer aktuell ist.

Nach der Beschwerde war zumindest immer ein "Life Guard" (Bezeichnung des Hotels) da, ein paar Tage später lag dann auch ein Rettungsring am Boden rum. Der Life Guard war in erster Linie damit beschäftigt auf seinem Smartphone zu schauen und zu rauchen. Die Plattform wurde in den folgenden Tagen öfters für die Touristen gesperrt, vielleicht auf Grund der Stömung. Flaggen waren bis zu unserer Abreise nicht zu sehen.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt direkt am Strand mit einem wunderschönene Riff direkt davor. Dies ist über den Hoteleigenen Steg zu einfach zu erreichen. Der Flughafen ist nicht weit vom Hotel entfernt, Fluglärm gibt es aber keinen.
Am Strand kann man schön spazieren gehen.

Zimmer3,0
Das Zimmer war groß und ausgestattet mit 2 Betten, Sessel, Schreibtisch und Fernseh.
Allerdings hatten wir in unserem Zimmer einige Mängel die nach einer Beschwerde nur teilweise beseitigt wurden.
Das Bad war verrostet und schmutzig, das Wasser in der Dusche und im Waschbecken floss nicht ab. Unsere Minibar kühlte nicht und roch sehr unangenehm. Die Klimaanlage funktionierte, tropfte aber furchtbar.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service3,0
Die Mitarbeiter sind alle freundlich und bemüht. Unsere Beschwerden (Abfluss Dusche, defekte Minibar) wurden leider nur zum Teil behoben. Im Buffetrestaurant war der Service allerdings nicht zufriedenstellend. Hier war offentsichtlich zu wenig Personal. Uns wurde in der Woche nur zwei mal Getränke gebracht.
Die Zimmerreinigung klappte tadellos.


Gastronomie2,0
Das Hotel verfügt über ein Restaurant welches All Inclusive ist. Die 2 anderen Restaurants sind extra zu bezahlen und wurden von uns nicht getestet.
Das Hauptrestaurant ist sehr groß, laut und ungemütlich. Lediglich die Terasse mit Blick auf die Poolandschaft und das Meer fanden wir sehr schön.
Die Tische waren grundsätzlich schmutzig und klebten auch wenn sie frisch eingedeckt waren. Teller und Tassen waren oft auch nicht sauber.
Die Essensauswahl besteht aus einigen Salaten, warmen Speisen, verschiedenen Broten und Nachspeisen.
Das Essen wiederholte sich in der einen Woche oft und wir fanden die Auswahl und Qualität der Speisen nicht gut.
Die Salate und das Fladenbrot waren lecker, ebenso die Nachspeisen. Die Spezialitäten vom Grill waren oft verkohlt oder zäh.
Wir empfanden es als reinste Massenabfertigung.
Mal war es gut, mal fand ich fast gar nichts was uns schmeckte.
Das haben wir in Ägypten schon anders erlebt!

Sport & Unterhaltung3,0
Das Animationsteam war bemüht und am Hauptpool war immer etwas los. Uns sprach das Programm allerdings nicht an. Vieles war eher auf die vielen russichen Gäste ausgerichtet.
Am Strand gab es genug Liegen, sodass man um jede Uhrzeit einen Platz fand. Sie waren aber in einem schlechten Zustand, viele durchgelegen oder kaputt. Mann musste suchen um eine gute Liege zu finden.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Das Wetter war Ende September/ Anfang Oktober super.
Telefonate und SMS sind teuer. Wir hatten unsere Handys die ganze Zeit im Flugmodus.
Beim Einkaufen lohnt sich das Handeln.
Wenn man nur in Sharm el Sheik bleibt kann man ein kostenloses Visum am Flughafen bekommen.
Ausflugsmöglichkeiten gibt es viele.
Am besten Medikamente gegen Übelkeit und Durchfall einpacken. Lässt sich oft nicht umgehen

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Timo
Alter:26-30
Bewertungen:1