So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Marc (26-30)
Verreist als Paarim Juli 2015für 3 Wochen

DURCHFALL & SCHLÄGEREI Abenteuer pur!!

3,2/6
Wir hatten uns so auf den dreiwöchigen Urlaub gefreut, Sonne, Strand, Meer und vor allem NICHTSTUN, dafür bucht man doch All Inclusive oder? Den negativen “Nörgeleien“ wollten wir nicht wirklich ein Ohr schenken, seien wir uns ehrlich es gibt ja immer Leute die etwas zu meckern haben.

ABER diese negativen Punkte waren GENAU zutreffend!

Ok zuegegeben die Anlage ist der Wahnsinn, riesig und wunderschön. leider wirklich unsinnig aufgeteilt und seltsam proportioniert. die hafen/strandanlage ist RIESIG, die restaurants eher klein.

Lage & Umgebung6,0
Sehr abseits aber das fanden wir eh gut und gemütlich.

Zimmer1,0
Als wir ankamen hat man uns nett begrüßt und sofort ein Zimmer angeboten, leider waren die Betten getrennt und so sind wir zur Rezeption und wollten ein Doppelbett wie schon vorher auch bei der Buchung als Wunsch geäußert.(wurde nicht erfüllt oder überlesen, was solls wir können solche Sachen ja auch vor Ort kommunizieren). Nach ca. 30 Minuten wurde dieser Wunsch auch erfüllt. (Yeah ging schnell !!) Im neuen Zimmer angekommen wollten wir mal kurz ins Bett und die Beine ausstrecken (nach 4 Stunden Flug über Nacht ist das wohl ein Muss), zu unserer Enttäuschung fanden wir Haare im Bett und die Bettlaken waren schmutzig (Flecken), da die Reinigungskraft gleich vor der Tür war, haben wir ihn netter weise gebeten die Bettlaken auszuwechseln, hat auch alles super geklappt. Das Zimmer war allgemein schön aufgeteilt und eingerichtet jedoch war es heruntergekommen. Der WC-Sitz hatte gelbe Flecken und hat gewackelt, das Sofa war alt und hat gestunken sowie auch die kleinen Teppiche am Boden die beim täglichen putzen des Zimmers in den staubigen und schmutzigen Gang geworfen wurden die danach wieder im Zimmer ihren Platz gefunden haben.


Wasserproblem: Die Minibar wurde täglich mit zwei 0,5 l Wasserflaschen aufgefüllt, für viel Wasser Trinker wie uns ist das viiieeell zu wenig und leider haben wir feststellen müssen, dass nur die Lobby-Bar Wasserflaschen zur Verfügung stellt (der Kühlschrank hier war einwenig größer als die Minibar im Zimmer), für eine riesige Anlage wie diese und so viele Gäste die auch was anderes trinken als nur Bier, einfach nur eine Frechheit! Also machten wir uns tagtäglich auf dem Weg zur Lobby um für Wasser zu betteln!! (Im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Kellner waren einfach nur frech und unhöflich wenn man etwas von Ihnen wollte) Nach einigen Tagen hat der Manager unsere Situation auch erkannt und hat sofort unsere Zimmernummer aufgeschrieben und uns versichert das Wasser ins Zimmer zukommen zu lassen, wir dachten endlich ist mal Jemand nett und wollten uns keine Sorgen mehr machen dass wir hier verdursten. HA! HA! HA! war wohl ein Witz, sogar vom Management, wir haben gewartet, kein Wasser in Sicht. Von diesem Tag an wollten wir uns nicht mehr ärgern und haben uns das Wasser immer selber geholt. Auch für den Strand, denn bei 40 Grad soll man ja viieell Wasser trinken damit man nicht umkippt, die Strandbar hatte alle möglichen Softdrinks in Flaschen nur an Wasserflaschen wollten Sie anscheinend doch sparen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zum Meer/See

