Archiviert
Johanna (31-35)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Super Hotel für einen erholsamen Badeurlaub

5,8/6
Wir waren zum ersten Mal im Coriva Beach Hotel und waren sehr zufrieden mit unserer Wahl. Es ist ideal für einen Erholungsurlaub, das Wasser ist glasklar und der Strand sowie das Hotel sehr gepflegt. Gleich neben dem Hotel gibt es eine Autovermietung und ein paar kleinere Shops, am Strand gibt es eine kleine Taverne.
Unser Bungalow war neu eingerichtet, modern und geräumig. Es gab auch einen Kühlschrank. Den Safe konnte man um 1Euro pro Tag dazumieten. Einen Haarfön liehen wir uns bei der Rezeption gratis aus. Der Bungalow war sehr sauber mit Blick auf die schöne Gartenanlage.
Das Hotel ist sehr gut auf deutschsprachige Gäste eingestellt, viele Gäste kommen schon zum zweiten Mal.
Auch bei der Essensauswahl war jeden Abend etwas für uns dabei. Wer allerdings Massenbuffets mit Schnitzel mit Pommes möchte, ist hier falsch. Das Essen wird immer frisch gekocht, oft mit Kräutern aus dem Garten, es gibt immer erfrischendes Obst und liebevoll zubereitete Nachspeisen. Uns hat es immer geschmeckt!

Lage & Umgebung5,0
Die Bungalows sind nur wenige Schritte vom feinen Kiesstrand entfernt.
In die nächste, größere Stadt Ierapetra sind es etwa 15min. mit dem Bus. Die Bushaltestelle liegt gleich gegenüber dem Hotel.
Die Autovermietung von Jannis, der Deutsch spricht, ist nur ein paar Meter vom Hotel entfernt und ideal für einen Ausflug über die Insel geeignet.

Bei der Buchung sollte man sich bewusst sein, dass das Hotel bei Ierapetra liegt, also ca. 2h mit dem Bus von Heraklion entfernt. Wegen der langen Anreise gibt es nur 5 Punkte auf die Lage.

Zimmer6,0
Unser Bungalow war sehr geräumig und modern eingerichtet. Ein Kühlschrank war vorhanden. Genauso wie ein Safe (1Euro/Tag).
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Das Personal ist sehr zuvorkommend, an der Rezeption versucht man alle Wünsche der Gäste bestmöchlich zu erfüllen. An der Rezeption spricht man neben Englisch auch gut Deutsch.

Gastronomie6,0
Landestypisches Essen, das nicht nur bei den deutschsprachigen Gästen sehr gut ankam.
Es wird immer frisch gekocht und hat uns sehr gut geschmeckt. Keine Massenabfertigung.
Es sind genug Tische vorhanden und das Essen wird bis zum Schluss immer aufgefüllt.
Sehr lecker waren auch immer das frische Obst und der selbstgemachte Obstsalat zum Frühstück.

Sport & Unterhaltung6,0
Ein Mal pro Woche gibt es eine geführte Wanderung für die Gäste des Hotels. Sonst gibt es keine Animation. Im Nebenhotel gibt es in kleinem Rahmen die Möglichkeit, sich ein Tretboot auszuleihen oder mit einem Fallschirm über die Bucht gezogen zu werden oder Jetski zu fahren.


Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Flipflops mitnehmen, da die Kieselsteine in der Sonne sehr heiß werden können.
Strandtücher kann man um 1Euro/Tag auch an der Rezeption mieten.
Sehr lecker fanden wir den Freddo Cappucchino bei der kleinen Taverne am Strand. Unbedingt ausprobieren!

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Johanna
Alter:31-35
Bewertungen:1
NaNHilfreich