So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Martin (51-55)
Verreist als Paarim Oktober 2015für 2 Wochen

Kulinarisches Hotel-Highlight in Ägypten

5,8/6
Sehr großflächige aber sehr schöne Hotelanlage mit großem Freizeitangebot (deutsche Tauchschule, SPA, großem Wasserfunpark, Tennis, etc.). Auch auserhalb des Wasserfunparks gibt es mehrere Pools, darunter auch Kinderbecken und Wellenbad. Vom Strand aus kann man in ein auf dem Riffdach ausgehobenen Meerpool planschen (Wassertiefe dort max. ca. 1,60 m). Jeweils am nördlichem und am südlichem Ende führt ein Jettysteg über das Riffdach ins Meer. Da meist eine Nord-Süd-Strömung vorherscht, kann man bequem mit der Strömung Schnorcheln, Tauchen oder Schwimmen.
Im Haupthaus sind kleine Geschäfte angesiedelt. Weitere Geschäfte und eine Apotheke gibt es im Übergangsbereich zum Akassia LTI Bereich.
Die gesamte Anlage und die Zimmer nicht nur sind sehr sauber sondern auch ansprechend und geschmackvoll.
Etwa 95 bis 98 Prozent der Gäste kommen aus der Schweiz, aus Deutschland und aus Italien, wobei die Schweizer dicht gefolgt von den Deutschen den größten anteil haben.
Noch eine - für mich sehr gute - Besonderheit: Jeder Gast bekommt eine frische 1/2 Liter Wasserflasche im Zimmerkühlschrank gestellt. Während seines Aufenthaltes kann er diese an den vielen in der ganzen Hotelanlage stehenden Wasserspender nachfüllen.

Lage & Umgebung5,0
Außerhalb des Hotels gibt es nur Wüste oder nach ca. 3 Km weitere Hotels. Ausflüge in die Umgebung mit Kamel, Jeep oder Quad werden angeboten. Es gibt eine "Busverbindung" nach El Quseir oder man nimmt sich ein Taxi.

Zimmer6,0
Wie bereits anfangs erwähnt, sehr saubere und großzügige Zimmer mit Tressor, Telefon und Kühlschrank. Der Kühlschrank ist mit je einer Flasche Wasser pro Person bestückt. Auf dem Zimmertresen steht auf einem Tablett Teebeutel. Die Möbel sind wirklich ausreichend und funktionieren tatellos (das ist in Ägypten nicht überall so). Die Klimaanlage kann man selbst regeln. Das Bad mit bodenbündiger Dusche und Toilette ist großzügig und sauber. Die Dusche hat in unserem Zimmer ein XXL-Format gehabt. Ein Duschvorleger und pro Gast ein Badehandtuch und ein Händehandtuch werden täglich gewechselt.
Die Terrasse läd zu einem schönen Sundownerbier ein.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die freundlichkeit aller Mitarbeiter ist sehr groß. Gibt es Fragen oder Probleme, bekommt man schnell Informationen oder Hilfe. In der Rezeption wird deutsch und englisch gesprochen. Ein Arzt ist verfügbar.

Gastronomie6,0
Ich war schon etwa 25 mal oder öfter in Ägypten und bin in der Lage, die Hotelgastronomie objektiv zu beurteilen. Aber in diesem Hotel gab es das in Ägypten bisher beste Dinnerbuffet, das ich erlebt habe. Nicht nur die Auswahl und die Wechsel der Speisen, sondern auch die Qualität war unübertroffen das bisher beste, was ich in Ägypten am Buffet erleben durfte. Es gab Themenbezogene Abende oder Thekenbereiche, an einigen Stationen wurde portionsweise frisch für den Gast gekocht oder zubereitet, jeden Abend wurden andere Speisen an mindestens 2 Grillstationen zubereitet. Es gab diverse Fisch-, Kalb und Rindfleisch oder Rinderfilet, Pute, Huhn und Truthahn, Pizza, diverse Pasta und Döner, Reis und Gemüse in verschiedenen Zubereitungsarten, frische Backwaren und täglich 2 verschiedene Suppen zur Auswahl.
Das Mittagsbuffet war nicht ganz so üppig aber qualitativ auch sehr gut und mehr als ausreichend in der Vielfalt.
Das Frühstücksbuffet war im Vergleich relativ klein - eben normal dimensioniert - aber gut. Eine Eierkochstation (Spiegelei, Rührei, Omlet) gibt es auch.
Die Buffets finden am Haupthaus statt, man kann sowohl Innen als auch Ausen sitzten. Mittags und Abends wurden die Getränke von den Kellner an den Tisch gebracht. Die Atmosphäre war gemütlich.
Mittags gibt es noch zusätzlich das Beachrestaurant als Buffet. Dort holte man sich die Getränke meist selbst.

