Archiviert
Alexander (46-50)
Alleinreisendim September 2015für 2 Wochen

Standardzimmer = Economyzimmer?

5,1/6
Aufgrund eines verschobenen Projekts habe ich zwei Wochen vor Reiseantritt noch schnell einen schönen Urlaub gesucht. Da ich diesmal nicht schon wieder in meine erfolgreich "erprobten" 4,5 bis 5 Sterne Hotels auf die Kanaren wollte, habe ich mich nach einem schönen Hotel in der Türkei umgesehen.
Schnell hatte ich das Crystal Sunrise mit 94% Kundenzufriedenheit gefunden.
Perfekt.
Dachte ich...

10 Tage für über 1500 Euro pro Person war auch etwa der Preis, den ich zu dieser Zeit in meinen Stammhotels auf den Kanaren bezahlt hätte. Dass das Standardzimmer keinen Meerblick hatte war kein Problem, zumal diese Zimmer nach einem kurzen Check mittels Google Earth in Richtung Süden bzw. Südwesten liegen. Bei 40 Grad Außentemperatur ist das vielleicht ja nicht so gut. Und von der tollen Architektur her gibt es jede Menge "öffentliche" Balkone mit Meerblick, wenn einem danach ist.

Nun, als ich am späten Abend im Hotel ankam, würde ich freundlich und kompetent empfangen. Schnell waren die Formalitäten erledigt und ich wurde zum Zimmer geführt. Der Weg verlief über viele Stufen, den Fahrstuhl eines anderen modernen Gebäudekomplexes zu einem älteren Gebäude am Rande des Hotels. Beim Öffnen der Zimmertür (Zimmer 8615) war mein erster Eindruck: Economyzimmer in der untersten Ebene des Hotels. Teils älteres Mobiliar, scheinbar aus Renovierung anderer Zimmer stammend, zusammen mit neuem Stuhl, Sessel und Bett. Die Abbildungen für Standardzimmer diverser Reiseveranstalter sehen im Stil ähnlich, aber deutlich moderner aus. ( klar wird hier gerne das optimale Zimmer im optimalen Licht gezeigt. Photoshop lässt grüßen).
Der Blick auf den vom Hotel vorbereiteten Umschlag für den Schlüssel zeigte eine durchgestrichene Zimmernummer und die aktuelle Zimmernummer. Anscheinend hatten andere Gäste bereits dieses Zimmer nicht haben wollen und erfolgreich getauscht.
Nun denn, darum kann ich mich morgen kümmern...

Also noch schnell die Reiseunterlagen in den Zimmersafe und nach der langen Anreise erst mal eine Runde schlafen. Leider ließ sich der Safe nicht schließen, immer die Meldung Err1. Die Batterien des Safe waren vorhanden, wenn auch nur durch etwas Tesa fixiert.
Zudem hing der Safe locker an einer! kaum eingedrehten Schraube. Mit einem kleinen Ruck hätte ich mir den Safe problemlos unter den Arm klemmen können. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Zimmervorgänger einen nicht funktionierenden, liederlich befestigten Safe akzeptiert haben. Also gut: Schauen wir jetzt doch etwas genauer hin. Zimmer ist sauber, Mobiliar teils in guten, teils zerkratzten Zustand. Bad ist recht groß, sauber, aber kleine (für das Klima noch akzeptable) Stockflecken im Silikon und den Fugen. Es gibt keinen elektronischen Zimmerschlüssel, sondern nur einen "mechanischen" Schüssel. Ich kann mich kaum noch erinnern, je einen mechanischen Zimmerschlüssel im Hotel bekommen zu haben. (Später habe ich dann gesehen, dass die elektronischen Türschlösser fast im gesamten Gang nicht funktionierten, in anderen Gebäudeteilen schon)
Jedes Problem für sich hätte ich akzeptieren können, aber in der Summe hatte ich den Eindruck, ein nur noch selten verwendetes ebenerdiges Zimmer zugewiesen bekommen zu haben. Eher ein durchschnittliches 3* Zimmer zu einem 5* Preis. Sollte ein Standardzimmer in einem 5* Hotel nicht auch dem 5* Standard entsprechen?
Da sich der Safe nicht schließen ließ und ich meine Reiseunterlagen, Bargeld, etc. sicher unterbringen wollte, bin ich dann doch noch mal zur Rezeption gegangen. Leider konnte man mir dort aufgrund der fortgeschrittenen Stunde ( ein Uhr nachts ) nicht weiterhelfen. Ich sollte am Morgen um 09:00 noch mal nachfragen.
Also alles unter die Matratze wie zu Uromas Zeiten und schlafen gehen.
Am nächsten Morgen um kurz nach neun bin ich dann rauf zur Rezeption. Zuerst wollte man mich vertrösten, es wäre kein Ansprechpartner da. Nach meinem Hinweis, ich sollte mich jetzt an der Rezeption melden, fand sich doch ein Ansprechpartner. Einfach die ältere Kollegin, die daneben stand. Ich habe den Sachverhalt geschildert und möglichst um ein anderes Zimmer gebeten. Dies wurde abgelehnt mit dem Hinweis, ich hätte ja nur ein Standardzimmer gebucht. Ja, ist mir absolut bewusst. Ich will ja auch nur ein akzeptables Standardzimmer. Kein Upgrade, nur ein Zimmer ohne Probleme! Der Zimmerwechsel wurde auch abgelehnt mit dem Hinweis, dass das Hotel voll sei. Klar, war es wahrscheinlich auch.
Aber ein Zimmerwechsel innerhalb der 10 Tage soll nicht möglich sei?
Come on...

