Archiviert
Thomas (56-60)
Verreist als Paarim Mai 2015für 2 Wochen

Ältere Anlage für Ruhe suchende und Familien

4,7/6
Das Hotel liegt in einer Anlage mit drei weiteren Hotels. Das italienische Eden Village und das Calimera teilen sich die Anlage und den Strandabschnitt. Im fußläufigen Bereich befinden sich zwei weitere Anlagen, dort gibt es auch einen Steg zum nahegelegenen Riff.
Das Calimera besteht aus ein- oder zweistöckigen Häusern, die in der Anlage verteilt sind.
Die Anlage eignet sich nicht für Menschen mit Behinderung, da die Wege uneben und Treppen zu überwinden sind.
Überall arbeiten Mitarbeiter, um die Anlage in Schuss zu halten. Dies ist auch nötig, da die Anlage in die Jahre gekommen ist. "Alt aber in Schuss" ist das Gesamturteil.
Das Essen ist qualitativ in Ordnung, es gibt allerdings, im Vergleich mit türkischen Resturants weniger Alternativen.
Täglich gibt es frische Nudeln an einer italienischen Nudelbar, direkt vom Koch zubereitet, weitere Nudel, Fisch- und Fleischgerichte gibt es in Buffettform.
Der Strandabschnitt teilt sich in einen italienischen Teil, dort auch Animation und laute Musik und einen zumeist deutschen Teil, dort ist die Strandbar. Wir können nicht sagen, dass die Musik zu laut war, da der Strand lang genug ist. Im Bereich um die Strandbar war es angenehm!
Die Zimmer sind geräumig und sauber. Der verantwortliche Zimmermann (ja Mann, keine Frau) reinigt gründlich und setzt Anregungen um. Kreativ faltet er die Handtücher zu schönen Figuren (siehe Bilder)

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel ist Teil einer Gesamtanlage. Es bietet für Promenadengänger und Partylöwen keine Möglichkeiten. Ein Hotel mitten in der Wüste, geeignet für Familien mit kleinen Kindern und Ruhe suchende.

Zimmer5,0
Geräumig, Mobilar alt aber funktionsfähig.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Fast alle Mitarbeiter waren freundlich und haben direkt geholfen. Natürlich helfen im arabischen Raum Trinkgelder. Warum auch nicht und wo gilt das nicht?
Leider war ein Mitarbeiter an der Nachtreception nicht bereit uns flexibel zu helfen, daher gebe ich einen Stern weniger.

Gastronomie4,0
Das Essen war qualitativ in Ordnung, es fehlten uns Alternativauswahlmöglichkeiten.
Nach zwei Wochen Urlaub konnte man die Speisefolge berechnen.
Getränke gab es überall im Selbstbedienungsmodus. Selten wurde serviert, Soft- und Fruchtgetränke hat man sich selbst gezapft. Dies ist gewöhnungsbedürftig, für uns aber okay.

Sport & Unterhaltung5,0
Im Calimera findet die Animation am Aktivpool, direkt an der Reception statt. Das Team ist sehr bemüht, die Gäste mitzunehmen.
Insgesamt nicht aufdringlich, aber für Menschen die bespasst werden wollen, in Ordnung.
Da wir am Strand lagen, können wir über den Tagesablauf am Pool nicht mehr schreiben.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Das italienische Restaurant, welches einmal pro Woche besucht werden kann, wurde uns von anderen Urlaubern nicht empfohlen. Hier sollten die Urlauber vor Ort nachfassen.
Die Fahrt nach Luxor ist ein Erlebnis, aber sehr anstrengend und in der Hitze Stress. Die Grabwächter sind sehr aufdringlich und fordern sehr aggressiv Trinkgeld!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas
Alter:56-60
Bewertungen:9
NaNHilfreich