Service1,0
Die Mitarbeiter (bis auf wenige) sind unhöflich, frech und nicht hilfsbereit. Hat man hier Wünsche lächelt der Mitarbeiter einem ins Gesicht, sagt irgendwas auf Arabisch geht weiter oder dreht einem den Rücken zu. Sie sprechen kaum Englisch oder Deutsch aber sehr wohl Russisch! Die Kellner sind nicht ausgebildet oder eingeschult, man hat das Gefühl keiner kennt sich hier aus. Zu unserem Schrecken haben wir auch mit eigenen Augen erleben müssen wie sich zwei aus dem Team im Hauptrestaurant die Schädel eingeschlagen haben !!! Wir saßen beim Abendessen und aufeinmal hörten wir Schreie und alle Mitarbeiter rannten zu den Zweien um sie zu trennen. Keiner muss sich in einem Team lieben aber sowas haben wir noch nie erlebt! Vor allen anderen Gästen eine Schlägerei anzufangen und damit wars dann auch nicht zu Ende, die Zwei wurden getrennt und wieder auf Ihre Plätze geschickt um weiter zu arbeiten aber sobald Einer (im weissen Hemd) wieder angefangen hat zu schimpfen sind Sie wieder aufeinander losgegangen. Der Kellner (offensichtlich dem anderen Mitarbeiter im weissen Hemd untergeordnet) hatte kurz danach wieder einen Wutanfall und hat um sich geschlagen bis 10 Kellner ihn wegtragen konnten. EINFACH UNERHÖRT


Das Management ist BETRIEBSBLIND. Sie kommen geben ein zwei Anweisungen und gehen wieder. Auf Wünsche und Beschwerden wird keine Rücksicht genommen. Sie leben dort anscheinend wie Könige und das reicht Ihnen. Ich habe noch nie erlebt dass das Management genauso wie die Gäste beim Frühstück/Mittagessen sitzt und isst während die eigenen Mitarbeiter arbeiten und diese bedienen müssen. Das zeigt nichts anderes als das Sie ihre Mitarbeiter nicht respektieren. Wie soll dann hier eine gute Atmosphäre entstehen. Entweder sitzen alle im gleichen Boot oder genau wie wir es auch gesehen haben gibt es Schlägereien unter den Mitarbeitern.

Gastronomie2,0
• Hauptrestaurant:
Im Hauptrestaurant gab es täglich Frühstück sowie am Abend ein Themenbuffet. Für die Größe der Anlage ist dieser Raum nur ein Witz, vorallem wenn die Kellner zu faul sind um einen Finger zu bewegen! In der Früh sowie am Abend war es ein Kampf einen gedeckten, sauberen Tisch zu finden und wenn man diesen gefunden hatte musste man sofort mit irgendwelchen Gegenständen den Tisch reservieren sonst war er weg! (2 mal passiert). Die Kaffeebecher sowie Besteck haben wir uns immer selber holen müssen, wenn dies einmal oder zweimal passiert wäre, hätte keiner von uns etwas dagegen aber JEDEN TAG das geht dann doch nicht !!! Die Auswahl im Frühstücksbuffet sowie eigentlich auch Abendbuffet war immer das Gleiche und auch nicht abwechslungsreich. Die Trays wurden kaum ausgetauscht, wenn der Käse mal alle war hat man noch lange warten müssen bis überhaupt ein Mitarbeiter bemerkt hat und diese, in Schneckentempo aufgefüllt wurden. Am Abend war das Essen sehr auf die russischen Gäste angepasst, gekochte Karotten, Kraut, Kartoffeln, russische Speisen etc. Wir haben uns 3 Wochen lang von Kofte uns sonstigem Fleisch ernährt, alles andere ist nicht essbar. Die Speisen hatten auch täglich einen anderen Geschmack, einmal waren sie gesalzen, einmal nicht, einmal war die Schokosauce super lecker und am nächsten Tag wieder flüssig wie Wasser und aus Kakao hergestellt.

