So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Oliver (31-35)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Tolle Anlage, mit vielen Mankos!

3,5/6
Wir waren 14 Tage in der Anlage Ende August, Anfang September. Der erste Eindruck dieser Anlage ist imposant und gepflegt. Tolle Archiktektur mit schönem Meerblick.
Der Check in ist ab 14 Uhr möglich und lief reibungslos. Nach vorheriger Information im Netzt wünschten wir uns Block 3-6, den wir auch bekamen.
Die erste Impressionen des Zimmers im Block 6 waren sehr gut. Riesiges Zimmer, sauberes Bad, große Terasse, minibar , Doppelbett, 3 Telefone, Netzwerkanschluss, TV und gute Klimaanlage. Natürlich Meerblick, wie alle Zimmer dieser Anlage.
Erstmal waren wir zufrieden mit dem landestypischen 5 Sterne Hotel.
Wie schon oft erwähnt ist die Anlage sehr weitläufig und mit vielen Treppen versehen. Dafür fährt im Ca 10 Minuten Takt der "Taf-Taf" Hotelbus, welcher vor jedem Gebäude hält. Also sind die Entfernungen auch kein Problem.
Im Laufe des Tages und der darauffolgenden kamen dann die ersten unschönen Erfahrungen. Hier ist sind die Spitzenpunkte der negativen Erfahrungen.
Sauberkeit im Restaurant:
Eine Katastrophe für ein 5 Sterne Haus. Zu den typischen Essenszeiten im Hauptrestaurant für Frühstück und Abend, herrscht ein absolutes Durcheinander. Kellner und Servicepersonal sind viel zu wenig und Absolut überfordert , aber auch faul und unfreundlich. Der tägliche Kampf nach einem freien Tisch war lästig. Es war kaum möglich einen sauberen Tisch zu finden, welcher eingedeckt war. Umsomehr gab es schmutzige Tische mit Bergen von Geschirr und Essensresten. Leider muss man sich an so einen Tisch setzten und sich einen Kellner suchen mit der Bitte diesen Tisch abzuräumen und einzudecken. Dafür sollte man morgens und Abends schon 10-15 Minuten einplanen. Ist der Tisch dann fertig, diesen nicht mehr verlassen oder unbeaufsichtigt lassen, sonst ist er wieder weg. Einheimische Touristen, sind da schmerzfrei und Räumen auch schonmal volle Gläser, Taschen oder sonstiges persönliches Material Weg um sich an den Tisch zu setzten. Absolut freches, niveauloses, lautes und schmutziges Volk. Diese einheimischen Touristen sind es auch, die die Tische wie ein Schlachtfeld hinterlassen. 12 Teller für 4 Personen sind da keine Seltenheit , alle noch reichlich mit Essen befüllt welche dann einfach stehengelassen werden. Diese Großfamilien mit Unmengen an Kindern über 3-4 Generationen hinweg möchten natürlich zusammen essen. Dann werden Tische gerückt, Stühle geklaut, fremde Tische abgeräumt und Essensberge rangebracht, das einem beim Zusehen schlecht wird. Abgesehen von der Megalautstärke, da ja auch jeder ein Smartphone benutzt welches demonstrativ auch beim Essen von jedem präsentiert wird. Dieses Verhalten wird natürlich über alle Anlagen im Hotel, wie Bar, Pool, badelagune etc beibehalten. Echt die Hölle.
Also im großen und ganzen war die Restaurants einfach nur schmutzig, laut und das Essen selbst sehr monoton und geschmacklich neutral. Wer Getränke möchte zum Essen, der wartet entweder Ca 30 Minuten bis jemand kommt, oder holt es sich halt selbst ab an der einzigen Ausgabe im gesamten Restaurant. Oder täglich sich einen Kellner suchen und mit Trinkgeld zum Arbeiten bewegen. Auf einmal geht's dann auch mit einem sauberen Tisch und Getränke bringen. Echt traurig für ein 5 Sterne Restaurant. Jede kleine Imbissbude in Deutschland läuft besser als dieses Restaurant. Und es gibt nur dieses eine.....jetzt kommt bestimmt gleich der Kommentar vom Manager.... Nutzen sie doch unsere a la cart Restaurants.
Klar haben wir gemacht.. Buchungszeiten sind morgens zwischen 8-10 Uhr und abends 18-19 Uhr.... Wenn Mann tatsächlich am darauffolgenden Tag eines der Restaurants möchte, dann sollte man sich in die Menschenschlange um 8:00 anstellen und hoffen das der nette Herr gnädig ist, und einem ein Termin Bucht. Aber auch nur für den nächsten Tag. Andere Buchungen für später sind natürlich logistisch unmöglich. Und so haben wir nach 4 Tagen einen Termin beim Italiener bekommen.
War auch ganz großes Kino. 50% des Restaurants waren immer leer. Aber angeblich immer ausgebucht.... Wer verarscht hier wen?? Naja das Essen selbst, ist qualitativ genauso wie im Hauptrestaurant, hält nur das es an den Platz gebracht wird, der Tisch sauber ist und Getränke gereicht werden. Eben das normalste was ich von einem Standartrestaurant erwarte. Mehr und besser war es auch nicht.
Die restlichen Restaurants haben wir dann auch sein gelassen. Das Feedback der anderen Gäste bestätige uns den gleichen Service, so das wir uns das dumme betteln nach einem freien Platz morgens um 8 erspart haben. Die restlichen Tage haben wir uns mit Nudeln, Reis, etwas Gemüse, Geflügel und Obst über Wasser gehalten. Denn wesentlich mehr war nicht genießbar. Soviel zum Essen.
Strand??? Gibt's keinen. Felsige Badebuchten die nicht nutzbar sind, oder man ist lebensmüde sich an den Felsen zu schneiden. Ohne Badeschuhe ist hier gar nichts möglich. Also bleiben die 2 künstlichen Lagunen, mit Betonplatten ausgelegt in denen man sich , wie die anderen vielen 100 Hotelgäste erfrischen kann. Auch hier der gleich Kampf wie im Restaurant, der schnelle oder eher Freche , bekommt eine schattige und auch mal funktionierende Liege. Über die Pools kann ich nichts sagen, ich wollte ans rote Meer. Nicht ins Chlorwasser. Wer Besuche über Verkäufer mag, ist hier bestens aufgehoben. Im Idealfall, besonders in den ersten Tagen als weißer Bürger, bekommt man alle 10 Minuten Besuche von netten Menschen mit tollen Ordnern unter dem Arm. Massage, wüstentour, Quadfahren, Beautycenter, maniküre, Doktorfisch, bootsausflüge usw. Sowas penetrantes in einer geschlossenen Hotelanlage ist nervig.
Die strandbar war ok und zumindest die Stimmung gut. Quantität der Getränke unter allem Niveau. 5 Sorten tetrapack mit Fruchtsaft in der Sonne und 5 Sorten billigschnaps wurden sinnlos zisammengekippt und die als Cocktail angeboten. Ungenießbar. Becher, Tassen etc teilweise noch schmutzig. Eben noch als Aschenbecher vom Barkeeper genutzt einmal mit Wasser ausgeschwenkt und schon bekommt der nächste sein Getränk serviert. Gelatteria- das Eiskaffee.... lecker. Hier gibt's 4 Sorten Wassereis im all-in Service oder zum kräftigen zuzahlen auch essbares Eis. Nein-Danke.
Café Mozart. Ganz Nett um mal ein Kaffee zu trinken und ein paar Kekse für zwischendurch. Mehr aber auch nicht. Mit Konditor oder ähnlichem hat das nichts zu tun. Der gleiche Süßkram vom Frühstücksbüffet nur über den Tag verteilt.
Das Mittagsrestaurant 'Harbo'. Wer Bus jetzt noch kein Bauchweh hatte, sollte es jetzt nachholen. Klein, schmutzig überfüllt. Essen bis auf Pommes und Salat ungenießbar. Natürlich auch alles nur Selbstbedienung. Während des Essens kann man sich hier über Mausefallen, unter dem Buffet erfreuen oder wieder an Bergen von Essensresten der einheimischen Touristen. Besser lasst es lieber.
Naja wir haben es überstanden und waren von Der Anlage äußerlich beeindruckt. Jedoch von einem erhofften Kulinarischen 5 Sterne Urlaub weit entfernt.
Hier wird es dringend Zeit das komplette Management auszutauschen und sich Gedanken zu machen, wie man dem Chaos Herr werden will. Weiterempfehlung? Klares Nein!

