So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Silvia (51-55)
Verreist als Familieim Juni 2015für 1 Woche

Eine Große Enttäuschung! Einmal und nie wieder!

3,2/6
Wenn Sie den ganzen Tag mit lauter Musik und Animation unterhalten werden wollen, gerne laute Shows und Disco mögen und auf gutes Essen und guten Service keinen großen Wert legen, sind Sie hier genau richtig.

Für uns ist klar: Einmal und nie wieder!!!
Das einzig Positive waren die sehr schöne Anlage und der Strand. Die Zimmer waren geräumig und sauber.

Negativ war, dass man den ganzen Tag mit lauter Musik beschallt wird, egal ob am Pool oder am Strand. Nur in der Mittagszeit herrscht für eine Stunde Ruhe.
Das Essen in Form eines Büffets, mittags am Strand und im Hauptrestaurant und abends im Hauptrestaurant, ist zwar reichhaltig, man kann auch etwas finden, das einigermaßen schmeckt, es entspricht jedoch nicht dem eines 5* Hotels. Das haben wir in Ägypten schon viel besser erlebt.

Lage & Umgebung4,0
Direkt am schönen Strand. Man kann weite Strandspaziergänge unternehmen.

Gegen 10 € Gebühr kann man nach Hurgada fahren.

Es gibt die Möglichkeit Quadtouren, Tauchkurse und Schnorchelausflüge zu buchen. Wassersport wie Surfen, Wasserski etc. ist auch möglich.

Zimmer4,0
Zimmer sind groß und sauber.
Es gibt einen Wasserkocher. Man kann sich selbst Tee oder Kaffee kochen. Man muss sich die Teebeutel und Kaffeetütchen jedoch gut einteilen. Es werde keine mehr nachgefüllt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service3,0
Zimmerreinigung war gut.
Fremdsprachenkenntnisse: wenig Deutsch, vor allem Englisch

Beschwerden wurden zur Kenntnis genommen

Gastronomie2,0
Es gibt ein Hauptrestaurant, 2 á-la-Carte-Restaurants (Italienisches- und Arabisches Restaurant) und ein Fischrestaurant. Das Fischrestaurant ist nicht inklusive und muss extra bezahlt werden.

Es gibt keine Gelegenheit im Freien zu Frühstücken. Entweder man isst im riesigen Hauptrestaurant, in dem man sich fühlt wie auf einem Hauptbahnhof. Genauso hallt es in diesem Raum. Das Servicepersonal fährt mit seinen Servierwagen durch die Tischreihen und wirft sehr geräuschvoll Geschirr und Besteck auf denselben. Oder man nimmt sein Frühstück und setzt sich in den abgetrennten Raucherbereich, der fast leer ist. Hier kann man gemütlich frühstücken. Man kann auch im kleineren Restaurant (Italiener) frühstücken, Hier ist es etwas besser. Der Kaffee schmeckt leider sehr stark nach Chlor.
Die á-la-Carte-Restaurants sind nicht viel besser. Man muss mindestens 3 Tage im Voraus reservieren, angeblich sind alle Tische bereits reserviert. Zumindest beim Italiener haben wir jedoch leere Tische gesehen. Dies haben wir reklamiert, dann wurde es plötzlich doch möglich, früher einen Tisch zu bekommen. Beim Italiener kommt das Essen teilweise kalt. Der Service ist total überfordert. Bestellungen werden verwechselt und Nachbestellungen von Getränken vergessen. Man hat das Gefühl, man sollte sich mit dem Essen beeilen, damit der Tisch schnell wieder frei wird.
Beim Arabischen Restaurant war es etwas besser. Bei unserem ersten Besuch wurde jedoch das selbst gebackene Brot bereits wieder weggeräumt bevor wir fertig gegessen hatten und konnten nichts mehr nachholen. Auch hier hatte man das Gefühl schnell essen zu müssen, damit nicht vor der Nase abgeräumt wird. Leider sind wir es gewohnt zivilisiert zu essen und nicht alles auf einmal auf die Teller zu laden. Das Personal wirkt im allgemeinen unmotiviert und gestresst. Man hat das Gefühl der Massenabfertigung. Vielleicht liegt es auch daran, dass ca. 90% der Gäste Russen sind. Wir wurden manchmal gefragt woher wir kommen. Als wir sagten aus Deutschland, wurden wir etwas freundlicher behandelt. Vermutlich sind die Deutschen etwas beliebter beim Personal.
Für den letzten Tag hatten wir einen Tisch im Fischrestaurant reserviert. Dieses Essen war mit 30$ pro Person extra zu bezahlen. Wir dachten, dass man sich hier zumindest anstrengen würde. Falsch gedacht! Das Essen war eine Katastrophe! Die Fischsuppe war eine Mehlpampe mit undefinierbarer Einlage. Der gegrillte Fisch war verkohlt, genau wie der Fisch bei Grillabenden und der Nachtisch war einfach nur Äpfel, Bananen und Orangen aufgeschnitten und auf einem Teller angerichtet. Wir hatten Rosé-Wein bestellt. Da hat doch der Kellner tatsächlich Rotwein und Weißwein gemischt.

Es gibt nur eine Bar im Freien an der alkoholische Getränke ausgeschenkt werden. Der Barkeeper ist leider maßlos überfordert. Er muss sowohl die Getränke ausschenken, die direkt an der Bar abgeholt werden, als auch die Gäste am Tisch bedienen. Da die Schlange an der Bar in der Regel sehr lang ist, hat er keine Zeit die Tische zu bedienen. Am besten man holt sich das Getränk selbst. Übrigens, sie können 3 x den gleichen Cocktail bestellen und er schmeckt jedesmal anders.
An der Schischabar gibt es nur Tee und natürlich eine Wasserpfeife, diese jedoch gegen Gebühr. Leider werden Sie vom Kellner dort nicht beachtet. Sie müssen sich massiv bemerkbar machen, wenn er Sie bedienen soll.

Sport & Unterhaltung4,0
Die Poolanlage mit großer Rutsche haben wir nicht genutzt.
Der Strand war schön. Der ausgewiesene Relaxing-Bereich ohne Belästigung durch Verkäufer ist zu klein bemessen. Leider wird dort mit Handtüchern reserviert, obwohl das nicht erlaubt ist.
Animation und laute Musik gibt es von ca. 10 Uhr bis 13 Uhr und von ca. 14 Uhr bis 18 Uhr.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Internet gibt es nur gegen Gebühr.
Nicht einmal in der Lobby gibt es einen freien Internetzugang. In einem 5* Hotel kann man das jedoch erwarten.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:1 Woche im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Silvia
Alter:51-55
Bewertungen:1