•A la carte Restaurants:

Diese Restaurants müssen reserviert werden, beim Einchecken bekommen die Gäste ein Infoblatt wann diese geöffnet sind und ein Tag davor kann man auch reservieren (von 8-10 Uhr und von 18:00 -19:00 Uhr ) wenn man Glück hat sind diese nicht ausgebucht denn sonst hat man halt Pech gehabt. Einmal hingehen und alle drei Restaurants für die Woche reservieren geht auch nicht NEIIIINN das ist alles viel zu kompliziert so muss man sich als Gast merken und aufschreiben und voraus planen wann man wo speisen möchte. NÖ NÖ es wird einem hier Nichts leicht gemacht.

La Gondola (Italiener):
Das Restaurant ist sehr schön, die Speisen auch sehr lecker uns hat alles hier geschmeckt unser Tipp unbedingt das Creme Brulee probieren.

El Gaucho (Brasilianer):
TOP unbedingt probieren. Die Mitarbeiter sind super nett, freundlich, vorallem Sherif ist einfach nur witzig und hilfsbereit auch OHNE Trinkgeld aber natürlich hat er das auch verdient und bekommen.

Blue Marlin (Fisch):
KEIN a la carte Restaurant sondern Buffet, das Restaurant ist sehr schön und das wars! Die Auswahl ist gering und grindig ausser den Schrimps haben wir hier nichts essen können, alles was man sonst halbwegs essen konnte ist frittiert mit viel Tartar Sauce kriegt man ja sonst alles runter. Der Mitarbeiter der bei den Schrimps stand und drei oder vier Stück hergegeben hat war so dermaßen unhöflich und grisgrimmig. Den hat man nicht ein zweites mal sehen müssen.

Harbor Inn (Restaurant zu Mittag):
Wenn dein Ziel DURCHFALL ist dann bist du hier Willkommen! Wieso?? Weil ALLES einfach nur schmutzig ist und stinkt. Das Küchenpersonal verwendet einen Handschuh für alles, ob hier geputzt wird, das rohe Fleisch auf den Grill gelegt wird, das Fleisch wieder dem Gast serviert wird, es wird alles mit einem Handschuh erledigt, undzwar den ganzen Tag.


Sport & Unterhaltung5,0
Das Fitnesscenter war wirklich exzelent, animation und pool haben wir ignoriert.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Ich würde nicht hinfliegen, es gibt viel bessere hotels zb das premiere le reve, gleich am selben strand.
ich verstehe nicht wie so ein schlechtes hotel so viele auszeichnungen ergattert hat?!

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marc
Alter:26-30
Bewertungen:6
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Marc,

Ich moechte mich bei Ihnen fuer Ihre detailierte Bewertung bedanken.

Es tut mit leid, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfuellen konnten und versichere Ihnen, dass ich Ihre Kommentare bereits an die zustaendingen Manager weitergeleitet habe.
Ich moechte allerdings auf einiges etwas detailierte eingehen. Der Vorfall im Hauptrestaurant; Nicht wie von Ihnen beschrieben waren es nicht 2 Angestellte des Hotels, die sich in die Haare gekriegt haben, nein es war vielmehr ein anderer Hotelgast der auf unseren Angestellten losgegangen ist. Sofortige Massnahmen des Hotels wurden eingeleitet, sowie die dafuer zustaendige Touristenpolizei hat sich dieser Sache angenommen.
Ausserdem moechte ich Sie gerne darueber informieren, dass in allen Restaurants, ein Restaurant-Manager vorhanden ist, welchen man jederzeit fuer Kommentare oder spezial Wuensche kontaktieren kann.
Betreff der Wasserflaschen; falls Gaeste mehr Wasser im Zimmer haben moechten, kann man diesen Wunsch bei der Gaestebetreuung angeben.
An der Lobbybar kann man 24 Stunden Wasserflaschen beziehen. Allerdings werden an den beiden Poolbars und den 3 Strandbars (geoffnet von 10:00Uhr bis 17:30Uhr), keine Wasserflaschen verteilt. DIes aus dem einfachen Grund um weniger Abfall zu produzieren und damit diese leeren Flaschen danach nicht im Meer landen.
Ich mochte mich nochmals fuer Ihre Kritik bedanken, denn nur so ist es uns moeglich, uns stetig weiterzuentwickeln und uns den Gaestewuenschen anzupassen.

Vielen Dank

Khaled Sadek
General Manager