So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Marc (19-25)
Verreist als Familieim Mai 2015für 2 Wochen

Traumhafter Aktivurlaub in super Hotel!

6,0/6
Traumhaftes, sehr weitläufiges aber dennoch gepflegtes Hotel mit tollem Service und nahezu unbeschränkten Möglichkeiten, Sport zu treiben. Der Strand ist schön und ausreichend groß, bei ruhiger See lässt es sich toll schnorcheln. Ansonsten locken der Aquapark oder das Schwimmbecken sowie die Tauchbasis.

Gästestruktur: Vor allem deutschsprachig, osteuropäisch und arabisch, daneben einige wenige Belgier und Dänen.

Lage & Umgebung6,0
Der Flughafen Marsa Alam ist in südlicher Richtung ca. 50km entfernt, das Hotel liegt mitten im Nirgendwo direkt am Strand. Man kann das Hotel zwar verlassen, es gibt aber außer zwei verlassenen Hotels im Umkreis von 4km nichts. Wer etwas Nachtleben, Bars oder ähnliches außerhalb des Hotels sucht, ist hier falsch.
Das war für uns vollkommen in Ordnung, da im Hotel mehr als genug geboten war.

Die Anlage selbst ist riesig, d.h. Wege können lang sein.
Sie setzt sich zusammen aus dem Calimera Club und dem Akassia Swiss Resort. Neben zahlreichen Pools sind insbesondere ein 50m Schwimmbecken mit Wellenbrecherleinen und der riesige Aquapark mit vielen Rutschen und "Wildwasserkanal" zu nennen. Der Strand ist sehr schön, bietet aber ägyptentypisch nur eine sehr kleine Schwimmfläche im Saumriff. Bei einigermaßen ruhiger See kann man dafür von einem der beiden Stege aus direkt am Riff ins Wasser. Hier kann man auch Hausrifftauchgänge machen. Die entsprechende Basis, "diving.de" befindet sich direkt in der Anlage, ist groß und wirklich professionell.

Zimmer6,0
Passt: Zimmer architektonisch interessant mit Kuppeldecke, außerdem Flachbild-TV mit deutschen Sendern, breiten Betten (120cm), großem Schrank, Safe und nettem Bad. Immer warmes + ausreichend Wasser aus der Dusche!
Balkon mit Möglichkeit zum Trocknen der Handtücher.
Wie erwähnt auch immer sauber und ab und an extra schön hergerichtet.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Wir können uns nur lobend über das gesamte Servicepersonal äußern. Die Zimmer waren stets sauber und ordentlich, ab und an auch schön mit Handtuch-Figuren und Blüten verziert.
Ein- und Auschecken ging schnell vonstatten.
Die Gärtner schuften auch bei brütender Hitze, was der Anlage durchaus anzusehen ist: Der Garten und die Pflanzen sind sehr gepflegt (und im Gegensatz zum Rest der Umgebung GRÜN!!!)

Zum Umgang mit Beschwerden können wir nichts sagen, da schlicht keine aufgetreten sind.
Die Verständigung erfolgte zumeist auf Englisch, teils traf man jedoch auch auf deutschsprachiges Personal.

Gastronomie6,0
Wir hatten AI bzw. AI +, die Mahlzeiten werden im Hauptrestaurant sowie dem Strandrestaurant in Buffetform dargeboten. Ansonsten gibt es noch Bedienrestaurants, die wir jedoch aufgrund der Vielfalt im Hauptrestaurant nicht genutzt haben.
Das Abendessen im Hauptrestaurant war wie beschrieben zumeist abwechslungsreich, mit europäischer Küche (Pizza, Nudeln, Gemüse, zahlreiche Salate, etc.) als aber auch immer wieder ägyptischen Gerichten. Auch die Nachtische waren wirklich lecker, wobei es geografisch bedingt weniger frisches Obst gibt als etwa in der Karibik. Dennoch: wer hier nichts findet, der ist selbst schuld. Uns hat es jedenfalls stets vorzüglich geschmeckt und wir wurden immer satt. Anzumerken wäre noch, dass wir keinerlei Probleme mit Durchfall, etc. hatten, was in Ägypten ja nicht selbstverständlich ist.

