Archiviert
Taja (36-40)
Verreist als Familieim April 2015für 2 Wochen

Nach 3,5 Jahren wieder hier - es war toll!

5,5/6
Wir haben uns aufgrund des tollen Hausriffes zum Schnorcheln entschieden, die Hotelanlage nochmals zu besuchen.

Alles in allem hat sich hier überhaupt nichts verändert - es war wieder ein wunderschöner und erholsamer Urlaub.

Die Gästestruktur war kunterbunt gemischt, keine Russen.

Das einzige worüber wir uns zu Beginn geärgert hatten war, dass alle Gäste in dem hinteren Teil der Anlage untergebracht wurden (außer man hatte Meerblick gebucht) D. h. der Weg ist weit! Zum Strand, Restaurant und Bar.
Auch wir bekamen beim Einchecken ein Zimmer im hinteren Teil zugewiesen, worauf wir uns direkt geweigert hatten den Schlüssel anzunehmen! Nach viel Diskussion und meiner Hartnäckigkeit bekamen wir nach einer Stunde dann ein anderes Zimmer im Block 26 zugewiesen.

Danach waren wir glücklich und konnten den Urlaub bis zur letzten Minute genießen.

Allerdings bemerkten wir, dass alle Blöcke 25-29 nicht belegt waren und 2 Wochen auch nicht belegt wurden. An unserem letzten Urlaubstag wussten wir auch warum - es kamen ganz viele ägyptische Familien zu besuch, für die die ganzen Zimmer geblockt wurden.


Lage & Umgebung6,0
Man sollte auf jeden Fall den Flughafen Marsa Alam ansteuern. Von Hurghada aus fährt man 2-3 Stunden.

Tja, mit Shopping und Nightlife ist hier natürlich nichts!
Hier gibt es ringsherum nur Wüste - was wir persönlich aber ganz toll finden, halt Erholung pur.
Die Hotelanlage ist mit dem anliegenden LTI Hotel und Aquapark riesig und sehr gepflegt mit vielen Blumen und Palmen.

Zimmer5,0
Für 2 Wochen vollkommen in Ordnung. Fernsehprogramm lief nur ARD und ZDF. Jeden Tag wurde gereinigt, aber keine netten Handtuchtechniken.
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Auch das Servicepersonal hat sich kaum geändert. Wir erkannten ganz viele Gesichter wieder.

Am meisten freute mich aber das Wiedersehen mit Mohamed Hussien, er ist Kellnern im Restaurantbereich.

Sowohl damals als auch heute ist er immer nett, freundlich, zuvorkommend und vor allem sehr, sehr fleißig!
An dieser Stelle nochmals ein besonderer Dank an Mohamed Hussien.

Gastronomie5,0
Essen ist gut und immer viel Auswahl, wiederholt sich aber wöchentlich.
An dieser Hotelanlage ist es halt schöne, dass man immer draußen essen kann. Und nicht in irgendwelchen lauten und dunklen Speisesälen.

Sport & Unterhaltung5,0
Es gibt ein nettes Animationsteam und Abwechslung von der Unterhaltung her.

Deutschsprache Tauchschule sehr zu empfehlen. haben drei traumhaftschöne Tauchgänge gemacht. Und Schnorcheln am eigenen Hausriff ist der Hammer.

Strand und Pool sehr gepflegt, immer freie Liegen und keine "Handtuchreservierer" - naja fast keine, irgendeiner springt ja immer aus der Reihe.

Besonders ist mir aufgefallen, wie behindertengerecht die Anlage ist.

Vom Wüstenritt mit Kamel und Pferd waren wir allerdings sehr enttäuscht. Hier hat die Gastfreundlichkeit nach 3,5 Jahren sehr nachgelassen. Es war damals traumhaft, umso mehr waren wir enttäuscht.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Das einzige was wirklich sehr Penetrant war, waren die Wellness-Mitarbeiter und wollten einem jeden Tag einen Massage-, Friseur- oder Kosmetiktermin aufs Auge drücken.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im April 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Taja
Alter:36-40
Bewertungen:2
NaNHilfreich