Lage & Umgebung5,0
Außerhalb und einsam, war jedoch bekannt, dafür ruhig.

Zimmer5,0
Zimmer waren sehr schön, etwas abgenutzt jedoch landestypisch sehr gut
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service3,0
Mit viel Trinkgeld , kann man sich Service kaufen. Ansonsten unfreundlich, faul

Gastronomie2,0
Siehe meine Beschreibung im obigen Text.
Restaurant sind das grösste Manko dieses Urlaubs.

Sport & Unterhaltung3,0
Animation sehr russisch geprägt
Abendanimation Standart

Hotel3,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Oliver
Alter:31-35
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Oliver,

Lassen Sie mich als erstes bei Ihnen fuer Ihre Bewertung bedanken,

Es tut mir leid, dass wir nicht alle Ihre Erwartungen, an unser Haus, erfuellen konnten. Dennoch bin ich fuer Ihre Kritik sehr dankbar, denn nur so koennen wir uns stetig verbessern und uns den Kundenwuenschen anpassen. Ich moechte Ihnen versichern, dass ich Ihre Kommentare bereits an die zustaendigen Manager weitergeleitet habe um diese sofern moeglich zu aendern.
Ausserdem moechte ich Sie gerne darauf hinweisen, dass unser Resort regulaer von einer externen Internationalen Hygiene Firma getestet wird.
Falls Sie interesse daran haben wuerde ich mich freuen wenn Sie uns direkt eine Email senden wuerden, damit ich detailierte auf Ihre Punkte eingehen kann.

Vielen Dank

Khlaed Sadek
General Manager