Camellia Resort & Spa

Avudangawa Kibissa 21120 Sigiriya Sri Lanka
100%
5,0 / 6
30 Bewertungen
Bewertung abgebenBilder hochladen
  • Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Fragen
  • AngeboteAngebote
Archiviert
Lisanne (41-45)
Verreist als Paarim Juli 2017für 3-5 Tage

Eine Wohlfühloase mitten im Grünen!

5,0/6
Die durchgängige Freundlichkeit und spürbare Individualität aller Mitarbeiter inklusive des Managements haben diesen Aufenthalt zu 4Tagen Ruhe und Entspannung werden lassen. Ein sehr schönes, gepflegtes, empfehlenswertes Resort für einen Stopp auf einer Sri Lanka Rundreise.

Lage & Umgebung5,0
Idyllisch mitten im Grünen zwischen Reisfeldern in der Umgebung von Sigiriya gelegen. Es wird aufgrund von Schlangen usw. nicht empfohlen abends die Hotelanlage zu verlassen. Die Ruhe im Resort, ist die beste Voraussetzung sich nach Ausflügen zu entspannen. Die Gästestruktur bestand größtenteils aus asiatischen und europäischen Reisegruppen. Einige Familien aus skandinavischen Ländern waren auch da.

Zimmer5,0
Die vielen Bungalows mit je 4Wohneinheiten lagen eingebettet in dem sehr gepflegten Garten. Wir hatten Zimmer 122 ganz am Ende der Anlage, das heißt etwas weitere Wege, jedoch Ruhe. Denn die Wohneinheiten selbst sind leider sehr hellhörig, nicht zuletzt wegen der offenen Duschen im Erdgeschoss. Die oberen Zimmer haben geschlossene Duschen. Die Zimmer sind sehr groß und auch im Bad kann man „tanzen“. Ausstattung: großes, bequemes Bett (2tes Kissen und eine weitere Decke liegen im Schrank), Schreibtisch mit Hocker, Veranda mit Sitzmöglichkeit, der Föhn im Schrank ist eigentlich ein Lockenstab!?, Minibar, Wasserkocher mit Kaffee & Tee, 2x Wasserflasche kostenfrei, kleiner Kleiderschrank mit ein paar Bügeln, gut funktionierende Klimaanlage, Ventilator, Telefon (Weckruf funktionierte super) , Flat-TV, Wäscheservice wird angeboten, kostenfreies W-LAN überall funktionierte gut, Dusche mit Fliegengitter an der Decke und Duschutensilien, Steckdosen für deutsche Stecker nutzbar. Die Zimmer sind zwar modern gearbeitet (Boden, Fliesen und Wände) aber die Einrichtung ist spartanisch und nicht passend. Unseren Roomboy haben wir nie gesehen, das Zimmer war gut gereinigt und abends wird nochmal aufgebettet. Vermisst haben wir einen Safe und Kosmetiktücher. Leider können abends unter dem Türspalt (wenn Licht an ist) kleine Insekten rein kriechen und Stechmücken gibt es auch viele.

Service6,0
Bei Anreise wurden wir sofort mit kühlen Tüchern und Saft empfangen. Der Check-in verlief schnell, freundlich und unkompliziert. Die Koffer wurden sehr schnell auf die Zimmer verteilt. Alle Mitarbeiter haben ein ehrliches Lächeln und immer ein nettes Wort parat, besonders hervorzuheben der Poolboy. Die Mitarbeiter im Restaurant machen für Landesverhältnisse einen sehr gut geschulten Eindruck. Es wird schnell und professionell bedient.

Gastronomie5,0
Wir hatten mit unserer Reisegruppe eine große Tafel im Restaurant. Da es offen ist, verirrt sich schon mal ein Vogel oder Streifenhörnchen an die Tische, aber das Personal hat das gut im Griff. Frühstück und Abendessen waren in Buffetform. Die Qualität und Präsentation der Speisen war sehr gut, außer der Kaffee am Morgen ist gewöhnungsbedürftig. Alle offenen Lebensmittel waren mit Folie abgedeckt. Die Frische von Salat, Obst, gedämpftem Gemüse war sichtbar und absolut empfehlenswert. Die gekochten Speisen waren auf dem Punkt und an der Frischekochstation gab es noch dazu täglich wechselnde, speziell zubereitete Gerichte. Die Speisen sind in einem gut ab gewägtem Verhältnis zwischen europäischer und asiatischer bzw. singalesischer Küche. Man darf immer nachfragen was scharf ist, welche Speisen verarbeitet wurden usw. Küchenchef R.J.Fonseka schaut mehrmals selber am Buffet nach dem Rechten und kommt auch an die Tische zum befragen der Gäste. Ein absoluter Dank gilt noch den Mitarbeitern der Bar, die sofort mit einem Lächeln und ohne zu zögern für unsere 23-köpfige Gruppe eine Tafel im Freien zusammen gestellt haben, wo wir jeden Abend einen tollen Tag mit 1h Happy Hour ausklingen lassen durften. Die Cocktails waren zwar in relativ kleinen Gläsern, dennoch von gutem Geschmack. Zur abendlichen Unterhaltung spielte ein Alleinunterhalter im Hintergrund.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Pool wird täglich mehrmals gereinigt und ist eine erfrischende Abkühlung zu den hier schwül-heißen Temperaturen. Gelegentlich kommt ein Kellner vorbei und fragt nach Getränken. Die Liegen sind kostenfrei, aber bei voller Belegung des Resorts etwas zu wenig. Ein Besuch im Spa ist lohnenswert. Es ist nicht luxuriös, aber die Qualität der Massagen zählt und diese war absolut professionell (30min Nacken-Rückenmassage 2750Rupie=ca.16Eur).

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juli 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Lisanne
Alter:41-45
Bewertungen:52
NaNHilfreich