Immerhin wurde der Safe kurzfristig ausgetauscht.

Nach drei oder vier Tagen fand ich dann einen Zettel an der Tür. Sollte es vielleicht dem Hotel möglich gewesen sein, ein anderes Zimmer zu finden? Leider nein: Eine Information für meine Zimmernummer, dass der Bus zum Flughafen morgen um 07:00 fährt. Hatte ich nicht zehn Tage gebucht? Wieder hoch zu Rezeption: Die Information war nicht für mich, sondern für andere Gäste. Haben also weitere Gäste erfolgreich das Zimmer wechseln können? Vielleicht hätte ich doch mit deutlich mehr Nachdruck um eine anderes Zimmer bitten müssen?

Aber das Zimmer hatte auch Vorteile: Es lag nah zum Strand.

Am Abend des letzten Tages habe ich bei der Rezeption um einen Weckanruf für 06:00 gebeten. Der Weckanruf blieb leider aus. An der Rezeption wurde mir gesagt, sie hätten ein zentrales Wecksystem. Also entweder wurde der Weckwunsch nicht eingetragen oder auch das Telefon hat nicht funktioniert.
Gott sei Dank hatte ich mir noch meinen Wecker gestellt sonst hätte ich auch noch den Flieger verpasst.

Ansonsten ist das Hotel ansonsten sehr schön, das Essen sehr gut und vielfältig, das Personal in den Restaurants sehr aufmerksam.

Ich kann mir aufgrund der Weiterempfehlungsrate von 94% für das Hotel nur vorstellen, das mir hier ein Economyzimmer oder ähnliches gegeben wurde.
Schade, ich hätte gern ein neues Stammhotel in der Türkei gehabt, das ich blind buchen kann, wenn ich kurzfristig mal die Gelegenheit zum Urlaub habe.
Bewerten kann ich das Hotel nur nach dem war und nicht zu dem, was hätte sein können.
Daher gehöre ich leider nicht zu den 94%, die das Hotel weiterempfehlen.

Mir ist schon klar, dass man 5* nicht über verschiedene Länder vergleichen kann. Und innerhalb der 5* Hotels eines Landes gibt es nochmals riesige Unterschiede. Das Crystal Sunrise gehört aber innerhalb der türkischen 5* Strandhotels (preislich) zu den obersten 20%. Und da darf es solche Probleme nicht geben. Im internationalen Vergleich fand ich das Strandhotel selbst überdurchschnittlich, das Zimmer aber wirklich weit unterdurchschnittlich.

Lage & Umgebung5,6
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten5,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung6,0
Restaurants & Bars in der Nähe6,0
Entfernung zum Strand6,0

Zimmer4,8
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)3,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel6,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service4,0
Rezeption, Check-in & Check-out3,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)2,0

Gastronomie5,8
Vielfalt der Speisen & Getränke6,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung6,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0

Sport & Unterhaltung5,5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)5,0
Zustand & Qualität des Pools6,0
Qualität des Strandes5,0
Kinderbetreuung oder Spielplatz6,0

Hotel4,8
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit5,0
Familienfreundlichkeit5,0
Behindertenfreundlichkeit4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Alexander
Alter:46-50
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Lieber Alexander,

wir möchten uns bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine ausführliche Bewertung hier bei Holidaycheck abzugeben. Als eines der Crystal Hotels Resorts & Spa Familie ist es unser Ziel die Qualität der angebotenen Dienstleistungen täglich zu verbessern. Aus diesem Grund leisten die Beschwerden, Kritiken und Anregungen, die von unseren Gästen kommen, einen positiven Beitrag zu unserer Arbeit.
Wir bedauern es sehr, dass Sie mit Ihrem Zimmer und dem Service an der Rezeption nicht zufrieden gewesen sind. Ihre Anregungen werden wir mit den zuständigen Abteilungen bearbeiten.

Es war uns eine große Freude, Sie in unserem Hotel begrüßen zu dürfen und wir hoffen, dass wir Sie bald wieder willkommen heißen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Das Hotelmanagement
NaNHilfreich