Auch über das Frühstücksbuffet können wir nichts Negatives berichten, die Auswahl war auch hier sehr gut.

Am Strandrestaurant beim Mittagessen war die Auswahl geringer, aber Salate, frisch zubereitete Pasta und einige weitere Hauptgerichte gab es auch hier.

Loben möchte ich an dieser Stelle die Kellner und Köche, die sehr freundlich und stets hilfsbereit waren! Fast alle waren immer sehr bemüht um jeden einzelnen Gast, waren freundlich und haben sich der Gäste gerne angenommen. So zumindest unser Eindruck. Insbesondere unser "Stammkellner" Ibrahim Bedir sorgte mit seiner freundlichen, offenen Art für tolle Mahlzeiten und war sehr aufmerksam in Sachen Getränke. Der "Nachtischkoch" blieb mit seiner lustigen Art und den nett verzierten Tellern ebenfalls im Gedächtnis.

Sport & Unterhaltung6,0
Die Freizeit- bzw. Sportmöglichkeiten sind gigantisch.
Der zum Hotel gehörende, riesige Aquapark lockt mit über zehn verschiedenen, teils schnellen, teils kurvigen Rutschen und sogar einem leichten Wildwasserkanal. Daneben existieren zwei Wellenbecken und viele weitere Pools.

Der Fitnessraum ist gut ausgestattet mit neuen, angenehmen Geräten.

Für uns als Leistungsschwimmer war insbesondere das 8x50m Becken mit olympischer Norm ein Highlight. Wir zogen viele Hunderte Bahnen zwischen den Wellenbrecherleinen im teils ganz leeren Becken mit super Wasserqualität. Top!

Zur Animation: Ein recht großes, mehrsprachiges Animationsteam nimmt sich allen Gästen an. Von Volleyball über Boccia, Dart, Wasserball und Gymnastik wird alles angeboten, für die Kleinen gibt es einen Kinderclub. Das gesamte Animationsteam war immer super freundlich und immer zu einem Spaß aufgelegt oder hat auch mal etwas von hinter den Kulissen erzählt. Mit Toyin, Paulina, Violetta, Sam, Mustafa, Messi, ... hatte ich wirklich viel Spaß und habe einen Großteil meiner Zeit verbracht, sofern ich nicht tauchen oder schwimmen war. Deren Abendshows waren sehenswert: Vielleicht nicht so top wie anderswo, wenn professionelle Gruppen von außerhalb kommen, aber das Team macht alles selbst, und das ist richtig gut! Wer Lust hatte, konnte dann mit dem Animationsteam nach den Shows noch in die Stranddisco.


Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wir waren vor der Saison vom 15. bis 24. Mai da. Das Wetter war sehr angenehm: warm aber noch gut auszuhalten. Das Wasser ohne Neopren war frisch. Eher weniger Gäste, was sich v.a. in der Tauchbasis bemerkbar macht. Die Tauchspots sind schön, aber für die absoluten Highlights hat man hohe Transferkosten und lange Fahrzeiten. Leihausrüstung ist neu und solide.

Wir haben mit ein bis zwei Euro eher viel Trinkgeld für dortige Verhältnisse gegeben, das aber auch nicht jeden Tag und natürlich breit gestreut. Das tat uns nicht weh, das Personal freut sich und kann etwas damit anfangen. Häufig fragten die Bediensteten, ob sie ihre gesammelten Euromünzen in Euroscheine tauschen können.
Der Geldumtausch ins ägyptische Pfund war an der Rezeption schwierig und nur in kleinen Mengen möglich.

Das Hotel würde sich super für ein Trainingslager einer Schwimmmannschaft eignen!

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marc
Alter:19-25
Bewertungen:1