Archiviert
Thomas (41-45)
Verreist als Paarim Mai 2015für 2 Wochen

Toller Urlaub mit kleinen Abstrichen

5,0/6
Es handelt sich um eine sehr weitläufige Anlage, auf drei Ebenen verteilt. Das Hotel befindet sich im gutem und sauberem Zustand. WiFi wurde im Hauptgebäude und im Cafe Mozart angeboten, abends war es meistens überlastet. Altersdurchschnitt sehr gemischt, viele russische aber auch deutsche Gäste, einige Franzosen und Niederländer. Eine bestimmte Touristengruppe fiel durch negatives Tisch -und Essverhalten auf.

Lage & Umgebung5,0
Anlage weit abgelegen vom Zentrum Hurghadas, am eigenem Hotelstrand, alles spielt sich in der Anlage ab. Shoppen in der Anlage lohnt sich nicht, alles übertrieben teuer, selbst das Handeln bringt nicht viel. Das Hotel bittet einen hoteleigenen Bustransfer(5,-Euro pro Person) zum Shoppingcenter, es lohnt sich wenn man einkaufen möchte. Da die Anlage sehr groß ist, fährt in der Anlage selbst ein Bus der die Gäste vom A nach B bringt, wobei das Laufen auch Spaß macht, da man jedesmal etwas neues entdeckt.

Zimmer6,0
Wir bewohnten die Suite-Deluxe, diese war sehr beeindruckend. Der begehbare Kleiderschrank und das Badezimmer sind etwas klein geraten, für unseren Geschmack hätte das Zimmer etwas kleiner ausfallen können und dafür das Bad und der begehbare Kleiderschrank grösser, der Kleiderschrank bot zu wenig Ablagefächer (überhaupt keine Schubladen) für die mitgebrachte Kleidung, man musste es im Zimmer lagern, dies störte die schöne Optik des Zimmers. Minibar wurde täglich neu befüllt, die Klimaanlage ist gut platziert und funktioniert einwandfrei. Unser Reinigungsboy leistete fantastische Arbeit, nach dem wir Trinkgeld aufs Kopfkissen gelegt haben, konnte man vom Boden essen.
Zimmertyp:Suite
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Das Personal ist überwiegend sehr freundlich und hilfsbereit, einige wenige etwas arrogant. Das Trinkgeld hilft bei der Freundlichkeit, vor allem wird man besser wahrgenommen, wenn es um die Versorgung mit Getränken geht. Das Personal spricht englisch und russisch, die deutsche Sprache fällt den meisten sehr schwer. Wir hatten keine Beschwerden.

Gastronomie4,0
Die Mahlzeiten werden in 2 Hauptrestaurants mit internationalem Buffets eingenommen. Man hat auch die Möglichkeit in einem der 3 A-la-carte Restaurant (nur Abendessen) zu speisen. Das Restaurant im Hauptgebäude, wo das Frühstück und Abendessen angeboten wurde, ist gut gelegen und auch ansprechend gestaltet, die Tischdecken wurden allerdings selten zwischen den Gästen gewechselt und man saß oft an einer schmutzigen Tischdecke, es lag einfach am zu wenig Personal. Es herrscht in dem Restaurant eine Kleiderordnung, also wenn die Frau ein Abendkleid und der Mann lange Hose und Hemd tragen soll, möchte der Gast auch an einem sauberen Tisch sitzen. Die A-la-carte Restaurants alle sehr zu empfehlen, tolles Essen und nette Bedienung. Das 2 Hauptrestaurant am Hafen, in dem nur das Mittagessen angeboten wurde, machte den Eindruck einer schlechten Betriebskantine, die Auswahl an Speisen sehr enttäuschend, fast immer dreckige Tische, die zwischen den Gästen kaum sauber gemacht wurden. Auch hier lag das am zu wenig Personal und der Esskultur einer bestimmten Nationalität. Man musste sich selbst um Besteck kümmern, als Trinkgeld geflossen sei, versorgte man uns mit Getränken.

Sport & Unterhaltung5,0
Haben wir kaum genutzt, die Shows die wir gesehen haben waren gut und unterhaltsam.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wer Erholung, etwas Luxus und gute Schnorchelmöglichkeiten wünscht ist in der Anlage gut aufgehoben.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas
Alter:41-45
Bewertungen:3
NaNHilfreich