Weiterhin gibt es 1 Alla Card Restaurant. Dieses ist aufgeteilt in einem Themenrestaurant (1 x pro Aufenthalt inclusive: italienisch oder ägyptisch) und in das Alla Card Restaurant. Die Preise der Speisen sind für europäische Verhältnisse günstig, die Auswahl der meist europäischen Gerichte (Italienisch, Französisch, deutsch), oftmals mit landestypischen Akzenten, angenehm übersichtlich. Die Qualität der Speisen gehört zu dem Besten, was ich in Ägypten bisher verzehrt hatte. Die Ausgestaltung des Restaurants ist sehr gemütlich und romantisch.
Die Sauberkeit sowohl bei den Buffets als auch im Restaurant war hervorragend, ebenfalls die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit der Kellner in allen Bereichen. Aber gerade im Alla Card Restaurant war der Oberkellner sehr aufmerksam und freundlich.

Sport & Unterhaltung6,0
Die Wasserfunlandschaft und meisten andere Freizeitangebote kann ich nicht beurteilen. Meine Frau hat sich im Spa 2 x verwöhnen lassen. Ich selbst war fast nur beim Tauchen in der dortigen Tauchbasis, oder mit meiner Frau beim Schnorcheln am Hausriff. Diese ist sehr gut organisiert. Sicherheit wird hier sehr groß geschrieben. Da ich meine eigene Ausrüstung dabei hatte, kann ich nicht viel über die Leihausrüstung der Basis sagen. Aber das, was ich gesehen habe war in sehr gutem Zustand. Die Mitarbeiter, ob Büro, Füllstation, Fahrer, Bootscrew oder Guides, waren alle sehr freundlich und hilfsbereit. Es wurde, soweit es möglich war, auf die Bedürfnisse der Gäste eingegangen, sei es in der Zusammenstellung der Buddeyteams oder der Tauchplätze. Außer am Elphinstone Reef war es wenn man möchte (und auch die Erfahrung hat) immer möglich, mit seinem Buddy ungegeidet zu tauchen.
Es gibt eine große Anzahl an angebotenen Tauchplätze in der nähren und weiteren Umgebung. Diese werden per Minnibus oder Boot angefahren. Einige sind auch Schnorchelgeeignet. Auch das Hausriff ist interessant, sowohl für Schnorchler als auch Taucher.

Fazit: Die Basis kann ich (DM, ca. 900 Tauchgänge) bestens empfehlen.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Manchmal gibt es kaum, manchmal starke Strömung, die meist von Nord nach Süd verläuft. Dann sollte man sich am Riff entlang bis zum Südsteg treiben lassen.
Da in der Zeit von Januar bis Ende Mai meist starker Wind vorherscht, kann in dieser Zeit das Baden/Schnorcheln/Tauchen am Hausriff eingeschränkt oder zeitweise auch nicht möglich sein.

Das Preisniveau für die Hotelbuchung mag zwar im höherem Segment angesiedelt sein, ist es aber wert.

Mobiltelefonempfang ist selbst aus dem Zimmer heraus in Ordnung. Wlan oder Internet habe ich nicht benutzt (war im Urlaub).

Am Hauptpool gibt es tagsüber Animation. Habe davon aber nichts mitbekommen, obwohl unser Zimmer zwischen Hauptpool und Strand lag. Am Strand findet am späten Nachmittag Ratequiss (deutschsprachig) statt.
Abends wird an der Poolbar am Hauptpool themenbezogene Musikabende veranstaltet (von Klassik, Schlager, Pop, Rock, Rap, Oldies und Modern).

Gesamtfazit: Ich kann das Hotel bestens empfehlen, vor allem, wer auf gute Gastronomie wert legt.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Martin
Alter:51-55
Bewertungen:7