Eberhard (51-55)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Tolle Anlage - leider mit Service-Mängel

4,6/6
Schön gestaltete Hotelanlage. Aufgebaut wie eine kleine Hafenstadt/Zitadelle. Zimmer sind alle mit Meersicht und sehr grooß. Unser Standardzimmer hatte rd. 50 qm. Sicherlich könnten manche Gänge etwas sauberer sein und es ist auch an einzelnen Stellen Reparaturbedarf vorhanden, doch ist die Anlage im großen und ganzen sauber.
WIFI ist im Cafe Mozart und in der Lobby inclusive, hat aber nicht immer eine ausreichende Leistung.
Das Hotel ist eine All Inclusive-Anlage, was aber eher realtiv ist. So muss man für eine halbe Wassernelone z.B. 13 Euro zahlen und auch bei anderen Angeboten sind saftige Preise fällig.
Zu unserer Zeit waren es ca. 30% Deutschsprachige, 30% Russen und 30% Araber, was o.k. ist, sofern man sich beim Essen die richtigen Sitznachbarn sucht.

Lage & Umgebung5,0
Der Strand ist direkt erreichbar. Totz der Größe erreicht man den Strand in aller Regel schnell, sofern man die entsprechenden Wege nach wenigen Tagen entdeckt hat. Ansonsten existiert aber auch ein Shuttle-Bus, der in der Regel im 5 Minuten-Abstand in der Anlage verkehr.
Das Hotel liegt abseits, was aber auch bekannt war und daher für uns kein Manko ist. Wir sind mit dem Hotel-Shuttle mehrmals nach Hurghada gefahren, was uns gereicht hat (Preis pro Person ca. EUR 4,50). Man kann so auch zur Senzo-Mall fahren, was aber nicht sonderlich empfehlenswert ist, da es in etwa unseren deutschen Shopping-Centern entspricht und eher auc russische Gäste ausgelegt ist.

Zimmer6,0
Aun unserem Zimmer gab es nichts auszusetzen: Groß, sauber, Safe inklusive. Schöner Meerblick, großer Balkon. Absolut das Highlight unseres Urlaubes.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Die Freundlichkeit des Personal ist weitgehend klasse, doch sind einige differenzierte Anmerkungen zu machen:
Wallied an der Beachbar war absolut super. Gleiches gilt für Mahmoud an der Handtuchausgabe, der sogar noch jeden Tag das Meer von Plastik-Hinterlassenschaften der Touristen gereinigt hat. Auch die Getränkebedienung im Harbour-Inn und an der Live-Musik Bar war super. Gästebetreuung mit Nicole ebenfalls klasse. Wie auch die Bedienung im brasilianischen Restaurant. Negativ bewerten wir die Rezeption (unfreundlich, arrogant), die Lobby-Bar (hat ausgiebig russische Gäste bevorzugt), das Hauptrestaurant (zu langsam, weil zu wenig Personal) und das Italienische Restaurant (Viel zu langsam).
Negativ in Punkto Service sind auch: Keine Möglichkeit Wein auf das Zimmer mitzunehmen (ist uns noch nie vorgekommen), es sei denn wann würde für horrendes Geld eine Flasche kaufen. Bekannte sollten z.B. 8 Euro zahlen, weil sie Orangensaft für ihren kleinen Sohn auf das Zimmen mitnehmen wollten. Auch kann es nicht sein, dass bei einem Restaurant nach noch nicht einmal 30 Minuten kein Obstsalat mehr da war und auch nicht mehr aufgefüllt wurde. Für ein 5-Sterne Hotel ist dies ein Witz. Wir mussten auch für eine Verlängerung der Zimmernutzung am Abreisetag 31 Euro pro Person zahlen, obwohl das Hotel nicht einmal Ansatzweise voll ausgebucht war.
Die Zimmerreinigung war bei uns gut und in keiner Weise zu beanstanden.
Nur wenige Mitarbeiter sprechen Deutsch. Man kommt aber mit Englisch gut durch.
In der Summe haben wir durchaus einige Servicemängel wahrgenommen, die wir von anderen Hotels nicht gewohnt sind.

Gastronomie4,0
Es gibt ein Hauptrestaurant und drei weitere Restaurants, die man im Rahmen des All-In-Angebotes nutzen kann. Wir werden alle gesondert bewerten:
Im Hauptrestarurant war die Qualität der Speisen gut aber nicht Abwechslungsreich. Die Themenabende waren Variationen des täglich gleichen. Ohne Dekoration hätte man sie nicht unterscheiden können.
Für das Harbour Inn gilt das gleiche. Jeden Tag das gleiche mit minimalen Variationen.
Brasilianisches Restaurant: Für uns das Beste Angebot.
Italienisches Angebot: Schöne Karte, Qualität sehr unterschiedlich. Essen meiner Tochter total versalzen. Meines war o.K. Muss man aus unserer Sicht nicht haben, ist aber eine willkommene Abwechslung. Achtung: Für den Herren lange Hosen zwingend, obwohl ansonsten im Hotel die Bekleidungsregel nicht gelten. Selbst beim Italienier konnten weibliche Russische Gäste mit einem sehr grenzwertigen Bekleidungsstücken noch essen gehen.
Getränke sind o.K., aber auch nicht überragend. Vor allem die Cocktails an den Bars sind eine einzige Enttäuschung. Billigstes Gepansche, bei dem nur der Alkoholgehalt stimmt. Für 5 Sterne eine einzige Entäuschung.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Telefonieren im Hotel ist teuer. Man sollte sich eine Karte für das Handy besorgen.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Eberhard
Alter:51-55
Bewertungen:9
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Eberhard,

Ich moechte mich bei Ihnen bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben um das Citadel Azur Resort zu bewerten.
Es tut mir leid zu lesen, dass wir nicht alle Ihrer Erwartungen erfuellen konnten. Ich mochte Ihnen gerne versichern, dass ich Ihre Kommentare bereits an die zustaendigen manager weitergeleitet habe.
Cih moechte Sie gerne darueber informieren, dass wir jedem Gast kostenlos ein Duschzimmer am abreise Tag anbieten und dass unsere Stammgaeste, je nach Hotelkapazitaet, ein kostenloses Late Check-out bis 16:00Uhr erhalten.

Ich wuerde mich sehr freuen Sie wieder bei uns im Citadel Azur Resort begruessen zu duerfen!

Vielen Dank

Khaled Sadek
General Manager
NaNHilfreich