So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Carina (19-25)
Verreist als Paarim Juni 2015für 1 Woche

Wir sind zufrieden und kommen gerne wieder!

5,2/6
Die Anlage des Hotels ist sehr weitläufig: Es befinden sich mehrere Restaurants, Apotheken, kleinere Shops, ein Wasserpark etc. direkt am Hotel, sodass alles zu Fuß gut zu erreichen ist. Einmal in der Woche darf der Gast des Calimera Habiba Beach den Wasserpark umsonst nutzen.

Lage & Umgebung6,0
Der Strand des Hotels ist sehr sauber, es gibt genügend Liegen und Schirme, die kostenlos genutzt werden dürfen. Direkt am Hotel ist das Meer nur mit Wasserschuhen betretbar, da ein Teil des Riffs bereits am Strand beginnt. Am Strand befindet sich auch eine Shisha-Bar, ein Volleyballfeld, ein Quad- und Tauchstand und eine zum Hotel gehörende Bar. Das hoteleigene Riff ist von einem Steg, ca. 3 Gehminuten vom Hotel entfernt, erreichbar und sehr schön. Die Beschwerden hinsichtlich der häufigen Schließung des Riffs können wir nicht nachvollziehen, da man bei starkem Wellengang schnell gegen das Riff stößt und somit die Gesundheit des Gastes (abgesehen davon, auch die des Riffs) an erster Stelle steht. Genügt einem das hoteleigene Riff nicht, so hat man die Gelegenheit an der Rezeption einen Shuttle zum in der Nähe gelegenen Strand „Abu Dabbab“ zu bestellen. Dieser kostet 2€ (Hin- und Rückweg) und führt zu einem Sandstrand, an dem das Meer auch ohne Wasserschuhe betreten werden kann. Außerdem befindet sich an dieser Stelle Seegras, sodass fast täglich Schildkröten gesichtet werden.

Zimmer6,0
Das Hotelzimmer war (obwohl als „low cost“ gebucht) sehr groß, landestypisch eingerichtet und besaß eine große Terrasse. Es war ein Fernseher, eine Minibar (mit täglich 3 Flaschen Wasser umsonst), ein Safe und ein großer Schrank, ein Schreibtisch und ein Sofa vorhanden. Das geräumige Badezimmer war, abgesehen von einigen kleineren Mängeln, sehr sauber. Jedem Gast stehen ein kleineres und ein großes Handtuch zur Verfügung, die täglich bei Bedarf gewechselt wurden.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Lowcost
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Das Personal ist außerordentlich freundlich, stets bemüht und herzlich. Sie fragen stets wie es einem geht und erkundigen sich, ob mit dem Zimmer alles in Ordnung sei. In Ägypten lebt das Personal v.a. vom Trinkgeld, weshalb es üblich ist, für jede Tätigkeit ein kleines Trinkgeld zu geben. Es hat sich bewährt aus Deutschland eine Kleingeldrolle mit 1€ Stücken mitzunehmen, sodass wir immer Kleingeld in der Tasche hatten. Wir haben zudem die Erfahrung gemacht, dass dort lieber Euro als ägyptische Pfund angenommen werden. Das Personal verfügt über englische Sprachkenntnisse, viele können auch die deutsche Sprache.

Gastronomie3,0
Hat man All Inclusive gebucht, hat man die Möglichkeit den ganzen Tag zu essen. Das Frühstück geht von 7 – 10 Uhr, das Langschläferfrühstück von 10:30 bis 11:30 Uhr und das Mittagessen von 12 bis 14 Uhr. Einen kleinen Mittagssnack gibt es von 15 bis 16 Uhr und Nachtisch erneut von 16 bis 17 Uhr. Abendessen gibt es dann ab 18 Uhr und um 22:30 steht erneut ein kleiner Nachtsnack zur Verfügung. Die Auswahl des Essens war zu dieser Zeit sehr gering. Das Buffet wird v.a. von süßen Teilchen dominiert und ist nahezu jeden Tag gleich. Grundsätzlich wird man satt - man sollte aber nicht zu viel erwarten. Neben dem Hauptrestaurant hat man die Gelegenheit in einem italienischen und einem Fischrestaurant kostenpflichtig zu essen. Einmal in der Woche darf man vom Hotel aus im italienischen Restaurant ein kostenloses Essen genießen (Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise). An den Bars erhält man alle unalkoholischen Getränke (Cola, Fanta, Sprite, Wasser, Kaffee, Tee…) oder auch alkoholische Getränke wie Cocktails, Wein und Bier im All Inclusive-Paket umsonst.

Sport & Unterhaltung6,0
In der Anlage sind drei Pools zwischen den Hotelzimmern verteilt, sodass jeder Pool nicht überfüllt ist. Beim Einchecken erhält man pro Person eine Handtuchkarte, mit der man am Pool ein Handtuch erhält. Das Handtuch kann abends wieder am Stand abgegeben werden, sodass man sich am nächsten Tag mit der Karte ein frisches Handtuch holen kann. Man braucht aus diesem Grund keine Hand- oder Strandtücher aus Deutschland mitnehmen! Das Entertainment Team ist immer bemüht die Gäste bei Laune zu halten und bereitet tolle Spiele und interessante Shows vor!

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wenn man nach Ägypten fliegt sollte man auf jeden Fall schnorcheln oder tauchen gehen! Wir haben zudem vom Reiseveranstalter eine Katamarantour und einen Shoppingausflug in den benachbarten Ort Port Ghalib gebucht, was auch sehr zu empfehlen ist. Es wird somit, trotz der für das Land typischen Einsamkeit des Hotels in der Wüste, nicht langweilig!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Carina
Alter:19-25
Bewertungen:2